Mamas neuer Rechner

el capitan

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
646
So nachdem meine Mutter im Frühjahr einen neuen Bildschirm (klick) bekommen hat, um Bilder mit einem ordentlichen Panel bearbeiten zu können braucht sie jetzt auch einen neuen Rechner, da der alte wohl bald sterben wird (Netzteil macht komische Geräusche, Graka verweigert ständig für mehrere Sekunden das Bild, die Programme stürtzen ständig ab...

Verwendugszweck:
Am häufigsten verwendete Programme sind CS3 (eventuell irgendwann CS5) und Nikon Capture NX2 (fotografiert wird mit einer Nikon D90 falls das von Belang ist), jedoch ist Qualität erste Priorität (damit meine ich nicht irgendeinen superspeziellen überteuerten Fanboykram, sondern einfach zuverlässige Komponenten. Lautstärke sollte nicht höher als bei meinem jetzigen PC sein (siehe Signatur; CPU-Kühler arctic freezer 7 pro)

Budget max 600€, wobei das nicht ausgereizt werden muss

Vorhanden:
Passive Sapphire 5450 mit 512Mb ddr3 (der Bildschirm wird dann wohl über DP angeschlossen, da schon ein Kabel vorhanden ist)

zum PC:

CPU: AMD Athlon II X4 640 (wird undervolted)

CPU-Kühler: Arctic Freezer 7 Pro

HDD: Western Digital AV-GP 1TB

Gehäuse: Xigmatek Asgard II. Hier ist es mit der Qualität nicht so wild, der PC steht ja nur rum.

Gehäuselüfter: 2x Scythe Slip Stream 120 mm 1200rpm, der vorinstallierte Lüfter vom Xigmatek wird dann entfernt.

Netzteil: Cougar A 300 Watt

Laufwerk: Samsung SH-223C

Mainboard: ASUS M4A88T-V EVO

RAM: 8GB-Kit A-Data Value

OS: win7 HP 64bit

Gesamt: 513€


So meine Fragen:
Nutzt es bei CS3 oder zumindest CS5 wenn ich die CPU gegen einen 1055T austausche?

8GB machen bei Bildbearbeitung schon Sinn oder?

Kennt jemand das Netzteil? Sollte in Ordnung sein oder?

Die normale Caviar Blue finde ich bei Hardwareversand nicht, wenn die jemand entdeckt kann er sie gerne verlinken, aber die hier verlinkte müsste eigentlich auch passen oder? Samsung F3 fällt leider weg, weil sie ja Probleme mit der neuen Southbridge bei AMD hat.

So genug geschrieben, ihr seid dran.
Danke im Vorraus.
 
T

Tingeltangel

Gast
Bei den ganzen Photoshop-Fragen hab kann ich leider nicht helfen, da keine Ahnung ;)

Aber ich habe die 450W-Version des Netzteils und bin von der Qualität überzeugt. Auch unter Last wunderbar leise und stabil :)
 

Ned Flanders

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
7.887
Also aus meiner Erfahrung nutzen mehr als zwei Kerne nur bei einigen wenigen Filtern in Photoshop etwas (CS5).

Die GPU beschleunigung ist brauchbar.

Ein Athlon X4 ist schon ein ganz guter Einstieg, viel Speicher ist nie verkehrt bei großen Bild Dateien.

Ich würde eher auf eine schnelle Platte wert legen!

Gruss Ned
 

DrogenKroete

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
469
Nimm den Freezer 64 Pro, nciht den 7er. Der 7er kann nur nach oben oder nach unten Pustend montiert werden,. Außerdem ist die montage vom 64er auf MAD Sockeln einfacher, da die Standardklammern verwendet werden.
Ob sich der CPU Tausch lohnt weiß ich nicht, denke aber eher nicht so recht.
Als Board hätte cih ein Gigabyte gewählt.
 

hurga_gonzales

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.681
Sieht gut aus. Ich arbeite mit CS4 und das profitiert voll geil von meiner Postville SSD. Ich klicke das CS4 Icon an und blubb ist es auch schon auf. Und beim Arbeiten sind alle Funktionen praktisch ohne bemerkbaren Ladevorgang. Eine 80GB Curcial SSD oder so würde dem Rechner gut tun.
 

el capitan

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
646
erstmal danke für die schnellen antworten.

also das Netzteil werde ich in dem fall so nehmen,
CPU upgrade lass ich sein, die 8GB RAM bleiben aber,
den alternativ vorgeschlagenen CPU-Kühler gibts leider fast nirgendwo mehr zu kaufen siehe HIER, also fällt er wohl weg,
wegen einer SSD werde ich sie nochmals fragen, ob sie das nicht will,
naja ein Firmwareupdate hab ich erst 1x gemacht und da bloß bei einem DVD laufwerk und da hatte ich auch internetzugang. Bei ihr sollte eigentlich von vornherein alles klappen, von da her lass ich das lieber,
graka mit onboard habe ich genommen, da das Mainboard nicht mehr kostet als eines mit 870er Chipsatz

aber kann mir jemand sagen, ob die ausgewählte festplatte gut ist, ob ich da beim Booten irgendwas anders machen muss...

alternativ hätte ich da noch diese hier: http://www2.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=25683&agid=689, aber die hat ja im cb-test nicht ganz so gut wie Samsung und Western Digital abschneiden können, oder aber sogar eine Caviar Black?






