News Mushkin Copperhead mit Kupfer-Heatspreader?

S

Sven

Gast
#1
Wie die Kollegen von Hartware berichten, sind im Internet Bilder eines neuen Mushkin-Speichers aufgetaucht. Dieser trägt die Bezeichnung „Copperhead“, dementsprechend wird der Heatspreader wohl aus Kupfer bestehen. Eine Markteinführung des High-End-Speichers ist sowohl für DDR2- als auch DDR3-Steckplätze denkbar.

Zur News: Mushkin Copperhead mit Kupfer-Heatspreader?
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
20.338
#4

tza

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.361
#5
Wenn die Teile unter meinen CPU kühler passen sofort. Die Corsair Dominator passen leider nicht da sie zu hoch sind. Die AC Dinger würden den halben CPU Lüfter verdecken, selbst wenn sie bei jemandem vor den Kühler passen. Dann schön die warme Luft ansaugen...
 
D

dirky8

Gast
#7
@Krautmaster
ist halt Geschmackssache(die Heatspreader), die AC sehen aber auch net schlecht aus.

@topic
finde Mushkin Klasse, die sehen auch cool aus. Wie über mir schon gesagt, bestimmt sackteuer.
 
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
892
#8
ist der Name Copperhead irgendwie geschützt? Weil wenn ja dann sollte man den namen nicht wirklich verwenden... erinnert auch an die Razer Copperhead... dachte erst Mushkin baut nun auch mäuse ^^

zum Ram selber wer es braucht, nette Sache... aber bringt son enthusiasten Ram was?:D
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
20.338
#9
ja gut, über die Höhe der AC hab ich mir weniger den Kopf gemacht da sie dank Wakü bei mir kaum im Weg sein dürften. Wer jedoch ausreichend Platz vorm CPU Kühler hat kann sich doch freuen. Auch wird der CPU Kühler dadurch sicher keine wärmere Lüft ansaugen wie ohne die Dinger... wie auch- die RAM Module setzen ja dadurch nicht mehr Energie frei. Und die 10-20W max dürften im CPU Luft Strom nicht wirklich ins Gewicht fallen.

Selbst in der Größe der neuen Mushkin Module hätten sicher einige oberflächenvergrößernde Eigenschaften nicht geschadet. Nur weil Kupfer sind die kein Stück kühler als die alten Module.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.781
#10
Kupfer ist zwar ein teures Material, doch es bietet gute Wärmeleitfähigkeiten. Somit wird der Speicher sicher nicht billig...
Nun ja, wenn man die Kupfer-Weltmarktpreise bedenkt, die sich irgendwo zwischen 5.000 und 6.000 Dollar pro Tonne bewegen, und den Dollarkurs hinzurechnet, dann kommt auf einen Heatspreader mit geschätzten 25 Gramm Gewicht tatsächlich ein Materialpreis von fast 10 Euro-Cent. Klar, das wird den Speicher richtig teuer machen. :lol:
 
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
5.500
#12
Das tolle an diesen Blechen ist ja, dass sie dank Wärmeleitkleber und Blechdicke bei ner Vollbestückung meist nur etwa 1mm Platz zwischen den Modulen lassen. Da kann das Kupfer wärme leiten wie es will wenn da die Luft steht dann kochen die Rams deutlich stärker als ihre Brüder ohne diese unsäglichen Bleche. Wer bisserl OCn will sorgt halt dafür, dass Riegel ohne Bleche mit nem Luftsrom versorgt sind und die Freaks nutzen (hoffentlich) eh andere Konstrukte... -.-
 
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.135
#13
Naja, der Materialwert vom Kupfer wird wohl unter 1€ liegen (6$ pro Kg). Das lässt man sich natürlich sehr gut bezahlen.
 
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
3.197
#14
Kupfer ist zwar im Stade Wärme schneller abzuführen, allerdings ist Kufer äußerst ineffektiv bei der Abgabe durch Konvektion. Eigentlich müsste oben an dem Kufperblock ein weiterer Aluminium Kühlkörper angebracht sein, um die Abführung der Energie auch effektiv zu gewährleisten. Daher sind die bei einigen CPU Kühlern die Bodenblöcke aus Cu, die Kühlrippen jedoch aus Alu, da hier mehr Energie durch Konvektion abgeführt werden kann.

