Kopfhörer und Lautsprecher gleichzeitig operationsfähig

blanc

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
127
Hi,

auf dem Desktop-Rechner befindet sich ein grüner Lautsprecher-Anschluss und auf dem Bildschirm ein Kopfhörer-Anschluss. Das Problem ist der Kopfhörer funktioniert nicht mehr solange ein Lautsprecher angeschlossen ist. Wie können die beiden unabhängig arbeiten?

Blanc
 

#.kFk

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
10.960
Y Kabel für KH und Lautsprecher direkt an der Soundkarte. Ansonsten Virtual AudioCable wenns um die MonitorSpeaker geht und Ton via GPU und Onboard Soundkarte (woran die Kh dann angeschlossen werden müssen) gleichzeitzig ausgeben.
 

ChotHoclate

Commodore
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
4.682
Nur über zusatzsoftware wie voicemeeter Banana.

Windows selbst kann nur ein Ausgabegerät gleichzeitig ansteuern und da der monitor Anschluss über hdmi/dp läuft geht es nicht anders.
 

Twostone

Captain
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
3.918
Du musst sie unabhängig ansteuern. Ist in etwa, als würdest Du zwei Soundkarten nutzen. Ich gehe mal davon aus, der Bildschirm ist über DP oder HDMI angeschlossen, somit wird der Ton digital über die Grafikkarte durchgeschleift und der Monitor wandelt das dann um. Zusätzlich dazu hast Du natürlich auch den OnBoard-Soundchip, der ebenfalls angesteuert werden kann, wenn Du ein Programm hast, daß Dir die freie Auswahl lässt und nicht einfach nur das "Standardgerät" für die Soundausgabe verwendet.
Ergänzung ()

Windows selbst kann nur ein Ausgabegerät gleichzeitig ansteuern
Falsch. Windows kann nur ein Gerät als Standardausgabegerät definieren. Ansteuern kann es jedoch mehrere, wenn die Software in der Lage ist, nicht nur das als Standardgerät definierte auszuwählen.

Was Windows jedoch nicht kann, ist die Ausgabe auf mehrere Ausgabegeräte zu "kopieren". Dazu braucht es dann wieder zusätzliche Software, die das Signal dann "kopiert" und verteilt.
 

Domi83

Commodore
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
4.479
Generell bin ich gerade über die Aussage verwirrt... Kopfhörer geht nicht, wenn der Lautsprecher angeschlossen ist. Aber gut, dass soll ja kein Beinbruch sein und ist nur mein Problem :D

Frage wäre ja erst einmal, wie die Geräte angeschlossen sind. Wenn das Mainboard mehrere Ausgänge hat, kann man in diversen Treibern einstellen dass z.B. der Rear oder Center Ausgang ebenfalls ganz normal als Speaker verwendet werden soll. So konnte ich damals Lautsprecher + Hifi Anlage parallel betreiben :)

Schön war sogar dass ich die Front-Ausgänge ebenfalls parallel dazu geschaltet habe. Somit hätte ich über die PC Speaker, Hifi Anlage und Headset Musik hören können. Lag dann aber an der Audio-Software des Mainboards. Jetzt habe ich ein Corsair HS70 (glaube so heißt das) via USB und müsste "Virtual-Cable" (oder wie die heißt) verwenden, damit ich auf beide Geräte den Sound bringen kann. Sonst muss ich immer umschalten :D

Die Variationen sind somit vielseitig... persönlich würde ich gerne wissen, wie das verbunden / angeschlossen ist und dann kann man vermutlich genauer sagen "nimm XY" und dann könntest du glücklich werden.
 

Twostone

Captain
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
3.918
Ok, beim zweiten durchlesen des Eröffnungsposts wird's ein wenig unklarer.

und auf dem Bildschirm ein Kopfhörer-Anschluss.
Ist damit nun gemeint, daß in der Taskleiste ein Kopfhörersymbol angezeigt ist oder ist damit gemeint, daß der Monitor über einen eigenen Kopföreranschluß verfügt und auch selber Ton ausgeben kann?
 

ChotHoclate

Commodore
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
4.682
Du musst sie unabhängig ansteuern. Ist in etwa, als würdest Du zwei Soundkarten nutzen. Ich gehe mal davon aus, der Bildschirm ist über DP oder HDMI angeschlossen, somit wird der Ton digital über die Grafikkarte durchgeschleift und der Monitor wandelt das dann um. Zusätzlich dazu hast Du natürlich auch den OnBoard-Soundchip, der ebenfalls angesteuert werden kann, wenn Du ein Programm hast, daß Dir die freie Auswahl lässt und nicht einfach nur das "Standardgerät" für die Soundausgabe verwendet.
Ergänzung ()



Falsch. Windows kann nur ein Gerät als Standardausgabegerät definieren. Ansteuern kann es jedoch mehrere, wenn die Software in der Lage ist, nicht nur das als Standardgerät definierte auszuwählen.
Habe ich so gemeint nur kein Bock gehabt weiter auszuführen.
 

blanc

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
127
Sorry für die späte Meldung. Ja, der Monitor ist über HDMI mit dem Rechner verbunden. Auf dem Monitor gibt es einen Kopfhörer-Anschluss. Ich nutze gerade die vorinstallierte Dell Audio Software. Vielleicht solle ich doch auf Voicemeeter Banana umsteigen.

Blanc
 

Twostone

Captain
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
3.918
Ok, nächste blöde Frage: Was willst Du genau erreichen?

Willst Du z.B. den Ton eines Spieles über den Monitor ausgeben (und dessen Kopfhöreranschluß), während aus Deinen am OnBoard Soundchip angeschlossenen Lautsprechern Musik dröhnt?

Dann mußt Du schlichtweg den Monitor als Standardausgabegerät in den Windows-Klangeinstellungen festlegen und Deiner Jukebox (z.B. foobar2k) explizit den Onboard-Soundchip in den Programmeigenen Einstellungen vorgeben.

Willst Du die selbe Ausgabe auf Monitor wie Lautsprecher, brauchst Du allerdings ein weiteres Stück Software, daß Dir das Signal an beide Ausgabegeräte dupliziert.
 

blanc

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
127
Die selbe Ausgabe. Voicemeeter Banana scheint die einzige Option zu sein.
 

Twostone

Captain
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
3.918
Ich würde da noch z.B. Virtual Audio Cable ins rennen werfen. Oder Jackd.
 
Top