[MAC] TexMaker und MacTex Konfiguration

Freespace

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
716
Hiho,

so jetzt habe ich mehrere Stunden damit verbraten, TexMaker auf meinem Mac zum Laufen zu bekommen, aber bisher ohne Erfolg. Vielleicht scheiterts einfach daran, dass ich mich erst da rantaste und mir die Erfahrung fehlt.

Was habe ich bisher gemacht?

1. MacTex 2010 runtergeladen und installiert.
2. TexMaker runtergeladen und installiert.
3. Konfiguration von TexMaker angepasst, anbei ein Beispiel:

PdfLatex: "/usr/local/texlive/2010/bin/i386-darwin/pdflatex" -interaction=nonstopmode %.tex

Ich habe nachgesehen, dass der Pfad stimmt und das File auch existiert.

Was geht jetzt nicht?

Ich habe nach der Konfiguration ein neues File erstellt und den Wizzard verwendet mir schnell paar Bestandteile fuer das Dokument anzulegen.

Hier der Inhalt des Files:

\documentclass[10pt,a4paper]{book}
\usepackage[latin1]{inputenc}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{amsfonts}
\usepackage{amssymb}
\begin{document}
Test. dies ist ein Test...
\end{document}

Wenn ich jetzt oben auf PdfLatex umstelle und dann den Pfeil fuer das Ausführen drücke quittiert mir TexMaker dies mit folgender Fehlermeldung.

Error : could not start the command

Der Versuch die Logdatein anzusehen wird mit folgender Fehlermeldung unterbunden.

Log File not found !

Also soweit ich das verstanden habe, habe ich alles nötige installiert und auch die Konfiguration richtig angepasst, aber trotzdem läuft es nicht, so wie es soll.

Vielleicht scheitert es auch am File, aber ich denke mal eher nicht.

Hoffe jemand von euch kann mir da weiterhelfen, weil so langsam gehen mir die Ideen aus, was ich noch versuchen könnte.

Vielen Dank schon mal im Voraus!
 

stupidus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
481
Versuche doch einfach mal die .tex-Datei über die Kommandozeile zu übersetzen. Theoretische müsste ein "pdflatex dateiname.tex" ausreichen.
 

Freespace

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
716
@stupidus: Guter Einwurf und hab ich auch gleich versucht, aber entweder ich mach beim aufruf was falsch, oder es geht einfach nicht.


pdflatex test.tex

This is pdfTeX, Version 3.1415926-1.40.11 (TeX Live 2010)
restricted \write18 enabled.
entering extended mode
! I can't find file `test.tex'.
<*> test.tex

Hab dann auch versucht den gesamten Pfad anzugeben.

Please type another input file name: /user/xxxxxxxx/desktop/test.tex
! I can't find file `/user/xxxxxxx/desktop/test.tex'.
<*> test.tex

Hmmm...
 

riDDi

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
7.550
Was anderes: "could not start the command".

Du sagst, die Pfadangabe stimmt. Schon ohne " versucht? Alternativ /usr/local/texlive/2010/bin/i386-darwin/ in den pfad packen und pdflatex direkt aufrufen.

€: Der Desktop-Ordner beginnt am Mac mit einem großen D.
 
Zuletzt bearbeitet:

Freespace

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
716
Ich danke euch schon mal fuer eure Hilfestellungen, aber ich hab grad den Fehler gefunden.

Hab mich anscheinend zu sicher gefuehlt das die Pfade richtig sind.

Was ich urspruenglich gespostet habe

PdfLatex: "/usr/local/texlive/2010/bin/i386-darwin/pdflatex" -interaction=nonstopmode %.tex


Wie er tatsaechlich aussehen sollte und es klappt jetzt.
"/usr/local/texlive/2010/bin/x86_64-darwin/pdflatex" -interaction=nonstopmode %.tex

Von der Pfadzusammenstellung wars ja okay, aber der Ordner fuer die 64 bit version, auf den hab ich dann garnicht mehr geachtet.

Jetzt gehts :)
Danke nochmal.
 

stupidus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
481
Nur als Tipp für die Zukunft, falls du mal wieder ähnliche Probleme hast, was genaue Pfadangaben angeht.

In der Kommandozeile kannst du mit der tab-Taste dir Befehle und Pfade vervollständigen lassen, damit sind Tippfehler praktisch ausgeschlossen.

Um den Pfad von Befehlen wie z.B. pdflatex zu erfahren, hätte auch ein "which pdflatex" in der Kommandozeile gereicht.

Gut, bei Mac sollte das nicht oft vorkommen, dass man mal in die Kommandozeile muss, aber gerade, wenn man mit eher platformübergreifenden Systemen wie LaTeX zu tun hat, kann das halt doch mal passieren.
 

Greeco-K

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
378
Hallo zusammen!

ich habe genau das gleiche Problem, konnte aber durch den Austausch der Zeile von Freespace das Problem aber nicht beheben. Wie kann ich denn jetzt die "which pdflatex" befehl nutzen um mir die richtige Zeile ausgeben zu lassen?

Besten Dank!

PS: Ich habe Texmaker auf meinem PC installiert und da war alles Problem. Auf dem Laptop jetzt so ein Zoff... wie kann das sein!?

EDIT:
Oh Gott! Musste erstmal MikTex installieren ... -.-
 
Zuletzt bearbeitet:
Top