[Kurztest] LC-Power Wireless Desktop-Set LC-Power LC-KEY-M-1BW

Tinpoint

Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
9.533
LC-Power Wireless Desktop-Set LC-Power LC-KEY-M-1BW


LC-Power Produkte sind eher im günstigen Preissegment angesiedelt sind und da auch relativ bekannt, das LC-KEY-M-1BW gibt es noch nicht lange am Markt und der Preis liegt aktuell bei um die 20 Euro.






Video

https://www.youtube.com/watch?v=lYERGRDgIsk



Technische Daten

Das Set verwendet Standard Übertragungstechnik mit 2,4-GHz.


Lieferumfang

  • Maus
  • Tastatur
  • Treiber CD
  • Batterien 1xAA, 1xAAA
  • Kurzanleitung
  • USB Empfänger



Maus




Die Maus ist mittelgroß, symmetrisch aber leicht ergonomisch geformt, Linkshänder könnten aber diese durchaus verwenden. Die Maus hat insgesamt sieben Tasten, plus dpi Taste.
Die sieben Tasten lassen sich über einfache Software auch neu belegen.

Intern verwendet LC Power einen Avago ADNS A3000 Sensor, dieser Sensor ist ein niedrig Spannung Sensor speziell für Kabellose Mäuse, mit einer maximalen Auflösung von 2000 dpi.








Tastatur



Die Tastatur samt denn Tasten ist relativ Flach und erinnert an Laptop Tastaturen, standardmäßiges Layout mit108 Tasten, plus 12 Multimedia Tasten, die fest belegt sind.

Leider ist die Stabilität der Tastatur nicht ideal, diese gibt in der Mitte leicht nach, das Problem lies aber mit einem Stück selbstklebenden Abstandhalter aus Gummi leicht beheben.

Das Schreibgefühl ist Rubberdome typisch, aber durchaus angenehm mit brauchbaren Feedback der tasten.




Alltagseinsatz

Im Alltäglichen betrieb gab es keinerlei Probleme wegen der Funkübertragung, auch keine Verzögerungen beim Tippen. Für Spieler ist die Tastatur selbstverständlich schon aufgrund der Funktechnik nur bedingt geeignet aber bei Office Anwendungen macht man bei dem Preis nicht viel falsch.





Fazit



Das Desktop Set hat seine schwächen, aber wenn man denn Preis von ungefähr 20€ berücksichtigt durchaus solide und brauchbar.
Die Batterien hielten trotz intensiver Verwendung mehrere Wochen, trotzdem empfiehlt sich der Einsatz günstiger Akkus.

Einziger negativer Punkt ist leichte Instabilität der Tastatur, da diese leicht nachgibt auf erhöhten druck.


 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Top