Meinung zur Fachhochschulen (Informatik)

D

der_schabe

Gast
Hallo zusammen,

ich möchte nach meiner Ausbildung ein Studium im Bereich Informatik beginnen (Schwerpunkt in Richtung Softwareentwicklung) und dabei sind folgende FHs in der engeren Auswahl:
  • FH Dortmund (Informatik/Praktische Informatik)
  • FH Hannover (Angewandte Informatik)
  • FH Gelsenkirchen (Praktische Informatik)
Hat einer von euch Erfahrungen mit den FHs und kann mir berichten wie das Studium ist und ob die FH zu empfehlen ist.

danke schonmal für die antworten :)
 
1

1668mib

Gast
Also es ist einfach unwahrscheinlich, dass einer zwei oder gar alle drei dieser Hochschulen kennt... allgemein kennen doch die wenigsten Studenten mehr als eine Hochschule :-)

Trotzdem würde ich dir vor dem Hintergrund dieses Wissens mal das CHE-Ranking nahelegen, indem die Studenten ihre Hochschulen bewerten. Dass es nicht zwangsläufig mit Qualität gleichzusetzen ist, ist klar, aber ich denke es drückt sehr gut die Zufriedenheit der Studenten an ihren Hochschulen aus.

Wenn du Zweifel hast, bei allen Hochschulen Chancen zu haben, solltest du dich auf jeden Fall bei allen dreien bewerben.

Vom Ranking her würde ich zu Dortmund und evtl zu Hannover tendieren... aber grundsätzlich sollte neben dem Ruf auch der Wunsch irgendwo zu sein nicht zu klein sein... soll heißen: Welche Stadt wäre für dich denn am attraktivsten - unabhängig von den Hochschulen?
 
Zuletzt bearbeitet:
D

der_schabe

Gast
Ist klar das keiner alle FHs kennt ;)
Die Rankings habe ich mir bereits angeguckt und da denke ich so wie du. Also Dortmund, Hannover und dann Gelsenkirchen. Mir gehts halt um persönliche Meinung weil die manchmal noch vieles zeigt was ein ranking nicht darstellt.
Die Stadt ist für mich erstmal zweitrangig weil mir die FH und deren Qualität wichtiger ist. aber hannover und dortmund finde ich beide nicht schlecht.
 

tsingtao

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
12.669
Zitat von 1668mib:
Trotzdem würde ich dir vor dem Hintergrund dieses Wissens mal das CHE-Ranking nahelegen, indem die Studenten ihre Hochschulen bewerten. Dass es nicht zwangsläufig mit Qualität gleichzusetzen ist, ist klar, aber ich denke es drückt sehr gut die Zufriedenheit der Studenten an ihren Hochschulen aus.

Wie bewerten denn Studenten ihre Hochschulen? Objektiv?
Wenn der Dozent vor Beginn der Umfrage erklärt, dass durch ein gutes Ranking die Chancen auf einen Job steigen, dann war es das auch schon....
 
1

1668mib

Gast
@tsingtao:
Natürlich, da möchte ich dir auch gar nicht widersprechen. Wie gesagt, keiner kennt genug Hochschulen/Universitäten, für eine objektive Aussage.

Ich habe aber auch gesagt, dass es sich dabei keineswegs um die Qualität handelt, sondern eher der Zufriedenheit entspricht - gute Bewertungen lassen darauf schließen, dass die Studenten sich wohl dort ganz gut aufgehoben fühlen.

Und ich denke, dass sich auch die von dir genanten Faktoren letzten Endes wieder rausmitteln...

Ich finde das CHE-Ranking nicht schlecht muss ich sagen, weil auch wenn es an Objektivität mangeln mag, sehe ich nichts vernünftiges, wie man dies in den Griff bekommen könnte... viel schlimmer finde ich die zweifelhafte Deutung des Rankings. Als Arbeitgeber würde mich das CHE-Ranking ehrlich gesagt gar nicht interessieren... da gibts interessantere Statistiken dafür...

Dennoch ist das CHE-Ranking für angehende Studenten nicht so uninteressant, und auch für die Hochschulen kann dies durchaus den Anreiz bieten, Dinge zu verbessern...
 
Zuletzt bearbeitet:
Top