Musikanlage ca 400€

asking007

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
22
Hallo, suche eine musikanlage. Ich möchte die Anlage an meinen PC anschließen. CD Player etc direkt am Verstärker /Anlage ist nett, Aber kein muss.
Preis ca 400€ gerne bei deutlich besserer Preis /Leistung auch mehr oder weniger.
Der Raum ist relativ leer und zwischen 20-25m2 groß.
Größe der Anlage ist egal.
Nutzen der Anlage ist hauptsächlich Musik hören, evtl auch Film. Auf surroundsound lege ich keinen awert.
Musik höre ich alles, von Klassik bis Techno,Rock.

Wichtig wäre mir ein klares volles Klangbild, wo ich alle einzeln Instrumente usw heraushören kann. Ein druckvoller Bass ist auch wichtig (Techno usw). Auch ordentlich laut da4f es werden.

Zusammenschließen usw bekomme ich hin. Also können es gerne auch Einzelobjekte sein.

Ich kaufe auch gebraucht, am besten natürlich mit Gewährleistung.

Hättet ihr da spezielle Systeme für mich?
Boxen, Verstärker in dem Preis erreichen?
Brauch ich noch spezielles für das abspielen durch den PC?

Vielen Dank für Vorschläge
 

Vitali.Metzger

Commodore
Dabei seit
März 2013
Beiträge
4.652
Wenn deine Grafikkarte einen HDMI Anschluss besitzt kannst die Anlage dann per HDMI-Kabel betreiben.
 

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
16.039
Da für dich gebrauchte Teile auch in frage kommen wäre es vielleicht gut wenn du uns deine PLZ mitteilst (oder die der nächst größeren Stadt).
Auf diese weise könnten wir mal ausspähen ob es auf Ebay Kleinanzeigen etwas vernünftiges gibt in deiner Umgebung. Mit ~300€ für gebrauchte Lautsprecher kann man schon was anfangen, diese müssen aber meist selbst abgeholt werden.
 

Alexr9377

Newbie
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1
Schau Dich mal bei www.teufel.de um. Ich selbst besitze das Teufel Concept D500 THX, es klingt für PC Systeme erstaunlich homogen, das es jetzt leider nicht mehr gibt, jedoch wäre ein ebenbürtiges Klangbild mit dem Teufel Motiv 2 Mk2 möglich. Dieses zudem bietet zusäzliche Anschlüsse für allerlei anderes Zusatzgerät. Schau dich auf der Homepage dort mal um. Alternativ kann ich - für den PC auch die Soundsets von Edifier unter www.edifier.com empfehlen.
 

asking007

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
22
PLZ ist 86854. Diese reinen PC soundsysteme kenne ich nur als so brüll-wurfel, vor allem wenn man sie laut aufdreht.
Da Platz ja keine Rolle spielt, hätte ich auch nix ggn standlautsprecher, aber ich lasse mich gerne beraten :)
 

asking007

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
22
Erstmal danke für die Vorschläge, welcher Verstärker, welche boxen sind denn generell zu empfehlen?
Daten der Boxen,(Belastbarkeit, Frequenzbereich i, Impedanz) oder eher nach Herstellers schauen? Hab es nicht eilig zu kaufen. Und wenn ich bei den Kleinanzeige reinschau, sollte ich vllt so ungefähr nen Plan haben ^^

Mir geht es nicht um das ultimative Schnäppchen, nur will ich schon mit das beste für das Geld :D
 

Sound-Fuzzy

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
5.648
Boxen kauft man nicht nach Hersteller-Angaben. Selbst die Belastbarkeit sagt nix über die max. Lautstärke aus.
Finde heraus, welche Box klanglich zu Dir passt. Magst Du es höhenbetont oder eher "englisch"? Wieviel Bass-Quantität und Tiefgang willst Du?
Bei einem relativ kahlen Raum würde ich mir eher Boxen aus englischer Fertigung ansehen (z.B. Mordaunt Short o.ä.), die sind im Hochton etwas zurückhaltender. Gibt es natürlich auch bei anderen Herstellern...
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
16.039
Da hat der Sound-Fuzzy schon recht, Lautsprecher kauft man nach dem Einsatzzweg und nicht nach technischen Daten, welche im übrigen nicht mal genau stimmen müssen.
Canton Boxen haben ihre große Stärke bei der Mittel-Hochton Auflösung, was in einem kahlen Raum dem einen oder anderen zu viel des guten sein könnte. Die Angaben hingegen müssen nicht immer zu 100% stimmen - Beispiel: Die GLE Serie hat üblicherweise eine Impedanz von 4 Ohm, die 490er (als einzige der Serie) hingegen haben ein Impedanz Minimum von nur 3,2 Ohm. Hier braucht es dann stabile Verstärker bei hohen Lautstärken.
Grundsätzlich gilt je größer die Box um so mehr Basskraft kann man erwarten, was gleichzeitig auch den Wirkungsgrad erhöht. Und um so mehr Wirkungsgrad desto weniger Leistung braucht der AMP um die gleiche Lautstärke zu erreichen.
Das wären auch schon die einzigen Angaben nach denen ich meine Boxen kaufe, so was wie Watt interessiert mich überhaupt nicht.
Gute Boxen halten auch Jahrzehnte und klingen immer noch hervorragend.
Ich habe selber noch ein paar Standlautsprecher hier rum stehen (werden nicht mehr gebraucht) die schon 22 Jahre auf dem Buckel haben. Die NuBox 481 von meinem Kumpel spielen sie trotzdem komplett an die Wand, was sogar mein Kumpel neidlos anerkennt.
 

Ratterkiste

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.549
Beispiel: Die GLE Serie hat üblicherweise eine Impedanz von 4 Ohm, die 490er (als einzige der Serie) hingegen haben ein Impedanz Minimum von nur 3,2 Ohm. Hier braucht es dann stabile Verstärker bei hohen Lautstärken.
Ein Impedanzminimum von 3,2 Ohm steht in keinster Weise in einem Widerspruch zu einer Nennimpedanz von 4 Ohm.
Ein (Transistor-)Verstärker, der damit nicht klar kommt kann getrost auf den Müll geworfen werden.
 

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
16.039
Mein alter Onkyo AVR schaltete ab und an mal in die Schutzschaltung bei wirklich hohen Lautstärken - weggeschmissen habe ich ihn deswegen nicht, bei meinem Kumpel leistet er immer noch gute Dienste.
 

asking007

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
22
Na gut, dann bevorzuge ich wohl ehrt das englische ^^ eher basslastiger, Höhenbetont mag ich gar nicht, könnt ihr mir speziell boxen empfehlen?
 

iamunknown

Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
2.990
Grundsätzlich gilt je größer die Box um so mehr Basskraft kann man erwarten, was gleichzeitig auch den Wirkungsgrad erhöht.
Warum bitte sollte die Größer oder Basskraft einer Box deren Wirkungsgrad erhöhen?

Ich habe selber noch ein paar Standlautsprecher hier rum stehen (werden nicht mehr gebraucht) die schon 22 Jahre auf dem Buckel haben. Die NuBox 481 von meinem Kumpel spielen sie trotzdem komplett an die Wand, was sogar mein Kumpel neidlos anerkennt.
Bin mal neugierig: Welches Modell sind denn deine alten Stand-LS?

@Toppic: Ein leerer Raum ist in Sachen Hall immer schlecht. Da würde es mehr Sinn machen zumindest etwas zu optimieren. Beispielsweise mit einem großen Vorhang, Leinwand-Bildern, etc.
 
Top