Laufwerke lesen nicht richtig

Phantomdeamon

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
13
Hallo Hardwarefreunde,
seit längerer Zeit habe ich ein Problem:
Meine beiden Lauwerke erkennen DVDs nur noch zum Teil. Heißt, manche lesen sie problemlos, manche mal nicht und am nächsten Tag wieder doch, oder halt gar nicht.
Außerdem erkennen die Laufwerke die DVDs unterschiedlich, heißt, das eine ließt die DVD, das andere nicht.
Nicht mal Vista oder Windows 7 booten richtig von der DVD.
Das ist schon länger so: Hatte früher einen anderen Rechner, da das eine Laufwerk (NEC) drin, las nur vereinzelt. Seitein paar Monaten habe ich jezt ein neues System, gleiches Problem (Motherboard, CPU, Grafikkarte).
Hat jemand einen Tipp, woran das liegen könnte?

Mein System:
Vista HP 32-bit
Q6600 @2.4
4096 Mb RAM, davon 3325 erkannt.
XFX 8800GTX
ASUS P5N-D
Samsung 400GB (weiß den Namen gerade nicht, ist aber SATA)

Master: TSST-Corp TS-H552B ATA Device.
Slave: NEC ND-3500 AG ATA-Device
Sind beides IDE-Laufwerke,

Schon mal im Vorraus danke für eure Hilfe.

LG
 
Hast du mal ein anderes IDE Kabel probiert. Wenn es sich um UDMA33 Laufwerke handelt am besten ein 40 poliges. Hatte auch schon öfters mal Probleme mit defekten IDE Kabeln. Besonders mit Rundkabeln.
 
Also, bewusst habe ich es noch nicht probiert.
Bei dem P5N-D waren neue Kabel dabei, die jetzt ihre Arbeit machen.
Soll ich mal ein anderes anschließen?
 
Also wenn es schon ein neues Kabel ist halte ich das für unwahrscheinlich. Mein Plextor Brenner hat allerdings Probleme mit 80 poligen IDE Kabeln. Kannst also nochmal ein 40 poliges ausprobieren. Sind es selbstgebrannte Medien die Probleme machen? Vielleicht gibt der Brenner auch den Geist auf und die Medien sind hart an der Toleranzgrenze. Das würde auch diese Tagesformabhängigkeit erklären.
 
Könnte sein, die Laufwerke wurden beide 2003 produziert.
Das mit den Polen könnte sein, werde ich mal gucken, ob ich noch ein 40-poliges habe.

Also, die Probleme verursachen ganz unterschiedliche DVDs.
Z.B. das eine liest "Assassin's Creed" super, das andere nur manchmal.
Burnout Paradise liest gar keines von Beiden.
Es ist also ganz unterschiedlich.
 
Kann es sein, dass die alten Laufwerke die kopiergeschützten DVD/CD nicht richtig erkennt? Hast Du evtl auch noch Daemonen am arbeiten?
 
Das eigentlich nicht.
Wie gesagt, es ist unterschiedlich.
Neue Spiele wie AC oder Burnout Paradise werden entweder gelesen oder nicht, ältere Games wie Hdr-Schlacht um Mittelerde 2 liest das eine gar nicht und das andere nur manchmal.
Und Deamon-Tools oder sowas habe ich gar nicht installiert.
 
Richtig gejumpert sind beide? Anderes Kabel mal versucht oder mal eines abgeklemmt.
 
Gejumpert ja, eines ist Master, das andere Slave. Die Reihenfolge war auch schon mal andersrum...
Was meinst du denn mit abgeklemmt?
Achso, anderes Kabel bringt glaube ich nichts, denn das ist das vom neuen Mobo.
 
Laser verdreckt? Wenn ja mal ne LAserreiniger kaufen. Gibts ne CD für.
 
Das könnte sein. Ich habe aber gehört, dass solche Reinigungs-CDs das Laufwerk mehr kaputt machen als das sie es reparieren/reinigen. Stimmt das? (ich will da ja auch nichts kaputt machen)
 
"Reinigungs CDs" bringen nur den Herstellern was. Ich habe ein Sony Laufwerk drin, das ähnlich rumzickt, wenn es im Verbund mit einer Festplatte arbeiten muß. Nur am seperaten IDE Anschluß läuft es einwandfrei.
 
Z.B. Anderes Kabel mal versucht oder mal eines abgeklemmt.
Man kann auch, wenn man 2 Anschlüsse hat, 1xCD und 1x Platte an einem Kabel anschliessen, wenn die Laufwerke richtig gejumpert sind. Aber Du hast ja wohl nur 1 Anschluss, deshalb würde ich mal 1 Laufwerk abklemmen und es dann testen. Du hast ja nach dem Wechsel des Mainbopards Windows neu installiert und die richtigen Treiber fürs Mainboard drauf?
 
Hallo Phantomdeamon,

mit "separat" meint @TBMule den IDE-2-Port.

Deiner Laufwerksausstattung zufolge kannst du sie mal so anordnen:

SATA-Port: Samsung 400GB

IDE-1: TSST-Corp TS-H552B ATA Device (Master)

IDE-2: NEC ND-3500 AG ATA-Device (Master)

Anschluss der IDE-Laufwerke mit 40-pol-80-adr. UDMA/ATA-Kabeln (wenn möglich/verfügbar in Single-Ausführung = mit nur 1 Laufwerks-Pfostenstecker, ansonsten grundsätzlich am Endstecker) . Wenn dieses Anschlussschema nicht funktioniert, solltest du dich - so schweren Herzens wie auch immer - zu einer Neuanschaffung entschließen.
 
Hallo werkam,

danke für die Info - bin eben IDE (noch) "doppelt gemoppelt" gewöhnt - ;)

Dann hilft wohl nur eine Einzelprüfung, und wenn die Laufwerke an einem gemeinsamen Strang nicht funktionieren, können sie's nicht miteinander.

Inzwischen glaube ich auch eher an einen Fehler im Bereich Laserkopf/Kinetik, denn Verschmutzung allein wird's kaum sein.
 
Zitat von Seymur:
Hallo Phantomdeamon,

mit "separat" meint @TBMule den IDE-2-Port.

Deiner Laufwerksausstattung zufolge kannst du sie mal so anordnen:

SATA-Port: Samsung 400GB

IDE-1: TSST-Corp TS-H552B ATA Device (Master)

IDE-2: NEC ND-3500 AG ATA-Device (Master)

Anschluss der IDE-Laufwerke mit 40-pol-80-adr. UDMA/ATA-Kabeln (wenn möglich/verfügbar in Single-Ausführung = mit nur 1 Laufwerks-Pfostenstecker, ansonsten grundsätzlich am Endstecker) . Wenn dieses Anschlussschema nicht funktioniert, solltest du dich - so schweren Herzens wie auch immer - zu einer Neuanschaffung entschließen.

Wie kann ich denn beide Laufwerke als Master laufen lassen?
Einfach umstecken?

Achso, einzeln funktionieren beide auch nicht richtig :-(
 
Zurück
Top