leichte, robuste Kopfhörer zum Laufen/Radfahren etc., die nicht so seltsam kratzen

[sauba]

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.305
Servus Boardies!

Jetzt, wo die Temperaturen wieder angenehm zum Laufen werden, brauche ich ein paar Kopfhörer, die mich bei meinen Lauftouren begleite. Welche gibt es da, die taugen? Meine normalen Kopfhörer rauschen immer, wenn man an das Kabel kommt. Ich stell mir das beim laufen extrem unangenehm vor. Budget würde ich mal so bis 50 € sagen. Müssen keinen 1a Sound haben, es geht ums berieseln beim Laufen.

Ich lauf üblicherweise querfeldein, und das ist mit Hintergrundmusik einfach viel angenehmer :)

Danke schonmal!
 

[sauba]

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.305
Danke erstmal für die Antwort!

Das ist aber nicht unbedingt das, was ich suche - das verrutscht beim Laufen und sieht auch im Allgemeinen recht schwer aus. Was ist z.B. von solchen zu halten:

Philips-SHQ3200
 

Kraligor

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.989
Nimm definitiv die Koss Porta Pro. Leicht, man schwitzt nicht zu sehr darunter, da halboffen, fest sitzend, und der Sound spielt in der 100€-Klasse mit, wobei er nicht auf maximale Authentizität, sondern auf Spaß (schöner Bass ;)) ausgerichtet ist. Durch die halboffene Konstruktion bekommst Du bei geringerer Lautstärke auch noch etwas von der Umgebung mit, was beim Laufen o.ä. von Vorteil sein kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.451
Na, zum laufen sind wohl alle Over-Ears nicht unbedingt was, anosnten könnt ich jetzt noch die Beyerdynamic DTX501p in den Raum werfen, schlagen die AKG k518 locker. Hab grad beide hier zum vergleichen, die K518 sind im direkten Vergleich einfach dumpfe Bass-Blender (und die AKG K450 verfälschen den Klang irgendwie seltsam...)

Aber ein paar InEars düften wohl für den Zweck des TEs die bessere Wahl sein. Allerdings tu ich mir schwer da was zu empfehlen. Die Sennheiser CX300II die ich bisher hatte sind eigentlich auch recht undefinierte Bassmonster... einer der Gründe weshalb ich sie einmotte. Mein AKG K701 hat mich in dem Bezug "versaut" ;-)
 

0bsidian

Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.075
Also der Koss Porta Pro verrichtet bei mir jeden Tag über 3 Stunden seine Dienste und sitzt dabei immer bombenfest. Der Sound schlägt auch jeden anderen Kopfhörer bis 100€, imho.
Beim "normalen" Joggen, sowie bei richtigen Spurts sitzt er auch noch perfekt, da verrutscht überhaupt nichts.

Probier ihn aus, ich versprech dir, dass du ihn lieben wirst. Wenn nicht, schick ihn zurück, kannst ja 14 Tage testen. ;-)
 

DukNukem

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
747
Hilfreich ist es auch immer zu wissen, was für Kopfhörer du aktuell verwendest und wie zufrieden du mit denen bist.
So kann man leichter herausfinden, was dir helfen kann.
Kabelgeräusche hören sich aber stark nach inear an. Hast du da eventuell mal eine andere KAbelverlegung probiert, um die geräusche einzudämmen?
Eventuell kannst du sie ja auch mal mit dem Kabel übers Ohr herum einsetzen. -> http://www.hifi-forum.de/viewthread-211-120.html

Ansonsten auch mal im Hifi forum schauen, da gibts auch immer wieder anfragen dazu.

Ich selbst werde mri wohl die Tage einen Koss KSC 75 kaufen. http://geizhals.de/koss_ksc75_a139119.html
Wie ähnlich die Treiber sum Porta Pro / Sporta pro sind kann ich nicht sagen, da müsstest du etwas googlen.
Der Grund warum ich aber auf die Härer setze ist, neben dem wohl guten Klang, die Art der Halterung. Ich habe vor jahren beim Weltspartag an die Koss angelegte Chinaknaller bekommen, die ähnliche Ohrbügel haben. Die Teile halten bei mir echt bombastisch. Ich selbst laufe eher wenig aufm Laufband, meist aufm Crosstrainer, aber auch da verrutschen die nicht. Der Ultimative härtetest, war jedoch mal im Wald. Die hatte ich da mal beim manuellen Holz spalten auf. Jeder der das schonmal gemacht hat, weis dass man sich da schon arg bewegt und was muss ich sagen, die Teile sind auf dem Ohren geblieben. Einzig das Kabel hab ich noch zusätzlich Befestigt, damits nicht so schwingt.
Deshalb freue ich mich auf die Teile, da die Chinakracher doch so langsam den geist aufgeben.
 
Top