News Legt AMDs Sea-Islands-GPU nur um 15 Prozent zu?

The42

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
111
#2
Relative Werte sind immer so eine Sache. 15% von "sehr viel" ist immer noch sehr viel mehr als 15% von "nicht viel". Dass der Leistungszuwachs nicht so extrem ausfallen wird, wenn man gleiche Struktur- und Die-Größen bei ähnlicher TDP verwendet, sollte keine Überraschung sein... Bleibt die Frage, wo AMD die urspünglichen 30% hergenommen hat ^^
 
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
915
#3
15% mehr -> genial, so kann man wirklich einmal beim wettrüsten als User bei der vorgänger generation bleiben ohne ein schlechtes gewissen zu bekommen man würde was verpassen :D
 
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.724
#4
Oha, also steht man auch beim neuen Prozess schon wieder an?
Tja, dann muss man eben wirklich Arbeit in die Architektur stecken um mit kaum mehr Transistoren mehr Leistung bei geringerer Leistungsaufnahme zu generieren.
Man könnte, wie NVIDIA dies bei der GTX600er Serie gemacht hat, einen reinen Gamingchip ohne das ganze Computing Zeugs entwickeln. NVIDIA hat das erstmals begriffen, nachdem GTX280/285, GTX480 und GTX580 aufgeblasene Monster waren.
Der noch nicht veröffentlichte GK110 hätte dies fortgesetzt, aber da hat NVIDIA endlich begriffen, wozu die meisten Leute sich neue Grafikkarten kaufen: Um damit zu zocken! ;)

Naja, mal abwarten. Wenn die neuen bei gleichem Verbrauch nicht viel schneller sind als die "alten", bleiben diese attraktiv und werden im Preis nicht so schnell und so weit absinken, als wenn die neue Generation die alte "vernichten" würde ;)

MfG
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.773
#5
15% mehr leistung bei gleicher Die und TDP ist doch in ordnung...oder bin ich da grad falsch?

nur das mit im märz nächstes jahr find ich nicht so doll... :/


edit: warum hat amd eigentlich kein "tick-tock-model"wie intel?
 
Zuletzt bearbeitet:

bigot

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
688
#6
Wenn die 30% Steigerung anfangs auf die HD 7970 bezogen waren, und die 15% sich aktuell an der HD 7970 GHz orientieren, passt doch alles halbwegs.

Edit: Dann hätten wir 26,5% Steigerung gegenüber der ursprünglichen HD 7970... 3,5% mehr oder weniger, wen juckt das wirklich? Für ein Drama reicht das mMn nicht aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.633
#7
15% mehr leistung bei gleicher Die und TDP ist doch in ordnung...oder bin ich da grad falsch?
Nö, passt schon, gibt ja auch keine PC-only Games mehr, die Leistung benötigen würden! Danke an die uralten Konsolen und die Entwickler, die es sich, zumindest für meinen Geschmack, zu leicht machen!

Einzig die Multimonitor-Fraktion wird das nicht gerne hören.......
 

fryya

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.808
#8
Ist ja nur noch ein gutes Jahr bis zur nächsten Konsolen-Generation. ;)
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.212
#9
Zeit für ein Paradigmenwechsel. Solange physikalisch brachial die Leistung mit Änderung des Chipdesigns und Anhebung des Taktes erreicht werden kann, soll das denn so geschehen. Wenn dann aber die Physik dem Treiben einen Riegel vorschiebt, muß man sich Gedanken über die Optimierung der Algorythmen machen. Ich sehe noch viel Optimierungspotential in OpenGL Bibliotheken. Bei den von Microsoft-Windows-eigenen Pseudostandards dürfte das vermutlich nicht anders sein (DirectX).

Betrachtet man KEPLER (II), so wagt sich nVidia mit einem riesigen Chip an den Markt. Auch wenn Kepler II die Leistung nochmals drastisch steigern können wird - ich denke, daß generell die Nähe zum Supremum dessen, was machbar ist, erreicht ist und wir uns nun immer schneller auf diese Schranke zubewegen.

