Merkwürdige Abstürze mit dem Mainboard? (MSI B350 Gaming Pro Carbon)

Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
590
#1
Guten Tag,

ich habe gestern im Office-Betrieb auf einmal Abstürze des PCs gehabt, Bildschirm hat kein Bild mehr ausgegeben und der PC hat nur auf den Reset-Knopf reagiert.
Daraufhin habe ich die Grafikkarte im Verdacht gehabt, jedoch war diese gerade erst 2 Tage vorher vom RMA zurück gekommen.

Vorher lief das System (bis auf die GPU) seit Ende Juli reibungslos.

Beim erneuten Hochfahren kam ich bis zum Windows-Anmelde-Bildschirm, dann stürzte der PC wieder ab. Ein Blick auf das MB zeigte mir ein rotes Licht der EZ DEBUG LED für die CPU.

Daraufhin habe ich die CPU entnommen und neu montiert.

Nun leutete die EZ DEBUG LED nicht mehr beim Absturz, jedoch stürzte der PC weiterhin ab. Stattdessen leuchtete die VGA-LED. Ich habe die VGA (die ja gerade erst ausgetauscht aus dem RMA kommt) in den anderen PCIe Slot gesteckt - weiterhin kein Erfolg.

Ich habe daraufhin alles möglich probiert, nämlich:
1 RAM-Riegel entnommen sowie Bänke getauscht
CMOS-Reset per Jumper
HDMI-Ausgabegerät gewechselt
Verkabelung kontrolliert und ausgetauscht

dies hat alles keine Veränderung gebracht.

Ich hatte noch eine ältere GPU, die Radeon HD 7850, rumliegen und habe mit dieser dann den Boot versucht.
Erstaunlicherweise konnte ich mit dieser booten, jedoch dauert der POST länger als gewöhnlich.
CPU-Stresstest per prime95 über 30 min schaffte die CPU problemlos.
Dann habe ich mit dem Display Driver Uninstaller (DDU) den Treiber entfernt und wieder mit der RX480 versucht zu booten.

Diesmal kam ich erst garnicht bis zum Windows, es erfolgte keine Ausgabe an den Bildschirm.
Zudem leuchtet jetzt immer die EZ DEBUG Boot LED.
Erneut funktionierte das Booten mit der HD7850, nun habe ich zum Testen mein altes OC-Profil geladen, welches vorher stabil lief (3,8GHz @ 1,3V).

Der PC startete sich innerhalb von 30 Sekunden 4-5x neu, teilweise im 2 Sekunden-Abstand.
Danach kam ich wieder ins BIOS und habe alles auf default zurück gesetzt sowie den AMD Treiber installiert.
Mit der HD7850 sowie keinem OC stürzt der PC nicht mehr ab, braucht im POST aber merklich länger.

Ich schätze, mein Mainboard ist defekt und daher nur teilweise funktionstüchtig.

Dafür spricht, dass verschiedenste EZ DEBUG-LEDs leuchten, früheres OC nicht mehr möglich ist, der POST länger braucht und die GPU frisch aus dem RMA kommt.

Dagegen, dass mit einer anderen GPU ein teilweise funktionierendes System gegeben ist.

Ich würde gerne Eure Meinung zum Verursacher des Defekts hören, und ob ich eventuell etwas übersehen habe fürs Trouble-Shooting.

Hardware siehe Signatur
 

Obvision

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
590
#3
Doch, sie wurde ausgetauscht. Habe die Seriennummer verglichen.
Zudem würde das den Part mit dem OC der CPU nicht erklären.
 

joel.cairo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
405
#4
Hast du ne Option ala Fastboot oder Ultrafast Boot an? Es gibt diese "uefi support mode" für GPU's aber nicht jede spielt da mit .
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.629
#5
3.8 Ghz mit 1.30V ist etwas grenzwertig - das kann zwar ne Weile lang gut gegangen sein aber je nach CPU ist das kein Setting für die Ewigkeit.

Ich würde entweder 3.7 Ghz mit 1.30V testen oder für die 3.8 Ghz mal 1.350V anlegen.

Die Ram Spannung sollte bei 16GB auf 1.350V fixiert werden.

Und sobald du die Kiste wieder auf nem stabilen Level hast würde ein Bios Update auch nicht schaden.
 

