News Linux: Kernel 4.3 wertet Nouveau-Treiber für Nvidia-Karten auf

hellm

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
383
#3
Was wir eher brauchen ist eine Möglichkeit aktuelle Treiber des Herstellers einfacher installieren zu können. Und eine API wie Vulkan, die auch Tweaks des Treibers und ein ordentliches Treibermenü wie in Windows erlauben würde. Diese Open Source Treiber sind nett gemeint..
 

kling1

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.918
#4
Was wir eher brauchen ist eine Möglichkeit aktuelle Treiber des Herstellers einfacher installieren zu können. Und eine API wie Vulkan, die auch Tweaks des Treibers und ein ordentliches Treibermenü wie in Windows erlauben würde. Diese Open Source Treiber sind nett gemeint..
oder einfach bessere open source treiber.. bei denen die hersteller auch mal was beisteuern..
treiber installation unter linux fühlt sich immer so falsch an
 
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
1.218
#6
Was wir eher brauchen ist eine Möglichkeit aktuelle Treiber des Herstellers einfacher installieren zu können. Und eine API wie Vulkan, die auch Tweaks des Treibers und ein ordentliches Treibermenü wie in Windows erlauben würde. Diese Open Source Treiber sind nett gemeint..
Meinst du sowas:

http://www.omgubuntu.co.uk/2015/08/ubuntu-nvidia-graphics-drivers-ppa-is-ready-for-action

Ist halt nur Ubuntu und Nvidia, funktioniert bisher aber sehr gut.
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
751
#7
Was wir eher brauchen ist eine Möglichkeit aktuelle Treiber des Herstellers einfacher installieren zu können. Und eine API wie Vulkan, die auch Tweaks des Treibers und ein ordentliches Treibermenü wie in Windows erlauben würde. Diese Open Source Treiber sind nett gemeint..
Da AMD-GPU nicht nur für die OpenSource-Treiber ist, arbeitet AMD aktuell genau daran. ;)
 
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.433
#8
Was wir eher brauchen ist eine Möglichkeit aktuelle Treiber des Herstellers einfacher installieren zu können. Und eine API wie Vulkan, die auch Tweaks des Treibers und ein ordentliches Treibermenü wie in Windows erlauben würde. Diese Open Source Treiber sind nett gemeint..
Ehh... Zu so einem Post fällt mir eigentlich nichtsmehr ein...
1. Installation von Grafikkartentreibern ist unter Linux Systemen Easy, unter den Anfänger Systemen lässt sich auch ganz einfach ein Repo einpflegen mit den AKtuellsten Grafikkartentreibern der Herstellers.
2. Vulkan ist eine Plattformübergreifende API, die wird in Zukunft auch unter Linux unterstützt(Valve hat das schon vorgeführt)
3. Das Treibermenü zumindest von Nvidia Treibern ist unter Linux genau das gleiche wie unter Windows....

Ganz ehrlich, hast du überhaupt jemals ein Linux System Benutzt? Mir scheint eher nicht.
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
167
#9
oder einfach bessere open source treiber.. bei denen die hersteller auch mal was beisteuern..
treiber installation unter linux fühlt sich immer so falsch an
Intel Open Source Treiber wird zum Großteil von Intel Mitarbeitern geschrieben.
AMDs Open Source Treiber zum Großteil von AMD Mitarbeitern.
NVidias von einigen freiwiligen Entwicklern.

Bis auf NVidia ist es doch also bei den wichtigeren Herstellern schon so.
 
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
769
#10
Hatte letztens das "Bedürfniss", Ubuntu auszuprobieren... :rolleyes:
Nvidia-Graphik Treiber direkt von der Nvidia-Seite einbinden? NO WAY...
Treiber für die Maus zur DPI-Umschaltung? GIBT'S KEINEN... LOL???
Treiber für die Tastatur, um das Display anzusteuern? GIBT'S AUCH NICHT...
...und dann wundern sich die "Nerds", warum Linux nur zu 1% vertreten ist... ... vollkommen nutzlos und von der HDD gefegt... :freak:
 
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
121
#12
Hatte letztens das "Bedürfniss", Ubuntu auszuprobieren... :rolleyes:
Nvidia-Graphik Treiber direkt von der Nvidia-Seite einbinden? NO WAY...
Treiber für die Maus zur DPI-Umschaltung? GIBT'S KEINEN... LOL???
Treiber für die Tastatur, um das Display anzusteuern? GIBT'S AUCH NICHT...
...und dann wundern sich die "Nerds", warum Linux nur zu 1% vertreten ist... ... vollkommen nutzlos und von der HDD gefegt... :freak:
Linux ist nicht Windows. Mit der Einstellung würdest du auch mit Mac OS/Chrome OS/Android/iOS/Windows Phone/etc. nicht glücklich.
Wenn du Windows willst, nimm Windows :)
 
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.433
#13
Nvidia-Graphik Treiber direkt von der Nvidia-Seite einbinden? NO WAY...
Wieso auch auf der Nvidia Seite Treiber runterladen? Einfach Systemeinstellung->Treiberverwaltung und Haken bei nvidia machen, Fertig. So geht das bei den gängigen Distributionen.


