MacBook Pro Festplatten Defekt?

Lefori

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
464
Moin,

ich habe vor ein paar Tagen in mein MacBook Pro 13,3" Late 2011 eine 500 Gb SSD eingebaut.

Jetzt wollte ich meine alte Festplatte wieder einbauen. Leider startet er nicht mehr von der Festplatte und schickt mich direkt ins Festplattendienstprogramm.

Also SSD wieder rein und die Festplatte mal als Externe angeschlossen:

festplatteguof8.png

Ist die Festplatte hin ? wenn ja komm ich ohne Datenrettung noch an die Daten ?

lg

Lefori
 

dayday85

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
45
Hi,

ja, du kannst die Platze wahrscheinlich noch reparieren, aber das würde ich bevor dir osx die Platte zerschiesst im Single User Mode machen:

http://www.everythingmacintosh.com/tech-notes/repair-your-hard-disk-in-single-user-mode/ z.B.

Es gibt noch einen advanced - fsck den ich mal nutzen musste, dieser bringt die platte wieder auf vordermann, weiß jetzt aber nicht mehr die Befehle und auch nicht mehr wo ich es damals online gefunden habe:p
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.900
Ohne Datenrettung? Laut deines Screenshots sollst du den "reparieren" Button drücken.
 

Lefori

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
464
Habe ich bereits versucht ...

bildschirmfoto2014-09ooj3e.png
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.900
Dann heißt die Antwort wohl "nein", ohne Datenrettung wirst du nicht weit kommen.

Also: HDD auf Sektorbasis klonen, damit auch ja kein Bit verloren geht. Wenn die HDD wirklich den Geist aufgibt, kann es gut sein ,dass sie sonst mehr und mehr an Daten verliert.

Und danach mir 'nem Recovery Programm an das geklonte Image gehen oder via Testdisk.

Und die HDD nicht mehr anrühren. Wenn es sehr sehr wichtige Daten waren: Professionelle Hilfe. Das kostet allerdings 'nen Batzen (je nach Aufwand/Menge 500-5000€).
 

Lefori

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
464
Das ist mir klar ... allerdings läuft die Festplatte noch sehr sauber macht keine Geräusche die sie nicht machen sollte.
Ergänzung ()

Ich habe mal versucht die mit einem Programm untter Windows versucht an die Daten zu kommen ... Er findet zwar alle Partition kann aber nicht auf diese zugreifen ... Mit der Fehlermeldung das er kein Dateisystem finden kann.
 

dayday85

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
45
Also irgendwie wurde mein Beitrag nicht gezeigt...

Single User Mode + fsck, am besten googlen, evtl. lag es an dem Link den ich hier reingepastet habe :)

Der fsck den das Festplattendenstprogramm beim Mac macht ist nicht wirklich das gelbe vom Ei.

Ich habe in dieswem Jahr schon mindestens 5 Fälle bei Bekannten gehabt und konnte sie so lösen. Einer wollte meine Hilfe nicht und hat wie wild den fsck im Festplattendienstprogramm genutzt...Daten weg

Also per CMD+S booten und dann den fsck anwerfen:)

fsck_hfs -y -Rc -d /dev/disk0s2

und evtl. fsck_hfs -rc -d /dev/disk0s2

Einer von den beiden Befehlen war es auf jeden Fall, man entschuldige mein kurzlebiges Gedächtnis :D
 
Zuletzt bearbeitet:

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.900
Dann könnte es evtl. sogar reichen mit Testdisk die GPT Tabelle wieder herzustellen. Trotzdem solltest du vorher das Laufwerk 1zu1 klonen.
 

Lefori

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
464
Problem ist leider, dass er mich mit der Festplatte nicht in den Single user mode reinlassen will. Nach dem Start drücke ich CMD + S nicht passiert und lasse ich los setzt er das Booten bis zum Festplattendienstprogramm fort.
Ergänzung ()

@ benneque ich weiß nicht wie genau ich die Tabellen wiederherstellen kann ... könntest du mir da evnt helfen per TV?

lg
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.900
Ich habe keinen Fernseher ;) Und TeamViewer ist beim Arbeiten auch nicht so praktisch :D
 

Lefori

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
464
oaky, magst du nmir kurz schildern was ich tun muss?
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.900
Hier im Forum gibt's irgendwo ne ziemlich große Anleitung für TestDisk und sonst auch viele Threads wo schon alles beschrieben wird mit Bildern und so :)
 

dayday85

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
45
An die Daten kommst du übrigens mit einer Linux - Live CD, also z.B. Ubuntu etc. Linux kann HFS mounten.

Dann könntest du die Daten sichern und die Platte platt machen.

Ansonsten einen USB - Stick mit mit dem Lion Diskmaker erstellen und davon booten
 

Lefori

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
464
Bis jetzt führte nichts richtig zum erfolg ... woran liegt es dann das ich in den single user mode nicht reinkomme?
 

dayday85

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
45
Hi Lefori,

was siehst du denn wenn du versuchst in den Single-User Mode zu kommen? Bootet der Mac dann sofort in das Festplattendienstprogramm oder wie?

Der Mac bootet ja von der SSD, ich würde von der SSD in den Single User Mode booten und danach die HDD anklemmen.

Dann mit diskutil schauen ob die Platte erkannt wurde, falls ja dann den fsck mit dem richtigen Device als Parameter starten.
 

Lefori

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
464
also wenn ich sie als externe dranhäng und über die SSD boote und dann im SUM diskutil eingebe kommt einfach : Killed: 9
Ergänzung ()

also bin jetzt doch mit der FP in den SUM gekommen und habe mal eure Tipps versucht.

image.jpeg
 
Top