EDIT::
hab mich nochmal genauer umgeschaut, die von mir ursprünglich ausgewählte platte ist wohl nicht das richtige, was haltet ihr davon wenn ich einfach über amazon die caviar blue bestelle? HIER
 
Zuletzt bearbeitet:

Commodus89

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
676
graka mit onboard habe ich genommen, da das Mainboard nicht mehr kostet als eines mit 870er Chipsatz
du bekommst dadurch eine gratis hitzequelle, guter deal! 870er macht eigtl. schon mehr sinn...

ssd kann ich nur empfehlen! mache zwar nicht viel bildbearbeitung, aber das bisschen was ich am macbook in iphoto mache ist durch die ssd doch deutlich angenehmer geworden. (vor allem navigation im bild wenn man weit reingezoomt hat war vorher ein krampf)

is natürlich die frage ob es noch ins budget passt ;)
 

sanders

Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
2.171
Also im grunde könntest die HD5450 sogar weglassen wenn nichts ausser CS3 und so gemacht wird. Sie wird von der HD5450 keinen nutzen haben außer mehr stromverbrauch. Und ein Vorteil ist das nun nicht...


Aus eigener Erfahrung kann ich sagen das bei DSLR Fotos das nerven aufreibenste die Batchprozesse sind. Normalerweise wird bei deinem Fall immer gesagt : Ein guter DualCore mit möglichst viel takt bringt am meißten. Allerdings bin ich inzwischen auf dem Trip "Wenn möglich auch noch 2-x Kerne mehr"
RAW Converter profitieren sehr von mehr Kernen. Photoshop allerdings (sogar bei CS5) fast nur von mehr Takt oder mehr leistung pro Takt. Der vorteil durch mehr Kerne ist zwischen CS3 und CS4 schon spürbar angestiegen. Zwischen CS4 und CS5 jedoch nicht wirklich. Da lag der Fokus bei anderen optimierungen.

Das idealste wäre also in deinem Fall ein 1090T. Da hast du sehr viel Takt und auch viele Kerne für die Batchprozesse.
Wenn ihr Schwerpunkt mehr auf dem Hobby Bildbearbeitungs liegt und nach einer session nicht unbedingt 50-100 Bilder jedesmal anfallen würd ich sagen bist du mit dem Athlon II gut dabei.
Der Phenom 955 würde dir hier auch keine Vorteile bringen da photoshop nie vom Lv3 Cache profitiert.

Ram sollten mMn schon 8GB sein. Lüfter würd ich mir an deiner stelle mal die SilentWings ansehen. Die sind spitze. Auch würd ich mir mal überlegen ob es der Kühler wirklich werden soll. Also ich hab auch noch nen Freezer 64 Pro hier rumfliegen. Und ich fand den unterschied zu dem Boxed echt n Witz.
Also der einzige Vorteil bei dem ist das der Billig ist. Aber das wars dann auch. Würd da schon 10-15 Euro mehr ausgeben. Auch wenn man nicht übertakten will. Und wenn du eh undervolten willst, wobei ich dann eher in die andere Richtung gehen würde :D, kannst evtl. sogar beim Boxed bleiben.
Oder aber Sie erbt deinen Kühler und du kaufst dir einen neuen guten. So würd ichs wahrscheinlich machen :D

P.S.:
Eine SSD hätte zur folge das du einen richtigen WOW oh mein Gott WOW effekt bekommst :D
Und bei richtiger Anwendung hat man auch in Photoshop einige spürbare Vorteile.

achja, bezüglich RAM und Photoshop und so ist gerade auf Tomshardware ein sehr guter Artikel wo die dieses Thema mal wieder aufgreifen.
 

el capitan

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
646
so dann vielen dank für die beratung, werde dann den großteil wohl so belassen, bis auf die festplatte (werde wohl eine caviar blue bei amazon kaufen) und sie noch fragen ob sie eine SSD will. Wegen der GPU mach ich mir auch noch ein paar gedanken.
 

el capitan

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
646
naja lautstärke ist nicht das wichtigste und photoshop provitiert nun mal am meisten vom takt
 
Top