Mainboard für i7 8700K @5Ghz

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

DanyX

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
29
Hallo!

Da mein neu gekauftes Mainboard "ASUS TUF Z370 Pro Gaming" leider nicht tut (ja, ich habe bereits ALLES ausprobiert, 3 Wochen allerlei Teile ausgetauscht etc), habe ich jetzt die Geduld verloren und will in den nächsten 30 Min ein neues Mainboard bestellen.
Meine Erfahrung sagt: Gigabyte, ALLE sagen: greif zu ASUS, hier im Forum wird das MSI PC Pro angepriesen.
Ich möchte meinen i7 8700K auf 5Ghz all core laufen lassen, habe dafür eine AIO Wasserkühlung. CPU ist nicht geköpft.
Das Board sollte möglichst noch Samstag, spätestens Anfang nächster Woche ankommen. Preislich würde ich bis 150€ mitgehen.

Zur Zeit liebäugle ich mit dem MSI Z370 Pro-A, weiss aber nicht, ob das für meine "Übertaktungswünsche" geeignet ist.
Asus und Asrock möchte ich aus persönlichen Gründen (Erfahrung) meiden. Gigabyte hat mit dem Z370 HD3P auch noch eins in meiner Preisklasse auf Lager.
Z390 ist aufgrund der Preislage für mich überflüssig, zumal ich glaube, dass die 9er Generation die letzte für Sockel 1151 ist und ich nicht vor habe, die 9er Generation zu kaufen.

Würde mich über zeitnahe Antwort freuen ;)
 

DanyX

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
29
Ok, da hier anscheinend doch etwas Klärungsbedarf meines eigentlichen Problems besteht:
Ich habe folgende Komponenten zusammengebaut:
Core i7 8700K, ASUS Z370-PRO TUF Gaming, 16GB G.Skill Ripjaws 3200, Arctic Liquid 120 AIO, MSI 1080Ti Gaming 11G, Corsair RM750X Netzteil
und versucht den PC einzuschalten. Ist nicht mein erster PC, den ich zusammenbaue, bin mir also zu 99% sicher, dass ich alles richtig verdrahtet habe.
PC ging beim Anschalten SOFORT (Bruchteil einer Sekunde) aus und auf dem Board blinkt ganz kurz die CPU LED rot auf. Sagt mir: Netzteil hat irgendwo nen Fehler im Stromkreis gefunden -> sofort Not-Aus.
PC mit MINIMAL Konfig bestückt (Nur CPU, Kühler, MB und 1 Ram Riegel), selbes Problem.
Nehme ich die 8Pin Stromversorgung von der CPU aus dem Mainboard, läuft alles.
Nach erstem Kontakt mit dem ASUS Kundenservice hieß es: Wenn die LEDs auf dem Board leuchten, geht es dem Stromkreis gut, muss an der CPU liegen. CPU kaputt? Hatte ich noch nie, aber wie gesagt: wenn die vom Strom ist, läuft das Netzteil weiter. CPU eingeschickt, wurde getestet: Keinen Fehler gefunden. Netzteil habe ich auch jetzt 2 weitere Probiert, überall (zum Glück) der selbe Fehler.
Ergänzung ()

An sich MUSS die CPU nicht bei 5Ghz laufen @optixx , ich will aber sicher gehen, dass mir die CPU während des Gamings nicht einfach aus dem Boosttakt geht, so dass ich Frameeinbrüche habe. Habe gelesen, dass eine "all Core" Übertaktung nur mit den Z370 Chipsätzen möglich ist, kenne mich aber nicht so gut aus. Mir würden auch schon die 4,7Ghz Turbo oder 4,8Ghz all core reichen, auf die 2-3 FPS mehr kommt es dann auch nicht an.
Ergänzung ()

Was ich bislang getestet habe:
Graka und alle HDDs/ SSDs entfernt
CPU eingeschickt -> kein Fehler gefunden
2 weitere Netzteile (Seasonic 530W und BeQuiet Straight Power 11, 550W) getestet
CPU OverVoltage Jumper auf "overclocking" gesetzt
CPU (ganz kurz) ohne Kühlung betrieben (nicht, dass innerhalb des Systems ein Kurzschluss stattfand)
Minimal Konfig des PCs (s. oben) gestartet
BIOS reset
BIOS update (war wohl schon aktuellste Version)

Die einzige Konfiguration, mit der das Netzteil NICHT sofort ausschaltet, ist wenn ich die 8 Pin CPU Stromversorgung entferne.
 
Zuletzt bearbeitet:

CyrionX

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.786
PC mit MINIMAL Konfig bestückt (Nur CPU, Kühler, MB und 1 Ram Riegel), selbes Problem
Auch aus dem Gehäuse ausgebaut? ;) Das vergisst man oft.

Kann auch sein, dass du dir einfach nen Kurzen zusammengebastelt hast und das MB irgendwo etwas berührt was es nicht sollte.
Wo gekauft, Neu? Kleinanzeigen?

PS: Mit einer 120 AIO wirds für einen ungeköpften i7-8700k auch schon ohne Übertaktung schlecht aussehen.
 

DanyX

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
29
Ja, habe nach dem ersten Versuch alles aus dem Gehäuse geholt und dort weiter getestet (natürlich auf nicht-leitenden Untergrund gelegt^^)
 

DanyX

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
29
Habe bereits alles wieder eingeräumt. Aber kannst mir glauben: Bei lediglich 24Pin MB Strom und 8 Pin CPU macht man nicht so viel falsch ;) War auch alles bis zum Einrasten der Klammer drin ;)
 

dman

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
348

DanyX

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
29
Mit nur einem CPU Stecker (4Pin) habe ich es noch nicht versucht. Und ja, auf meinem Netzteil sowie auf dem Kabel steht extra groß CPU, so dass man ja nix falsch machen kann :D
 

myLooo

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
702
Hersteller wäre mir persönlich egal.

Ich weiß das die Asrock gute Board für wenig Geld anbietet, auch glaub ich mit 10 Gbit LAN ❤.

Ich hab mir vor etwa einem Jahr das Asus Maximus X Hero gekauft. Ich wollte mal ein Top Board kaufen, ansich sehr stabil, würde aber nicht wieder tun.

http://geizhals.at/eu/1900711
 

DanyX

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
29
Habe mich jetzt für das MSI Z370-A Pro entschieden. Zur Not geht es zurück zu Amazon.
Kann zu ;)
 

Heschel

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
786

Blumentopf1989

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
532
Zahnpasta zwischen IHS und DIE?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top