Obvision

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
590
#6
BIOS ist auf dem aktuellsten Stand - RAM wurde mit 1,35V betrieben.
Fastboot war und ist nicht an.
Ich habe auch schon 3,7GHz @ 1,3V getestet - ging ebenfalls nicht.
3,8 GHz @ 1,35V hab ich noch nicht getestet, kann ich nachher mal tun

Es ist zum verrückt werden, ich finde den fehler einfach nicht:(

Edit:

3,8 @ 1,35V negativ
3,7 @ 1,35V negativ
3,6 @ auto negativ
 
Zuletzt bearbeitet:

noSub84

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
362
#7
Ich würde einfach mal sämtliches OC komplett deaktivieren und schauen was Sache ist. Danach testen, aber wenn es mit der alten GPU ohne Probleme läuft und mit der neuen nicht, kann es ja nur die GPU sein... Was sollte es denn sonst sein? Höchstens vielleicht noch das MB - aber den Rest könnte man ja quasi ausschließen erst mal.

Selbst wenn die Karte von der RMA zurückkam heißt das noch lange nicht, dass du auch eine neue Karte bekommen hast. Bestimmt war die nicht neu sondern nur "generalüberholt" oder "geprüft" oder sonst was :D
 

Obvision

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
590
#8
@noSub

Habe wie oben beschrieben bereits ohne sämtliches OC getestet - CMOS Reset und Treiber deinstalliert sowie neu installiert
Auch ist die Karte sicher neu, außer die haben geschwindelt. Denn wie geschrieben ist die Seriennummer der GPU anders, zudem sieht sie auch komplett neu aus (staubtechnisch und keinerlei Kratzer)

Einwandfrei läufts ja auch nicht mit der alten GPU, im Bezug auf OC.

Ich denke ich werde das MB dann in die RMA schicken, vorher frag ich dann mal beim technischen Support von MSI direkt
 

Obvision

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
590
#9
/push + Update

Grafikkarte an anderem PC getestet, nachdem MSI von GPU-Defekt ausgegangen war. Grafikkarte funktioniert dort tadellos.
Ich schätze mal jetzt bleibt nurnoch das Mainboard über.
 
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
856
#10
evtl. hast du zwei Probleme. Evtl ja die Graka, wobei die in nem anderen Board tut wie du schreibst.

Versuche mal den Ram nicht per XMP oder so laufen zu lassen, sondern im default, also 2100MHz bei Standardsettings und poste mal, ob der Fehler dann noch auftritt.
 

Obvision

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
590
#11
Funktioniert leider ebenfalls nicht. Ich hatte das schon getestet, durch den CMOS reset
 

Mente

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
924
#12
hi,
das klingt aber ehr nach NT als an das Board?
Wobei ich auch sagen muss wenn du die Januar Patche von win10 drauf hast kann das ganz schön wacklich sein
Richtung RAm wie Teufelernie schon schreibt stell den mal zum testen auf 2133 auto.
 

Obvision

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
590
#13
Hey Mente,

die Ersatzgrafikkarte (HD 7850) hängt am selben Stecker wie die RX 480 und zieht ziemlich genau den selben Strom, daher nehme ich an, dass ein Netzteil-Defekt ziemlich unwahrscheinlich ist.
RAM wurde bereits mit 2133 getestet.

Ich hab das MB jetzt zum RMA eingeschickt, ich hoffe das neue funktioniert dann. Sonst muss ich wohl weiter Komponenten tauschen, bis ich den Schuldigen finde :/
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
20.266
#14
@obvis: die Karten haben vll ähnliche TDP-Werte, das Lastverhalten ist aber bei einer neueren Karte weitaus aggressiver. Was ist denn überhaupt für ein Netzteil drin? Irgendwas uraltes nehm ich an?
 

Obvision

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
590
#15
Board wurde jetzt eingeschickt, neues ist da.
Gleichzeitig auch Netzteil getauscht.

10 min isses gut gegangen, dann, als ich n Stresstest angeworfen habe, bum, wieder tote Maus. Ich krieg zu viel. Muss es wohl doch die bedäpperte GraKa sein, muss mich wohl nochmal mit MSI auseinander setzen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Top