Meine CPU noch ausreichend?

Neophyte77

Lieutenant
Registriert
Jan. 2009
Beiträge
654
Hallo liebe Leute ich habe folgendes System:

E7400@ 3200mhz
GTX460 1gb
4x 1gb 800mhz
GA-EP35-DS3L

Die Frage ist ob meine CPU das schwächste Glied ist und bspw. die Graka ausbremsen könnte? Ich spiele eigentlich nur Spiele mit dem PC. Ist ein Quadcore sinnvoll?
 
Empfehle das Bild dazu :)
 
Hallo,

Mein bruder hat den selben CPU, auf der selben Frequenz, allerdings nur eine HD5770, er kann GTA IV fast auf high spielen (halt soweit der grafikspeicher ausgereicht hat.)

und wir alle wissen, dass das spiel CPU lastig ist...
 
kommt aufs Spiel an. Wirst du ja merken, wann die CPU limitiert, nämlcih wenn das reduzieren der Grafikdetails keien Performance verbesserung bringt
 
Quadcores sind heutzutage sehr empfehlenswert wenn es nur um Spiele geht, also ja es lohnt sich.
 
Um dir die Frage adäquat beantworten zu können müsstest du uns schon mitteilen:

1) Welche Spiele spielst du?
2) In welcher Auflösung spielst du?
3) Nutzt du bildverbessernde Maßnahmen wie Kantenglättung usw.?

Ohne diese Infos wird dir die Frage NIEMAND seriös beantworten können. Das Bild von baizon und die meisten bisher gegebenen Antworten sind vor diesem Hintergrund gelinde gesagt für die Katz.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ein Sixcore ist sinnvoll, ein Quad sollte es mindestens sein...
 
audioph1le schrieb:
Ein Sixcore ist sinnvoll, ein Quad sollte es mindestens sein...

Diese Antwort ist ohne Hintergrundinfos zu haben einfach nur Blödsinn. Was wenn er nur in FullHD mit Kantenglättung spielt? Dann bringt ihm ein Quad in 98% aller Spiele nichts, von der Sinnlosigkeit eines Sixcores für Gamer will ich gar nicht erst anfangen...
 
@|MELVIN|
das hat man auch vor 3 jahren gesagt als ich meinen q6600 kaufen wollte, nur dass es da um dual vs quad ging.
heute bin ich seeeeehr froh das ich mir keinen dualcore gekauft hab, weil mein quad noch locker für die heutigen games reicht ;)

wenn man natürlich das geld hat sich ständig für genau diesen einen moment das richtige zu holen, der soll es anders machen. ich sorgen lieber für die zukunft mit ein paar euronen mehr aus und spare dann mit der zeit
 
Ich denke nicht das ein C2D 7400@3,2 ghz
ne 460gtx ausbremst. Die meisten Spiele heutzutagen sind ja eher GPU lastig und da spielt die Cpu nicht so eine Rolle wie vor 5 Jahren.

Selbst wenn du die Cpu aufrüsten würdest, würdest du nur in wenigen Fällen einen deutlichen Unterschied bemerken. Aber das hängt auch davon ab, was du spielst...
 
Kann Pyroplan nur zustimmen, die ganzen E8400 heinis, kucken jetzt alle in die Röhre, während nen Q6600 in Ruhe alt werden kann... so ists auch mit nen X6... jetz vielleicht nicht optimal genutzt, aber in 1-2 Jahren spielt der noch vorne mit...

Aber dein System ist soweit stimmig, würde da jetz nix ändern, ausser du bekommst sehr günstig nen Quad ala Q9550...
 
Wenn du aus den Vollen schöpfen wollen würdest, dann käme ein x6 1055T mitsamt 8GB DDR3 Ram für GTA IV sehr gut in Frage. GTA IV profitiert sehr von 8GB Ram und von Mehrkernprozessoren. Derzeit sind 8GB Ram mit einem Preis von knapp unter 100 Euro wirklich sehr erschwinglich.

