Laufwerk erkennt keine CD/DVD

johnny.de

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
112
Hallo,

habe folgendes Problem

neues Notebook bestellt, Acer Travelmate 5730G, ausgepackt und versucht Bilder von einer gebrannten CD zu kopieren... CD konnte nicht gelesen werden... danach probiert Druckertreiber von original CD zu installieren konnte ebenfalls nicht gelesen werden auch andere CDs oder DVDs konnten nicht gelesen werden...

Notebook nach Acer zur Reparatur eingeschickt, im Reparaturbericht stand "Fehler konnte nicht nachvollzogen werden ... Laufwerk konnte CDs und DVDs lesen.."

Noch mal mehrere verschiedene CDs ausprobiert und konnte keine lesen...

alle CDs oder DVDs haben am Rechner funktioniert

Habt ihr Ideen woran das liegen könnte

Gruß

PS: Laptop läuft mit Windows 7, Laufwerk ist von Optiarc
 

ScoutX

Captain
Dabei seit
März 2003
Beiträge
3.833
Erstens gibt es immer wieder Firmen, die einen veräppeln wollen, da nicht vernünftig getestet wurde. Wenn Du einen Ersatzpc parat hast, bau das Laufwerk aus (kein Garantiebruch) und teste es an einem anderen Rechner. Sollte normales Sata Interface sein. Alternative eine Linux Live CD. Sollte diese aus dem Bios heraus booten, kann man zumindest davon ausgehen, dass das Laufwerk nicht defekt ist.

Dann bleibt nur noch Windows 7 oder das Bios übrig, oder einfach ein bescheidenes Laufwerk, dessen Firmware nichts zulässt und dessen Laser schlecht kalibriert sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

johnny.de

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
112
also von einer CD booten funktioniert nicht

@ Wishezz: in BIOS steht der Sata Modus auf AHCI, wenn ich auf IDE umstelle bootet Windows 7 nicht mehr, oder meinst du etwas anderes
 

Wishezz

Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.965
Ahso, dan laufen beide über den selben Kontroller.
Mist.

Naja wenn das booten auch noch nicht klappt ist ungünstig.
Hast du die Chance das Laufwerk an nem anderen PC zu testen? (siehe Vorschlag von ScoutX)
 

johnny.de

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
112
das Laufwerk kann man nicht ohne weiteres ausbauen, müsste dazu das Gehäuse komplett auseinander nehmen und ich möchte keinen Garantieverlust riskieren...

hab noch mal eine Nachricht an Acer geschrieben, mal sehen was die antworten, ich denk das ich den nochmal einschicken werde
 

Wishezz

Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.965
ich bin mir nicht sicher ob da wirklich die Garantie erlischt.
aber sicher ist sicher :)
Nur dauert das auch imme so lange.
Aber man kann/muss den Herstellern sowieso 2 oder 3mal die Chance geben etwas auszubessern.
Dann hat man ein Anrecht auf Ersatz, soweit ich mich erinnere.
 

Wishezz

Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.965
dann lag ich ja ganz richtig... mehr oder weniger :-D

vielleicht kann man ja irgendwie die Firmware flashen, ohne CD.
Über USB oder so.
VIELLEICHT reicht das ja schon wieder.
 

ScoutX

Captain
Dabei seit
März 2003
Beiträge
3.833
Glaub mir, wenn der Laser dekalibriert ist, hilft kein Firmwareflash und das scheint mir der Fall zu sein.
Bei einem Laufwerksaustausch erlischt die Garantie nicht.

Du kannst Acer einen Kompromiss anbieten: Die sollen dir ein neues Laufwerk schicken und zur Not das alte wieder hin zu Acer.

Solche Transportarien für Notebooks sind nicht unbedingt die besten Voraussetzungen, dass Du das Gerät noch in einem Stück wiederbekommst.
 

johnny.de

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
112
@ Wishezz: Firmware Update für's Laufwerk hab ich schon probiert, hat aber nichts gebracht...

Hab den Laptop wieder eingeschickt... hoffentlich ist dies mal alles in Ordnung
 
Top