Mainboard-Lüfter kaputt?

Riddler3k

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
102
Hallo zusammen.

Gestern Abend hat mein PC von einem Moment auf den anderen angefangen, seltsame, lauteGeräusche von sich zu geben. Hab dann mal den PC runtergfeahren, das Gehäuse aufgemacht und neugestartet. Das Geräusch war kurz nach dem booten wieder da und es war definitiv der Lüfter meines Mainboards. Erst wurde er immer lauter, gab Geräusche als ob irgendwas eingeklemmt gewesen wäre (war aber nichts), dann wurde er wieder leise, wieder lauter und dann gab er den Geist auf. Beim Neustart wiederholt sich das Ganze aufs neue. Habe den Lüfter gesäubert etc aber das war sinnlos und nun stelle ich mit die Frage ob das Ding im Eimer ist.

Besitze ein Mainboard von Elitegroup, das A939.


Dann noch die Frage; kann ich vor den PC eigentlich ein oder zwei Ventilatoren stellen, welche gegen das Mainboard pusten um den Lüfter zeitweise zu ersetzen? Das Ding war ja recht winzig und die Idee kam mir heute Mittag, allerdings will ich nicht dass mir am Ende das Mainboard durchbrennt. Brauche allerdings den PC bald wieder zur Benutzung.


Danke schonmal für eure Antworten
 
Problem bei der Sache ist dass der nächste PC Fachhändler in Hamburg wohnt und es eine ganze Weile dauert bis ich da mal so eben wieder hinfahre.

edit. hab übersehen dass da ein link war ^^ danke ich werd mal schauen
 
Zuletzt bearbeitet:
pah also son mainboard lüfter, da ist ja auch immer ein kleiner passiver teil bei, ich mein auf sowas aknn man auch verzichten. der fördert so wenig luft und macht soviel lärm.. tzieh den mal vom strom ab. spiel mal was oder sonsto und behalte mit asusprobe die mb temp im auge. wenn die im 40er bereich liegt passt das auch
 
deine Ventilatoren Taktik :) sollte aufgehen ... allerdings würde ich diesen schon austauschen, sobald du wieder beim PC Händler bist
 
ist das nun ernst gemeint mit dem Lüfter? Nicht dass mir am Ende alles durchbrennt ... weil man zu mir nun auch meinte dass der Ventilator dass niemals ausgleichen könne und nach 5 Min mein rechner am schmoren wäre.

Kennt jemand evtl ein Tool mit dem ich de MB temperatur ablesen kann?
 
Everest liest Temp ab .. aber obs die Temp an der Northbridge ist... mmh ... kann mir nicht vorstellen, dass ein northbridge kühler wirklich so übertrieben kühlt .. ok hat zwar 7000rpm aber .. naja für das miniteil soviel luft entwickelt der nich ... hast du keinen 80er mehr übrig den du irgendwie genau drauf halten könntest?
 
Ne, hab mir ja schon einen bestellt aber alternate hat noch nicht geliefert. Bin halt vorsichtig weil ich nicht will dass nur auf einmal das Mainboard wegröstet oder am Ende gar die CPU etc mit draufgeht

achja und everest hat mir nicht weitergeholfen, MB Monitor leider auch nicht, das Ding hat mein Mainboard nicht in der Liste drin
 
stell mal deine ventilatoren auf und lass mal pc laufen und halt die Hand oben drauf (northbridge) ... merkst ja selber wenns zu heiß wird ... normaler betrieb is ja nich so aufwendig für die northbridge .. spiele bild und videobearbeitung da fließt dann halt viel an daten durch
 
Fasse ungerne in meinen Rechner, habe da mal ne ganz böse Erfahrung gemacht und seitdem rühr ich bei Betrieb nix mehr dort an. Gibts keine Softwaregesteuerte Möglichkeit das rauszukriegen?

achja hier mal ein Link zu einem Bild von Speedfan, ich weiß nun nicht 100% welches dabei die NB ist bzw ob sie überhaupt aufgeführt ist.

speedfan.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
mach dir mal everest drauf ... ich weiß das everest den fan speed vom northbridgekühler anzeigt ... es zeigt auch die motherboard temp an .. aber ob der jetzt genau an der stelle wo der northbridge kühler sitzt die mb temp misst .. is ne andere sache
 
Zurück
Top