Edit:
Er hat gar nicht selbst geschrieben, dass er GTA IV spielt. Mal die Reaktion abwarten.

Eine weitere, sehr einfache Möglichkeit wäre es, einen Q6600 nachzurüsten (gebraucht für 80 Eier aus dem Forum) und auf 3 GHz zu betreiben, WENN Board, Kühlung und Netzteil das mit machen.

Vorschlag 1:
ca. 300 Euro abzüglich ca. 100 Euro Verkaufserlös.

Vorschlag 2:
ca. 80 Euro abzüglich ca. 30 Euro Verkaufserlös.

laut der Tabelle da oben reicht mien q6700 nicht mehr für meine GTX470.
Das stimmt nicht. Mit genug Bildqualität ist der noch lange gut genug.

... die ganzen E8400 heinis
Tja, ich habe damals gebetsmühlenartig den E7200 empfohlen. Der kostete damals nach einigen Wochen ca. 110 Euro. Der E8400 kostete über 150 Euro. Die meisten User wollten es nicht glauben und lieber ca. 40-50% Aufpreis für ein wenig mehr Cache löhnen. Bei gleichem Takt waren die Unterschiede immer nur bei ca. 10% in Spielen. Jetzt gehören beides Dual Cores in manchen Szenarien definitiv zum alten Eisen. Den E7200 hab ich nach ca. 8 Monaten Nutzung für ca. 90 Euro wieder verkauft und auf einen Phenom II 940 gesetzt damals. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
baizon schrieb:
Empfehle das Bild dazu :)

Die Grafik ist Blödsinn.

Bei einer 3200+ - 6600GT Kombi bremst die CPU und mit einer 7800GT bremst die CPU auch, es ist aber nur "unausgewogen"?
Die wissen schon, dass die 7800GT um Lichtjahre schneller als die 6600GT ist und die CPU da umso mehr limitiert?
Schon alleine die ersten 2 Eintragungen sind so unglaubwürdig, dass es sich garnicht lohnt, sich auch nur im entferntesten daran zu richten. Und gleich im Titel ist ein Sternchen, worauf weder du, noch der Fitzel, den du rausgeschnitten hast, eingeht.
Gibt es überhaupt irgendwelche Beweise, die diese Grafik untermauern oder rechtfertigen? Je nach Spiel kann man das eh nicht pauschalisieren.
Mal wieder typisch PC-Zeitschrift. Das sieht meiner Meinung nach einfach nach einer Auflistung mit einer Diagonale als Optimallinie aus Designgründen aus.

SlipKn0T schrieb:
Mein bruder hat den selben CPU, auf der selben Frequenz, allerdings nur eine HD5770, er kann GTA IV fast auf high spielen (halt soweit der grafikspeicher ausgereicht hat.)

"fast auf High spielen": Minimalistisch interpretiert bedeutet das einfach nur, dass er evtl. eines der Settings auf "High" hat und "spielen", dass das Spiel einfach funktioniert.
Mein Bruder, der auch GTA IV spielt, hat auch fast alles auf "High" und fährt mit 15-20FPS durch die Stadt, teilweise sogar noch weniger. Er meint teilweise auch, dass er das Spiel "spielen" kann. Und das mindestens KOMPLETT stabile 30FPS gebraucht werden um halbwegs Freude zu haben, weiß jeder.
 
Zuletzt bearbeitet:
LEUTE was ist los

Ich habe ein E5300 auf 3,5 laufen und ne 4770 ich kann alles spielen Crysis und und und no problem

Ihr seid alle ein wenig leistungs Geil ohne das Ihr die leistung auch braucht

So zum ersteller des themas was spielst du den so und ja willst du alles auf high spielen.
 
Crysis ist ein alter Hut und eine HD4770 - so toll ich sie auch finde - kommt mal ganz und gar nicht an die Leistung einer GTX460 heran.