GCN konnte, so meine Meinung, seine Leistung noch gar nicht so recht entfalten, weil AMDs Vermarktung und Öffnung für GPGPU Anwendungen dieses Chips eher behindert. Schon jetzt ist die AMD GPU unter "Massenmarktvorzeichen" etwa gleichauf mit einer professionellen TESLA mit FERMI auf höchster Ausbaustufe - die KEPLER I kann man getrost für die GPGPU Anwendungen vergessen, deren DP Leistung ist so tief im keller, daß es mir nur ein müdes Lächeln entlocken kann ...
 

rico007

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.765
#11
Immer diese Ergüsse von SemiAccurate, die dann durchs Netz schwirren nur um Klicks zu erhaschen.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
12.921
#13
"Es ist zudem davon auszugehen, dass Nvidia in ähnliche Probleme kommen würde."

So wie ich das sehe, hat Nvidia in Sachen Die-Größe, Verbrauch usw. diesmal mehr "Luft nach oben", als jemals zuvor in den letzten 6 Jahren.
Die GK104 ist verglichen mit vorherigen High-End-GPUs von Nvidia winzig klein und extrem sparsam. Selbst wenn Nvidia an der Archtektur/Effizienz nichts wesentlich verbessern würde, sondern einfach nur einen Kepler mit den früher üblichen 500mm^2 Die, 300W TDP, 384Bit SI usw. bringt (halt eine GK100 oder GK110), wären dadurch schon ca. 40%, edit: eher Richtung 60%, mehr Leistung drin.

Es sei denn, Nvidia hätte sich wirklich langfristig von der "Big-Chip"-Strategie verabschiedet und will auch die nächste High-End-GPU ähnlich klein und sparsam (und billig herzustellen) haben, wie die GK104.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lübke

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
19.409
#14
Wenn die 30% Steigerung anfangs auf die HD 7970 bezogen waren, und die 15% sich aktuell an der HD 7970 GHz orientieren, passt doch alles halbwegs
fiel mir auch als erstes dabei ein :)
nichts des so trotz sinds nur gerüchte und die auch noch aus dem hause semiaccurate...
und es könnten ja auch +15% zur ghz-edition beim verbrauch der gtx670 sein, dann wärs immernoch klasse ;)
 
P

Perry S. Hilton

Gast
#15
ist ja anscheinend auch keine völlig neue generation sondern nur eine kleine verbesserung...

der sprung von der HD 5000 generation auf die HD 6000 war sogar mit leistungsverlust verbunden, soweit ich mich erinnern kann war eine HD 5870 schneller als eine 6870...
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.384
#16
edit: warum hat amd eigentlich kein "tick-tock-model"wie intel?
Intel fertigt selber somit hat Intel einen viel besseren Überblick über die Fortschritte bei der Entwicklung neuer Fertigungstechnologien. AMD ist auf Auftragsfertiger angewiesen und bei denen läuft nicht immer alles glatt.

BTT


Legt AMDs Sea-Islands-GPU nur um 15 Prozent zu?
Wenn die Leistungsaufnahme gleich bleibt und der Chip nicht größer wird, dann sind 15% vollkommen in Ordnung.
 

flappes

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.145
#17
15% mehr Leistung bei gleicher TDP wären wirklich gut.
30% sind wohl für die extrem OC Versionen der Hersteller drin.... also alles beim alten.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
12.921
#18

Jethro

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.709
#20
.

der sprung von der HD 5000 generation auf die HD 6000 war sogar mit leistungsverlust verbunden, soweit ich mich erinnern kann war eine HD 5870 schneller als eine 6870...
Die 5870 musst Du aber mit der 6970 vergleichen, die war der Nachfolger, die 6870 war nur die Mittelklasse.
AMD hat doch mit der 6000er Serie die Numerierung geändert für Mittelklasse und High End.

Mal sehen was am Ende wirklich dabei rauskommt, wenn es wirklich nur 15% mehr Leistung sein sollen kann AMD immernoch die GPGPU Teile des Chips weglassen.
Den kann man durch einen auf Spieleleistung optimierten ersetzen falls es sich lohnt und wieder einen rein auf Spiele ausgelegten Chip bringen sollte denen die Leistung nicht reichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top