Sonst aber sehr hübsch muss ich sagen. :)
 
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
24.140
#15
Ich warte immer noch auf günstigere 4GB-Riegel. Irgendwie tut sich da grad nix mehr großartig.
Da kannst du wohl leider lange warten. Quimonda oder Infineon oder wer auch immer das war sind pleite und somit ist es auch die Serie von Aeoneon. Diese hatten 4 Gig Ram Riegel für zwischenzeitlich um die 50 Euro im Angebot. Jetzt noch für 62,50Euro, aber leider nicht mehr kaufbar. Alle anderen Halsabschneider wollen dann direkt ca. 90 Euro für einen Riegel mit 4 Gig Ram.

@Kupferkühler
Sollte der Vorteil von DDR3 nicht unter anderem in einem geringeren Verbrauch liegen? Merkwürdig...
 

MadMax007

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.223
#16
Weiterhin ist sogar die Markteinführung des Copperhead-Speichers als DDR2 möglich. Denn trotz des Nachfolgers erfüllen sich diese Module weiterhin großer Beliebtheit.
Hier soll es wohl heißen ".. erfreuen sich diese Module weiterhin großer Beliebtheit."
 

Age.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
270
#17
Also ich find mal dass die total gut aussehen.. würd ich mir glatt auf meine Module kleben. :freaky:
Kann aber irgendwie nicht glauben dass die preislich soooo aus der Reihe tanzen werden...

Der Vorteil vom Energiesparsamen DDR3 geht nur leider bei hohen Spannungen + Taktraten irgendwo verloren.. :freak:
 

Idleking

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
344
#18
Ja, noch mehr Billigchips mit kräftig Spannung und lahmen Latenzen auf hohen Takt getrimmt, etwas Kupfer obendrauf, und schon kann man den Leuten wieder kräftig das Geld aus der Tasche ziehen.

Okay mal ehrlich - ohne Angaben zu Takt und Timings ist eine Ankündigung von Speicher wohl... belanglos.
Zwar gut, dass Kupfer als besser Wärme leitendes Material verbaut wird, allerdings fürchte ich, dass dies nicht ohne Grund geschieht, siehe mein Eingangssatz.

Ich möchte niemandem auf die Füße treten, aber bitte wartet doch lieber ein paar Tage/Wochen mit News, bis ihnen wirklich Aussagekraft verliehen werden kann, anstatt Informationen von zweifelhaftem Wert zu präsentieren.
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.266
#19
Naja so teuer ist Kupfer nun wieder auch nicht wenn mann den Kilopreis so betrachtet, das rechtfertigt keine so großen sprünge im vergleich zum Aluminium.

Interesant ist es allemal, sehen allemal besser aus wie die sonstigen Lösungen von Mushkin.


@GuaRdiaN naja was du schreibst stimmt nicht ganz glaube ich, Kupfer ist allemal besser die wärme Abzuführen als Aluminium, warum manche Kühler nur einen Kupferkern haben und Alurippen ganz einfach günstiger und vor allem viel leichter.(Aluminium 2,7kg/dm³ und Kupfer 8,96kg/dm³ jeweils unlegiert)
Sonnst währen ja die Ultrakühler nicht alle aus Kupfer, und die Leistungsfähigsten Wasserkühler.

Wärmeleitfähigkeit

Auch interesant aber anderer Bereich(Kochtöpfe)

Wärmeleitfähigkeit von Kupfer 384 W/m. K Aluminium 204 W/m.k jeweils bei 20°
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
711
#20
Ich bleibe weiterhin bei den günstigen Version der Markenhersteller. Die paar %, die man unter realen Bedingungen gewinnt, sind mir die Aufpreise auf teure Speicher einfach nicht Wert.

Freut mich aber für alle, die sich für so einen Speicher interessiert. Zumal Kupfer da wirklich Sinn macht.
 
Top