Treiber für die Maus zur DPI-Umschaltung? GIBT'S KEINEN... LOL???
Treiber für die Tastatur, um das Display anzusteuern? GIBT'S AUCH NICHT...
Versucht systemd unter Windows 7 zu Installieren? GEHT NICHT... LOL??? /ironie
Klär mich mal auf, was das mit irgendeiner Distribution oder Linux zutun hat, wenn der Hersteller deiner Tastatur und Maus keine Treiber für andere Systeme Entwickelt?


ja nutze deswegen auch gerade eine igpu :D.. habs kurz mit ner nvidia karte versucht.. aber der open source treiber lieferte kein 1440p über hdmi
Warum noch nicht die Proprietären Nvidia Treiber Installiert? Sollte man bei Nvidia Karten aufjedenfall unter Linux tun ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.078
#14
Hatte letztens das "Bedürfniss", Ubuntu auszuprobieren... :rolleyes:
Nvidia-Graphik Treiber direkt von der Nvidia-Seite einbinden? NO WAY...
Treiber für die Maus zur DPI-Umschaltung? GIBT'S KEINEN... LOL???
Treiber für die Tastatur, um das Display anzusteuern? GIBT'S AUCH NICHT...
...und dann wundern sich die "Nerds", warum Linux nur zu 1% vertreten ist... ... vollkommen nutzlos und von der HDD gefegt... :freak:
Klarer Fall von PEBKAC.

@Topic
Ich nutze die AMD Open Source Treiber und bin zufrieden. Bei Dota 2 mehr FPS als unter Windows :evillol:
Hoffe die Nvidia Open Source Treiber werden verbessert, denn sie sind ein Graus. Sie werden auch nicht von NVIDIA selbst unterstützt (leider) :(
 
Zuletzt bearbeitet:

fethomm

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.594
#15
Nvidia liefert seit etwas zwei Jahren ab und an Hilfestellung und Dokumentation, allerdings ist der Löwenanteil nach wie vor wirkich Reverse Engieering.
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.078
#16
@fethomm
Das meine ich. Wie kann es sein das Reverse Engineering nötig ist, um Grafiktreiber (also die wichtigsten Treiber) zum laufen zu kriegen. Ich rede hier nicht mal über 3D, es gibt so viele Probleme mit 2D :freak:
 
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
693
#17
Zuletzt bearbeitet:

Caedus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2012
Beiträge
497
#18
V

VikingGe

Gast
#19
1. Installation von Grafikkartentreibern ist unter Linux Systemen Easy,
Erfahrungsgemäß kann ich da nur dagen, dass das ausschließlich für NVidias Binary Blob gilt. Catalyst - sofern man sich denn ernsthaft mit dem herumschlagen will - ist deutlich wartungsintensiver, v.a. wenn man ihn denn irgendwann auch wieder loswerden will. Und ja, das will man.

Andererseits ist man bei AMD auch nicht unbedingt auf Catalyst angewiesen, weil der OSS-Treiber nicht nur besser, sondern für die meisten Sachen auch einigermaßen gut ist.

Treiber für die Tastatur, um das Display anzusteuern?
g15daemon? :p
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.078
#20
Erfahrungsgemäß kann ich da nur dagen, dass das ausschließlich für NVidias Binary Blob gilt. Catalyst - sofern man sich denn ernsthaft mit dem herumschlagen will - ist deutlich wartungsintensiver, v.a. wenn man ihn denn irgendwann auch wieder loswerden will. Und ja, das will man.
Naja, so schwer ist es nun auch wieder nicht. 5 Schritte:
Code:
sudo apt-get purge "fglrx.*"
sudo rm /etc/X11/xorg.conf
sudo apt-get install --reinstall xserver-xorg-core libgl1-mesa-glx:i386 libgl1-mesa-dri:i386 libgl1-mesa-glx:amd64 libgl1-mesa-dri:amd64
sudo dpkg-reconfigure xserver-xorg
Reboot
 
Top