Mainboard (Sockel 1156, OEM) in neues Gehäuse

AbsolutDa

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
87
Hallo,
ein Bekannter von mir meinte, dass mein jetziges OEM Mainboard (Acer), welches in einem extrem kompaktem Gehäuse ist,
"Probleme machen könnte", wenn ich versuche, es in ein neues Gehäuse zu verfrachten, da dort dann nicht alle Anschlüsse zugänglich wären.


Hab hier auf die Schnelle mal mehr dazu gefunden, ist genau dieser PC.

Neues Gehäuse sollte das Bitfenix Outlaw sein.

Stimmt das, oder sollte ich "bedenkenlos" einbauen...?
 
Zuletzt bearbeitet:

puffisworld

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.289
Das passt, du hast lediglich keine I/O-Blende.
 

AbsolutDa

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
87
Danke!
Wo kann ich mir eine fürs Gehäuse und MB passende I/O Blende holen?
Gibts da Normen?
 

puffisworld

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.289
Nirgendwo. Es läuft aber auch ohne. ;)
 

AbsolutDa

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
87
OK,
ist das denn in irgendeiner Weise (außer keiner) schädlich für mind. eine Komponenente des PCs? Behindert es den Airflow?
Als Dauerzustand für 1 1/2 Jahre akzeptabel?
Ergänzung ()

Die jetzigen Anschlüsse sind "seitlich" angeordnet, klappts trotzdem?
 
P

Peiper

Gast
Es macht überhaupt nichts wenn das Blech fehlt.

Die Anschlüsse sind doch da wo sie immer sind.
 

Humptidumpti

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
23.385
Wenn ich mir das Bild hier angucke (Klick) sehe ich das das Board keiner mir bekannten ATX Norm entspricht. Im schlechtesten Fall passen die Bohrlöcher für die Abstandshalter Board -> Tray nicht zusammen. Auch ist fraglich ob hier mit ATX konformer Stromversorgung gearbeitet wurde.
 

Lord Extra

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.936
Es sollte sich bei diesem Board um ein DTX-Format handeln. Zumindest sind die 4 Schrauben im Quadrat wie bei einem Mini-ITX Board angeordnet. Linksseitig neben den Ram-Slots geht's zwar weiter, aber nicht über die Maße (in der Breite) eines normalen Micro-ATX Boards hinaus. Ich würde sagen, dass das passt. Miss doch mal die Abstände der Schraubenlöcher nach. Zumindest die unterste hinter dem PS2-Port sowie die Schraube an den Audio-Jacks und die beiden Schrauben ober- und unterhalb der Ram-Slots sehen mir stark nach Mini-ITX Standard aus.
 

AbsolutDa

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
87
werde es noch messen,
würde ich auf Nummer Sicher gehen, wenn ich einfach ein Gehäuse hole,
welches Mini-DTX/Mini-ITX/Nano-ITX/Pico-ITX/ATX unterstützt, würde es dann mit Sicherheit klappen?
Danke für eure Hilfe!
 

Lord Extra

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.936
Sofern das Board die Befestigungslöcher an den gleichen Stellen hat wie es beim Mini-ITX/DTX Format der Fall ist, dann klappt das so. Der ATX-Standard ist nämlich abwärtskompatibel und beinhaltet die jeweils kleineren Formate. Auf dem oben verlinkten Bild sieht es so aus, dass sich bei den hinteren Anschlüssen doch eine ATX-Blende befindet. Kann man die raus nehmen?
 

AbsolutDa

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
87
So,
habe gemessen,
bei den Schrauben, unter den PS/2 Anschlüssen:
Der horizontale Abstand der Schrauben nebeneinander entspricht dem des vertikalen Abstandes untereinander, der ist ~4,5 cm (+/- 0,3).
Die Schrauben ergeben sozusagen - wenn man sie als Eckpunkte ansieht - verbunden ein Quadrat.
Die vordere I/O Blende ist glaube ich rausnehmbar, zumindest ist hinterm Plastik der USB-Anschlüsse vorne ein hervor gehobenes Blech,
an welchem eine Schraube ist und hinter welchen sich die Anschlüsse befinden.
Ergänzung ()

Brauche eine klare Antwort hier zu, ist sehr wichtig, bitte
Ergänzung ()

Entsprichts irgedeinem TX Standard?
 
Zuletzt bearbeitet:

Lord Extra

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.936
Damit wir hier von den gleichen Dingen sprechen, sollten wir uns erstmal auf die richtigen Schraubenlöcher einigen:

Guck mal hier:

http://www.formfactors.org/developer\specs\matxspe1.2.pdf

Auf Seite 10 von 23 geht es um die Montagelöcher "F", "J", "C" und "H". So wie es auf dem Bild http://www.computech.com.au/ebay/ACER AX3950-8.JPG

aussieht, gehören zumindest die Löcher "M" und vermutlich auch "L" ebenso dazu.

Man muss die Maße der Löcher zueinander abchecken und das mit dem ATX-Format vergleichen. Das ist abwärtskompatibel bis hin zu Mini-ITX. Es werden nur immer wieder weniger Schraubenlöcher verwendet. Bei Mini-ITX gibt es nur noch 4 Stück. Beim Micro-ATX sind es noch mindestens 6 Schrauben (zusätzlich "B" und "R") oder bei großen Micro-ATX Boards (meistens, wenn sie 4 RAM-Sockel haben) noch zusätzlich die Löcher "M" und "L". Für dich sind vermutlich die Löcher F, J, H, C, L und M interessant. Dazu müssen die Maße bestimmt werden.

Der Abstand der beiden Löcher "C" und "H" ist ca. 15,4 cm (im Rahmen der Messungenauigkeit mit einem Lineal :) ). Es scheint so, dass das passen könnte. Vergleich mal die anderen Maße. Eine verbindliche Antwort wirst du hier nicht bekommen. Nimm ein Lineal und miss nach. Etwas Eigeninitiative muss schon sein. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

AbsolutDa

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
87
So,
da ich das "Hinterteil" des Gehäuses in der Skizze nicht weder finden konnte,
habe ich eine Paint datei gemacht, die es beschreibt, habe ne Halbe Stunde für diese abstrakte Kunst gebraucht :freak:


Die grünen Pfeile zeigen auf den Standort der Schrauben, deren Abstand ich gemessen habe.

DIe beiden Farbigen FÜnfecke sollen die PS/2 Anschlüsse darstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Peiper

Gast
Es geht ja eigentlich um die Schraubenlöcher für das Mainboard.
Die sind woweit ich das sehe und auch so kenne identisch mit dem normalen Standard.
Auch wenn die Platine selber etwas anders geformt ist.

Hinter dem Lüftergitter ist ja nur das Netzteil.
 

AbsolutDa

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
87
Danke für die Antwort,
also ists irgendeiner dieser "TX-Standarte", sodass es problemlos passen würde, in ein neues Gehäuse, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Peiper

Gast
Bist du irgendwie überängstlich?

Die sind alle untereinander kompatibel.
Also paßt es.
 

AbsolutDa

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
87
Ja, bin ein bisschen überängstlich, habe bisher einmal an nem Pc geschraubt,
der ist kaputt gegangen, nun muss ich ein Jahr mit dieser CPU und diesem Mb klarkommen,
sollte nicht kaputt gehen.
 
Top