msi eclipse x58 speichertakt einstellen

Shutty

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
275
Guten Tag zusammen,

ich habe nun endlich mein MSI Eclipse SLI X58 und dort habe ich 2 Probleme/Fragen.

Die erste ist:
Meine IOH Temperatur liegt bei 72°C nachm Start. Unter Last konnte ich es noch nicht testen, da ich noch keine Software installiert habe :)

Die andere Sache ist der Arbeitsspeicher. Ich habe den OCZ Platinum 1600 (3*2GB). Im Bios habe ich den RAM Teiler hoch gesetzt (ich glabue 6 oder 7) so dass dort der Wert 1600 angezeigt wurde. Wenn ich nun aber Boote startet der RAM immer noch mit 1066 MHZ. CPU-Z zeigt auch nur 533 (also 1066) MHZ an. Muss ich noch weitere Einstellungen vornehmen? Ich hatte testweise die Spannung vom DRAM auf 1.65 V gesetzt aber das brachte keine Verbesserung also habe ich den wieder auf Auto gestellt.

Muss ich den BusClock höhersetzen? Oder irgendwelche anderen Einstellungen vornehmen?

Gibt es ansonst noch Einstellungen im BIOS die ich fürs optimale nutzen der CPU/RAM umstellen sollte?

Danke für eure Tipps und Ratschläge.

P.S.: Wegen der Temperatur: Ich habe vorne einen 140mm und hinten einen 140mm Lüfter, dann ein Seitenlüfter (250mm) und das Netzteil liegt unten und bläst hoch. CPU (i7 920) arbeitet mit dem Boxed Kühler (im Idle ca 30°C).
 

Shutty

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
275
nein nicht das ich wüsste. das MSI Tool sagt mir aber mehrere einstellungen für den RAM. der höchste takt dort war glaube ich auch nur 611 mhz?
 

nicoc

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
10.737
... lies doch mal die Werte der Speicher mit CPU-z aus (SPD, Memory. Dann weis ich auch was geht, bzw. gib mal den genauen Namen der Speicher an). Da der Kontroller vom i7 Standardmäßig nur 1066 Mhz hat werden die Speicher immer erst mal so vom Board eingestellt. Unter Umständen müssen einige Spannungswerte hoch gestellt werden (IOH, QPI VTT).
 
Zuletzt bearbeitet:

Shutty

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
275
der ram ist das:
OCZ Platinum Low-Voltage DIMM Kit 6GB PC3-12800U CL7-7-7-24 (DDR3-1600) (OCZ3P1600LV6GK)
wenn ich zu hause bin kann ich mal die werte mit CPU-z auslesen.

Ich hatte mal die Timings auf 7-7-7-24 und die RAMSpannung auf 1.65V gestellt. Dann lief er trotzdem nur mit 1066 MHz. Muss ich etwar noch mehr Spannungseinstellungen erhöhen?
 

nicoc

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
10.737
... die IOH Voltage und QPI Voltage müsstest du in kleinen Schritten hochschrauben (Cell Menu). Memory Timing auf 2N (Cell Menu-> Advanced Dram Configuration). Memory Ratio wie schon eingestellet gewesen auf 1600 Mhz. DRAM Voltage wieder auf 1,65V und natürlich die Timings auf 7-7-7-24. Der Rest kann auf "Auto" bleiben.
EDIT: ein wenig hoch die IOH Temp. Schon Fingertest gemacht?, vielleicht wird die Temp ja nicht korrekt ausgelesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shutty

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
275
fingertest? nein. wo wird die ioh denn gemessen? bzw. wo sollte ich mitm finger anfassen? ich habe ja dieses DLevel dingen von MSI mit temperaturfühler. da messe ich an der heatpipe vom motherboardkühlkröper und habe einen wert um die 35° (wenn ich mich recht erinnere).

die neuen einstellungen werde ich heute abend mal testen. vielen lieben dank.

achja, was sind denn die standardwerte von IOH Voltage und QPI Voltage? Bzw. welches sind die Grenzwerte wo es gefährlich wird? ;)
 

nicoc

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
10.737

Shutty

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
275
juhu es geht :) hab aber IOH auf Auto gelassen. dann nimmt er 1.110 Volt und bei QPI Voltage habe ich auch nichts geändert.

kann es sein das es an dem 2N lag? ich hatte da immer 1N genommen.

Zumindest zeigt mir CPU-Z nun NB Frequency 3206.3MHZ
DRAM Frequency 801.6 MHZ
FSB:DRAM: 2:12
und den Rest so wie ich ihn eingestlelt hatte: 7-7-7-24 und Command Rate 2T.

Wunderbar! Vielen Dank für die Hilfestellung. Du hast aber nun nicht noch ahnung wieso mein Frontpanelanschluss(vom Gehäuse) extrem rauscht wenn ich das an die MSI X-Fi extrem audio Card anschliesse, oder? :)
 

Shutty

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
275
..."noch" nichts...? das lässt ja zu hoffen über das mir jemand helfen könnte :D

ich hatte irgendwo mal gelesen, dass die X-Fi Karten nur mit dem X-Fi Ftonpanel funktionieren soll. Das wäre natürlich extrem ärgerlich. Manchmal liest man auch etwas von einem Adapter aber da habe ich noch keine richtige Anleitung zu gefunden.
 

Shutty

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
275
jo nur am frontpanel. hinten kommt 1a sound raus. nur wenn ich mein kopfhörer einstecke kommt da nur murks raus.
 

punktnetz

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
25
da gab es einen artikel in der letzten ct. die meniten, dass es daran liegt dass eine stromschleife entsteht. man müsste dazu die erdung der frontanschlüsse woanders dranlöten.

ps: ich habe ähnlich hohe temps, teilweise bis über 120°. normal ist das nicht.
hier noch was dazu: http://www.hardwareluxx.de/community/showthread.php?t=594293

ich habe da den verdacht dass dieser dämliche heitzblock genannt ioh kühler mir meine auzentech geschrottet hat. sie war direkt im oberen pci-e slot verbaut.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shutty

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
275
hi punktnetz,
kannst du mir den artikel von der ct vll einscannen oder nen foto machen? bzw. sagen wo ich ein kabel mit dem gehaeuse verbinden müsste reicht es von der frontpanelaudiobuchse ein kabel ans gehaeuse zu löten?
 
Top