Die 80 Euro für nen alten Q6600 bringen ebenfalls keinen um. Die Zeiten aufgeblasener Dual Cores sind vorbei. Ich habe selbst "lange Jahre" immer E5200 und E6300 empfohlen. Aber denen geht in modernen prozessorlastigen Spielen einfach die Puste aus. Und zwar bei den minimalen Frames.
Ansonsten, da hast du natürlich Recht, kommt es auf die eigenen Ansprüche an die Bildqualität an.
 
Crysis ist ein alter Hut und eine HD4770 - so toll ich sie auch finde - kommt mal ganz und gar nicht an die Leistung einer GTX460 heran.

Die 80 Euro für nen alten Q6600 bringen ebenfalls keinen um.

Also bisher hatte ich mit meinen System ob CoD6 oder was auch immer kein problem ich habe das auch nicht geschrieben WEIL ICH WAS NEUES WILL ICH KAUFE WAS NEUES WENN ICH ES BRAUCHE DANKE ZWIRBELKATZ

Ich wollte nur mal darauf hinweisen das ein altes system wie meinst auch alles kann und man kein 6 kern braucht um splintercell oder so ein scheiß zu spielen.
 
Gobin90 schrieb:
Ich denke nicht das ein C2D 7400@3,2 ghz
ne 460gtx ausbremst.
Die meisten Spiele heutzutagen sind ja eher GPU lastig und da spielt die Cpu nicht so eine Rolle wie vor 5 Jahren.

Selbst wiedersprochen, das reicht schon.
Wie viele vorher gesagt haben, ist vorallem das Anwendungsgebiet entscheidend bzw. im Zweifelsfalle eine genaue Auflistung der Spiele, die gespielt werden sollen.

Und zu der Sixcore-Frage:
Theoretisch nutzt kaum ein Spiel 6 Kerne. Allerdings rüstet nicht jeder wirklich regelmäßig und komplett auf und ein Sechskerner kostet nicht unbedingt mehr als ein Vierkerner.
Dazu kommt noch, dass man sich hier nicht auf die Benchmarks verlassen sollte:
Für´s Gameplay wichtig sind vorallem auch stabile Bildraten. Programme, die jeder normalerweise nebenbei laufen lässt und das Spiel im Zweifelfall zu Performanceeinbußen führen können, werden im Optimalfall auf andere Kerne verteilt und interferieren so nicht mit den Hardwareressourcen des Spieles.
In Benchmarks werden diese Programme allerdings abgeschaltet, weil diese Störungen nicht regelmäßig sind und dadurch die Ergebnisse verfälschen können. Ironischerweise bekommt man aber dadurch keinen Eindruck, wie sehr der Sechskerner im Normalfall die Bildrate stabilisieren könnte.

IceDragon87 schrieb:
WEIL ICH WAS NEUES WILL ICH KAUFE WAS NEUES WENN ICH ES BRAUCHE DANKE ZWIRBELKATZ

Argumente ausgegangen?
Das nächste Mal bitte auf die Grammatik- und Wortfehler verzichten. Satzzeichen können auch nicht schaden.
Achja und deine Capslock-Taste ist kaputt.
 
Zuletzt bearbeitet:
@Ice
Um dich gehts hier auch gar nicht, auch wenn du es offenkundig gerne so hättest. Dass dein System alles kann stimmt einfach nicht.

Für Mafia 2 wird ein Quad empfohlen:
http://www.pcgames.de/Mafia-2-PC-53...-bekannt-Details-zu-den-Einstellungen-763579/

Bei GTA IV ist es nicht anders. Bei Anno genauso. Bei Supreme Commander, bei Arma und wie sie alle heißen. Das Thema ist oft genug diskutiert worden. Ich gebe lediglich Kaufanreize.
Ich hatte vom E6300, E7200, Phenom II 940, Q9550, i3 530, i5 750 alles hier. Ich kenne den Unterschied zwischen Dual und Quad. Es MUSS nicht sein, aber es ist deutlich homogener. Letztenendes sind es die Leistungseinbrüche, die den Spielspaß kaputt machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben