News „Koffer“-Gehäuse von Lian Li

Parwez

Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.472
Das neueste Gehäuse aus dem Hause Lian Li erinnert nicht nur aus optischen Gründen an einen Koffer. Das Design mit verstärkten Ecken und einem Tragegriff hat auch einen ganz praktischen Nutzen: das 3,15 Kilogramm leichte Aluminium-Mini-Tower-Gehäuse PC-TU200 soll sich speziell für einen häufigen Transport eignen.

Zur News: „Koffer“-Gehäuse von Lian Li
 
Ich musste schon lachen, als ich die Zeile auf der Titelseite gesehen habe :D
Also ich würde ein so teures Gehäuse nicht auf ne LAN Party mitnehmen.

edit allerdings finde ich es iwie chic.
 
vor 7 Jahren wäre das Case ein Mega-Hype geworden ... jetzt, ein kleines Case, für den zweit Rechner, denn ma mal hier und da mitnehmen will.
Ich finds interessant.
 
3 cm mehr und Micro-ATX hätte gepasst.

Abgesehen davon: Gibts überhaupt noch ne nenneswerte Menge an Leuten die auf LANs gehen ?
Wenn ich mir bei lanparty.de mal die Landkarte ansehe sind das vielleicht noch 5-10% von dem was vor 10 Jahren mal war.
 
Ich finds interessant und auch einfach nur chic. Lediglich der Preis schreckt mich noch etwas ab, aber das ist man bei Lian Li gewohnt, dafür gibts Qualität und ich sehe die Preise schon sinken.
 
Der Griff müsste abnehmbar oder versenkbar sein, damit man sich daran nicht stört, wenn man es mal nicht durch die Gegend trägt.
 
Zitat von F_GXdx:
Warum ist Lian Li eigentlich immer so hässlich?

LianLi macht dezente hochwertige Gehäuse die Stil haben. Es gibt halt Leute die stehen nicht auf den OBERKRASS HARDCORE MEGA HYPER TURBINENANTRIEB KRASSEN GRÜN GELB ROT BLAU LEUCHTETEN ULTRA STYLE. Wenn du schon schreibst, dass die Gehäuse hässlich sind, dann begründe es bitte. Geschmäcker sind halt verschieden.
 
Gar nicht so unattraktiv wie ich es (...als ich's das erste mal sah) eingeschätzt hatte. Mal abgesehen vom Preis.
Für eine LAN wäre es aber echt zu schade... und für mini-ITX ist es auch etwas groß.
Freue mich über jedes mini-ITX Gehäuse und rate jedem der ein neues System plant mal mini-ITX in Erwägung zu ziehen. Oft muss es nicht mehr als ein PCIe-Slot und zwei Arbeitsspeicher-bänke sein...

Habe das Q07 und da gut was rein gesteckt ;) ...das gibt es schon für 40€ inkl. gewohnter Lian Li Qualität. Mit i3 und GTX 460/560/560 Ti lässt sich damit ein preiswerter Rechner zusammenstellen (kein wirklicher Aufpreis zu ATX oder micro-ATX).
 
Zuletzt bearbeitet:
Dank schnellem inetz haben die LANs ordentlich an Spielern verloren...
Es gibt nur wenig, wo sich das noch wirklich lohnt.

Das MODT-Konzept ansich is ja wirklich eine tolle Idee, aber es scheitert immer noch am gleichen:
20 Tausend Sachen anstecken + abstecken und zig Stromkabel mitschleppen...
Ganz ährlisch: Nääh!

Sowas macht nur Sinn, wenn man Funkperipherie hat, die man angeschlossen lassen kann (und den Empfänger im Case verstauen kann, bzw er nicht beim Transport den MoBo-Anschluss beschädigt).
Der Monitor sollte weiters mit einem einzigen Kabel an den Rechner angeschlossen werden können, der auch 12V liefert für die Energieversorgung. Das Headset wäre natürlich auch am besten ein Funkmodell.
Dann, und nur dann wäre MODT WIRKLICH sinnvoll.

MfG, Thomas
 
Schick - mit Griff zum wegwerfen. ;)

Das ist eigentlich das erste was mir so durch den Kopf ging, als ich dieses 'Ding' gesehen habe.

Da meint man, man hätte schon Alles gesehen aber wenigstens hat einer, so scheint's mir, den Mut sowas rauszubringen. Hut ab.
 
Warum sieht Lian Li immer so Schei*** aus? Kenne vielleicht 1-2 Gehäuse von ihren zig Modellen die halbwegs annehmbar aussehen wobei da dann meistens wieder irgendein Bling Bling drauf ist (aber gut kann man ja abschalten, also eigentlich kein Problem!). Würde eher zu Lancool greifen da hast du gute Quali aus selbem Haus zu guten Preisen und annehmbarer Optik (auch nicht immer!) wenn es denn Lian Li sein soll. Sonst tendiere ich eher zu NZXT, Silverstone, Antec oder Thermaltake wobei man bei NZXT natürlich auch irre Schwankungen hat von Modell zu Modell.
 
Ich finde das Ding eigentlich ganz schick. :freaky:

Allerdings mit 199$ viel zu teuer. Und in einem (offensichtlich) für LAN-Gänger konzipierten Gehäuse die ganze Abluft von hungrigen Komponenten dem Netzteil zuzumutzen, ist sicher auch nicht sehr glücklich.
 
Nah das passt schon, wenn du als Graka sowas nimmst: http://gh.de/653411 Dazu dann noch nen (Big) Shuriken mit umgedrehtem Lüfter à la Shaav.

Naja, meinen Geschmack triffts nicht. Könnte auch daran liegen, dass bei uns aufm Land LANs eher eine Seltenheit sind. ;)
 
Geht schon eine geschlossene Referenzkarte, die die Luft hinten raus bläst wäre natürlich ganz gut.
Klick mal in meine Signatur (habe Bilder), da gibt es nur das Netzteil... ;)

Was man verstehen sollte ist, dass man hier einen viel besseren Luftstrom hat als in einem großen Gehäuse mit 140mm Lüfter und Netzteilentlüftung. (Geringeres Volumen und vollgepackt nochmal viel weniger Luft im inneren, als bei einem größeren Gehäuse. Dadurch ist die wenige Luft im inneren schneller durchgeschaufelt.)
 
Interessante Nachricht. Endlich mal wieder was von der Gehäusefront. Die Größe ist denk ich perfekt. Wäre es größer könnte man es nur sehr unkomfortabel per Haltegriff tragen, wärs kleiner würde man es einfach unter den Arm klemmen. Schön dass die auch an kleinigkeiten wie eine zusaätzliche GRafikkartenhalterung denken. einen Crashtest dazu würde ich gerne sehen. In den Kofferraum mit dem Teil und dann mal gucken was passiert wenn man aus 120Km/h mal in den Anker geht.
am Preis wird sich sicherlich auch einiges tun. Nach dem Jahr kosten die nurnoch die Hälfte denke ich. fragt sich nur obs dann noch genug LAN-Kiddies gibt.
 
Zurück
Top