Mobiles Notebook fürs Studium gesucht

palaber

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.839
Hallo lieber Leute,

da ich mich bei Notebooks nicht so auskenne frag ich einfach mal euch.
Ich suche ein Notebook mit folgenden Anforderungen:

- Sehr Mobil (Akkulaufzeit ab 4 Std.) 13" bis 15"
- kein Glossy Display
- Anwendungen: Programmieren (Java Eclipse), Bildbearbeitung, Filme über den TV abspielen (HDMI), in Zukunft sollte man auch mal zu Testzwecken ein weiteres OS virtualisieren können


Was stell ich mir sonst noch vor:
- Die HDD möchte ich durch eine SSD tauschen und die HDD dann extern betreiben
- Arbeitsspeicher würde ich evtl. selbst aufrüsten, falls nötig
- OS ist nicht notwendig
- 14" sind glaub ich optimal

Ich tendiere stark zu Lenovo, leider sind die Geräte doch recht teuer, oder aber zu HP.
Habe mir schon den ein oder anderen Fred durch gelesen, aber so richtig schlau bin ich noch nicht geworden.

Budget: Gute Frage, günstig wäre mir natürlich recht. Gibt es aber wirklich gute Gründe die
mich überzeugen könnte ich mir vorstellen bis max. 1000€ zu investieren.
Momentan denk ich aber eher an ~ 650€ (inkl. SSD!?).

Was haltet ihr denn von diesem Gerät?
http://geizhals.at/deutschland/a501658.html

Die "alten" C2Ds oder gleich zu nem Core I3 greifen?
 
K

keine 4hnung

Gast
Das Gerät hat halt einen 15,6" Monitor. Meistens wird für die Uni hier 13,3" empfohlen.

Hab mir gestern den hier gekauft:
http://www.campuspoint.de/shop/notebooks/hrst/lenovo/thinkpad_university/l-serie/0530w1e.html
Hab nach dem gleichen Gerät wie du gesucht. Der hat 14,1 Zoll, mattes Display und einen 6 Zellen Akku. Hab den gegen einen 9Zellen tauschen lassen und den Ram auf 4 Gb erweitern lassen.
Hat am Ende mit Versandt 800€ gekostet weil ich den Händlerangeschrieben habe und noch ein bisschen extra Rabatt bekommen hab.

Verdammt der Preis ist heute um 40€ gefallen o.O
 

Schlummi

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
722
habe ihn grade mal mit SSD konfiguriert und kostet zusammen 898,25 € (der von "keine 4hnung")

klingt für das geld wirklich sehr gut. wenn du keine hungirgen spiele spielen willst ist es perfekt würde ich sagen. würde ich mir glatt kaufen wenn ich es bräuchte ;-)

lenovo ist absolut meine erste wahl. nie was bessere bei verarbeitung gesehen. mein asus, der acer und hp von meinem mitbewohner haben keine chance dagegen.
win7x64 bekommst du bestimmt vom rechenzentrum der uni ... msdnaa sagt danke!

MfG Schlummi
 

foxX

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.659
auch wenn ich dir gern nen macbook empfehlen würde (eclipse läuft super) ... entscheid dich für nen thinkpad von lenovo! das ist für deine zwecke wirklich super ;)
 

JustGee

Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
2.688
Ich hätte jetzt eher zum Mac geraten, weil dort auch noch Bildbearbeitung steht, allerdings kommt drauf an wie intensiv du die betreibst ;-)

Aber wie Foxx sagte, Thinkpads stehen mir gerade für Office und Co. sehr weit im Plus... beides zu empfehlen.
 

palaber

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.839
Nen Mac is mir a zu teuer und b mag ich Apple nicht. (Aber bitte jetzt hierzu kein Bezug nehmen,
es geht um schließlich um nen Laptop und nicht welche Firma gut oder schlecht is).

Den L412 hatte ich mir auch schon angeschaut. 9 Zellenakku kann man da direkt einbauen lassen?
RAM und SSD bau ich selber ein. Seh nicht ein 200€ mehr dafür zu bezahlen.
 

Freezer8

Ensign
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
220
Hi,
also sehr mobil bist Du mit nem Acer Travelmate X...Die haben ne Akkulaufzeit von ca. 8 Std. !!! Meine Freundin hat auch so einen für die Uni und ist super zufrieden...

Da gibbet mehrere Modelle von..

Gruß
 
K

keine 4hnung

Gast
Bei Campuspoint kannste aber ein bisschen mit Preisen verhandeln. Hab das Aufrüsten von 2 auf 4 Gb für 40 statt 50 Euro bekommen. Glaub im freien Handel zahlt man für den Ram inklusive Versandt 39 Euro.
 

palaber

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.839
Ok, wobei ich evtl. sowieso auf XP setzt, dann reichen mir erst mal 2GB - VM/Betriebssystem kommt erst nächstes Semester.
Mhh, Acer sagt mir nicht so sehr zu.

Ich denk mit nen Lenovo + nem 9 Cell Akku komm ich auch schon sehr gut weg.
Wenn ich mich recht entsinne, dann hab ich irgendwo gelesen das die 8Std. sowieso nicht stimmen.
 

I N X S

Captain
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
3.339
Ich würde mir prinzipiell immer ein angebot machen lassn, ob bei campuspoint oder bei meiner empfehlung, bei lapstars.de. aber natürlich ein angebot über email. je mehr zubehör und/oder upgrades, desto mehr rabatt bekommt man.

ich würde mal nen angebot bei lapstars machen mit:
- l412 - modell musste gucken was du willst
- 4gb ram upgrade
- ssd upgrade (am besten ocz vertrex 2 extended)
- upgrade von 6 auf 9-zellen akku
- notebooktasche (am besten ne schwarze von belkin) als gimmick obendrauf

ich hab weit über 80€ hingegen der einzelpreise gespart bei nem vergleichbaren angebot und bei mir waren die upgrade preise schon verrechnet...
 
Top