Lohnt sich Upgrade Xeon 1230 v3 auf i7-8700k ?

CoregaTab

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
520
Hallo,

Zur Zeit habe ich ein Xeon 1230 v3 mit 16 GB RAM und einer GeForce 1080 Grafikkarte. Ich spiele mit dem Gedanken das System auf ein i7-8700k aufzuruesten; 16 GB RAM (2*8 oder 1*16) auf einem Asus ROG Maximus X Hero Board.

Lohnt sich das Upgrade ueberhaupt?

Genutzt wird es zum grossen Teil fuer Spiele und spaeter viel fuer Star Citizen was aber zur Zeit wenig aussagt da es ja noch in der Alpha ist und nicht optimiert.

Danke
 
Ist denn die CPU aktuell dein Engpass?
Finde erst raus was limitiert, gibt dazu einen Guide hier im Forum, und dann stelle dir selbst die Frage nochmal.
 
Genutzt wird es zum grossen Teil fuer Spiele und spaeter viel fuer Star Citizen was aber zur Zeit wenig aussagt da es ja noch in der Alpha ist und nicht optimiert.

Bis dahin hast du schon mindestens 2 neue CPUs gekauft..

Für 1080p völlig ausreichend, falls nötig mit DSR eben auf 1440p spielen..
 
Du müsstest Board und RAM ja natürlich mitupgraden...wäre mir zu viel Geld..
 
Ich glaube dass Du mit der Kombo noch lange gut zocken kannst. Ein CPU Wechsel würde ich an deiner Stelle erst mit dem nächsten GPU Upgrade in Betracht ziehen.
 
Auf das Board bezogen: Nein lohnt sich nicht. 300€ für ein Mainboard auszugeben ist in 99% der Fälle nur eines: SAUDÄMLICH.

Welche der Funktionen des Bretts brauchst du wirklich? Was bietet dir das Board, was ein 130-150€ nicht kann?
 
Die CPU wird dir mehr Leistung bringen. Mehr Kerne, mehr Threads, mehr Cache und mehr Takt.
 
Graka voll ausgelastet: Neue Graka kaufen.
VRam voll: Neue Graka kaufen
RAM voll: Mehr RAM kaufen.
Nix von dem: Neue CPU kaufen.

Was sich für Dich lohnt? Woher sollen wir das wissen? Das musst Du uns schon sagen. Spielt sich in Deinem Kopf ab.
Hardware für die Zukunft kaufen? Völlig umsonst. In der Zukunft gibt es mehr Leistung fürs Geld oder die gleiche Leistung für weniger Geld.
 
Eigentlich macht es nur Sinn wenn du nicht mehr zufrieden bist, selbst wenn irgendwas limitiert oder am Anschlag läuft ist dies kein Grund aufzurüsten.
 
Bei mir ist es im Moment ganz einfach. Ich werde immer aelter, beschaeftige mich weniger mit der Hardware und bin somit nicht mehr auf dem Laufenden.
Meine vermutung war nur das der CPU die Bremse des Systems ist. Dazu habe ich die "chance" mein altes Mainboard, CPU und RAM an einen Freund zu verkaufen der was neueres als ein Core2Duo braucht, falls das genannte Upgrade ein grosser Sprung waere.
 
Habe von 2600k und 8GB DDR3-1866 aufgerüstet. Aktuelles System siehe Signatur.

Ob es sich auszahlt, hmm najaaa natüürlich... jetzt habe ich ja schon aufgerüstet und muss mir das einreden...
Hauptsächlich bemerke ich weniger Framedips, gerade weil ich in 2160p zocke.

Das meiste bemerke ich aktiv wenn ich ins BIOS gehe. Da kann ich die Leistungskurve meiner Lüfter einstellen. Ach und RGB LED hat das Mainboard.


Älter werden wir alle. Aber gerade weil du älter wirst, solltest du dann überhaupt noch zocken wollen? Das ist doch sozial nicht tragfähig in deinem Alter...
 
Wie viel würde Dich das insgesamt kosten?
Denke 300 Euro wäre es Wert. Kommt halt drauf an was Du Deinem Kumpel abknöpfst.
Ich habe Xeon 1230 V2 mit GTX 1070. Das passt sehr gut.

Max. 150 Euro fürs Board. Ich tendiere zu 110 Euro oder weniger.
 
Bin in ähnlicher Situation. Beschäftigte mich auch mit einem Upgrade vom 1230v3 @3.7Ghz Allcore. Wollte auch beim 8700K zuschlagen, aber Verfügbarkeit und Preise waren nicht nach meinem "Geschmack". Auch das RAM ist zur Zeit extrem teuer.

Und...Not sah ich so direkt nicht bei meinen System, es ist mehr der haben wollen Gedanke, von daher habe ich noch abgewartet. Jetzt mit den ganzen Meltdown und Spectre Löchern und so wie Intel damit umgeht. Warte ich erstmal ab wohin die Reise geht.

AMD darf im April auch erstmal zeigen was der Ryzen 2xxx so kann und wie bei denen nach den Patches die Performance aussieht. Zur Zeit tendiere ich eher zum Ryzen. Also warten bis April.
 
Zitat von CoregaTab:
Bei mir ist es im Moment ganz einfach. Ich werde immer aelter, beschaeftige mich weniger mit der Hardware und bin somit nicht mehr auf dem Laufenden.
Meine vermutung war nur das der CPU die Bremse des Systems ist. Dazu habe ich die "chance" mein altes Mainboard, CPU und RAM an einen Freund zu verkaufen der was neueres als ein Core2Duo braucht, falls das genannte Upgrade ein grosser Sprung waere.

Dann musst Du wohl doch nachschauen. Denn solange Deine Graka in Deinen Games voll ausgelastet ist, bemerkst Du von einer neuen CPU genau NULL.
Der "Sprung" kann also nur im CPU-Limit erfolgen, und dafür darf Deine Graka nicht voll ausgelastet sein.
Und wenn sie zu 90% ausgelastet ist, wie groß könnte dann wohl der "Sprung" sein? Maximal? *g*
Ja, es ist eine so einfach Milchmädchen-Rechnung, ohne das man dafür Ahnung von der Hardware an sich haben muss. Nur ein bisschen beobachten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Top