Notiz Multi-Monitor-Setup: Nach 2,5 Jahren steht das ROG Bezel-Free Kit im Handel

R O G E R

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
3.060
Wow Produktionskosten wahrscheinlich noch nicht mal 5€.
Gute Gewinnmarge :-)
 

Ozmog

Captain
Dabei seit
März 2015
Beiträge
4.072
Acrylglas (PMMA) ist bestimmt die falsche Materialwahl. Ich meine Polycarbonat (zB Makrolon) wäre da doch besser geeignet, da bessere optische Eigenschaften und auch unempfindlicher als PMMA. Glas wäre möglicherweise wohl zu schwer.
 

SoDaTierchen

Captain
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.517
In Zeiten von sehr breiten gebogenen Monitoren scheint mir das Produkt ein wenig von der Zeit überholt. Wobei man ja sagen muss, 48:9 als Bildformat ist noch nicht allzu breit verfügbar, also so gesehen doch ein Alleinstellungsmerkmal der Linsen.
Wenn das Produkt Käufer findet, war es eine gute Erfindung, auch wenn ich nie dazu zählen werde :)
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
15.414
Acrylglas (PMMA) ist bestimmt die falsche Materialwahl. ...
Wenn ich mich richtig an diverse Reviews/Vorstellungen dieser Prismen erinnere (viele schon älter), hat sich ASUS gerade mit der Werkstoffauswahl viele Gedanken gemacht.
Ich will nicht irgendwelches Halbwissen verbreiten, aber man kann sich ja vorstellen, dass es um mehr als nur maximale Transparenz geht. Wie das Licht gebrochen wird, Effekte wie Polarisation, bei bei LCDs eine Rolle spielen, usw.

Insgesamt denke ich, dass ASUS zu langsam war, bei der Entwicklung dieser Teile. Das merkt man nicht nur an der Montage, die offenbar für ältere, dickere Displays ausgelegt ist. Inzwischen dürften sich viele, die früher so ein Multi-Monitor-Setup hatten und sich an den Rändern störten, einfach in der immer größeren Auswahl an Ultrawide-Monitoren bedient haben.
 

Botcruscher

Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2.882
Die 130 Eier steckt man in Zukunft besser in einen 55er OLED und verzichtet gleich auf Asus. Da EA/ Ubisoft der Hardwareentwickler...
 

Kinman

Ensign
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
202
Ist da eigentlich auch eine Software-Lösung mit dabei? Denn woher kommen denn die "zusätzlichen" Pixel? Es kann ja nur ein Teil des Bildes, da wo die Linsen sind, entsprechend in die Breite gezogen werden, da die Linsen ja nicht über das gesamte Display gehen.
 

Haldi

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.106
Zum Glück sind 32:9 Monitore so langsam verbreitet :)

Ich kann jedem mit Surround oder Eyefinity Triplewide nur anraten sich mal ein 32:9 49" Monitor anzugucken.
Hat mich auch von meinen 3 23" Monitoren mit Eyefinity weg gebracht.
 

SoDaTierchen

Captain
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.517
@Kinman: die Welt funktioniert nicht in Pixeln. Dort wird einfach nur Licht so gebrochen, dass ein kleiner Bereich mittig ausgeblendet und dafür die Randbereiche Breuer gestreckt bzw. überlagert werden. Es entsteht die Illusion einer Randlosigkeit durch Lichtbrechung. Die Dinger sind Prismen, keine Monitore.
Es entsteht im Prismabereich also eine leichte Verzerrung, die aber laut ASUS deutlich weniger auffällt als ein Display-Rand.
 

scout1337

Ensign
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
192
Wow Produktionskosten wahrscheinlich noch nicht mal 5€.
Gute Gewinnmarge :-)
Entwicklungskosten hat so ein Produkt bis zur Serienreife nun mal auch, dazu kommen eine sehr kleine Zielgruppe und vermutlich keine besonders große Auflage. Angemessen finde ich den Preis natürlich auch nicht, aber die Marge wird nicht so übertrieben groß sein, wie man es auf den ersten Blick meinen mag, wenn man nicht nur die Materialkosten betrachtet!
 

Kuomo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
422
Produktiv würde ich das auch nicht einsetzen, aber für Games könnte es ganz nett sein.
 

Lillymouche

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.193
Das soll ein schlechter Witz sein, oder? Nahtloses Bild ohne Ränder? Einen Blick ins Video: 6 deutlich sichtbare Kanten statt 2 bei Slim Bezel Monitoren. Bildverzerrungen. Farbunterschiede, die auch ein Blinder mit 'nem Krückstock sieht... und das soll auch noch Geld kosten?
 

Kinman

Ensign
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
202
@Kinman: die Welt funktioniert nicht in Pixeln. Dort wird einfach nur Licht so gebrochen, dass ein kleiner Bereich mittig ausgeblendet und dafür die Randbereiche Breuer gestreckt bzw. überlagert werden. Es entsteht die Illusion einer Randlosigkeit durch Lichtbrechung. Die Dinger sind Prismen, keine Monitore.
Es entsteht im Prismabereich also eine leichte Verzerrung, die aber laut ASUS deutlich weniger auffällt als ein Display-Rand.
Genau darum frage ich ja, ob es eine Softwarelösung dazu gibt. Denn so werden die Randbereiche ja gestreckt, was mMn. furchtbar ist. Man könnte aber die interne Renderauflösung erhöhen und eben in den Randbereichen stauchen, was dann von den Prismen wieder gezerrt wird. Das hat dann zwar eine niedrigere Auflösung, ist dann aber zumindest nicht mehr verzerrt.
 

Cruentatus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
303
Tja, einerseits ist es wirklich toll dass so ein innovatives Produkt entwickelt und auf den Markt gebracht wird.... Aber bei den äußerst schmalen Display-Rändern mittlerweile ist es wohl wirklich überholt.
Diesen Mini-Strich zwischen den Bildschirmen nimmt man vermutlich auch kaum noch wahr, sicherlich weniger als die Bildveränderung durch diese Prismen.

Grüße
 

Physikbuddha

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
818
Ich kann jedem mit Surround oder Eyefinity Triplewide nur anraten sich mal ein 32:9 49" Monitor anzugucken.
Welchen hast du denn, den Philips oder den Samsung? Ich schwanke noch. Der Samsung hat ja einerseits 120 Hz, aber dafür wohl auch Flackereffekte mit FreeSync und wohl auch nicht so dolle Farbwiedergabe ...
Wie sind denn deine Erfahrungen?
 

DerHalbmann

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
349
diese ROG-Reihe holt sicher den einen oder anderen 12-jährigen ab.

.. weiß nicht. Ist nicht so mein. Bin da nicht so für. Wir sind nicht so.
 

Klikidiklik

Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.304
Welchen hast du denn, den Philips oder den Samsung? Ich schwanke noch. Der Samsung hat ja einerseits 120 Hz, aber dafür wohl auch Flackereffekte mit FreeSync und wohl auch nicht so dolle Farbwiedergabe ...
Wie sind denn deine Erfahrungen?
Würde an deiner Stelle warten auf den neuen Samsung mit 240Hz.

@Topic: Entweder gleich einen 49 Zoll curved oder aber eine VR-Brille. Das sieht doch mal nur scheiße aus. Würde ich nicht mal geschenkt haben wollen.
 
Top