Netzwerkkarte von Intel passt nicht in den PCIE Slot.

Jeffus

Lt. Junior Grade
Registriert
März 2022
Beiträge
278
Moinsen,

Ich hab mir ne Intel PWLA8391GT Netzwerkkarte zugelegt, jetzt hab ich jedoch das Problem das dass Teil nicht in den PCIE Slot passt weil der erste (abschnitt?) der karte einfach zu lang ist und nicht reinpasst (siehe Bild)

Das Mainboard ist ein Biostar H81MHV3

Ich merke schon das dass scheinbar der falsche Slot ist oder sowas, kann mich jemand aufklären? gibt's da ne Lösung für?


1651859134464.png
 
Die Karte ist aus 2004 und hat ein PCI Stecker. Das Board hat aber PCI-Express. Das ist was anderes. Du brauchst eine Karte mit PCI-Express.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NerdmitHerz, playerthreeone, MrTony und 3 andere
Die Netzwerkkarte ist der alte PCI-Standard und nicht PCIe (PCI-Express).
 
du versuchst ne PCI-karte in nen PCIe-slot zu stecken.

edit: warum denn ausgerechnet dieses uralte teil?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: playerthreeone
Achso,
Deathangel008 schrieb:
edit: warum denn ausgerechnet dieses uralte teil?
Hab das in nem PC-Laden gekauft, war auf der suche für ne Netzwerkkarte die mit VMware ESXi kompatible ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Yesman9277
Zuletzt bearbeitet:
Laut Wikipedia ist die aktuelle Version von VMware ESXi von Januar 2022. Ich kenne das Tool nicht, aber da sollte es doch bestimmt auch aktuelle PCI-e Netzwerkkarten geben, die dazu kompatibel sind.

Kannst im Ladenlokal natürlich fragen, ob sie dir die alte PCI Netzwerkkarte zurücknehmen, zumindest wenn du bei denen eine passende, aktuelle bestellst. Auf eine Rücknahme wetten würde ich persönlich nicht. Dazu werden solche Intel Lan Karten zu wenig gefragt.

@Drewkev ich denke eher, daß es so abgelaufen sein wird: er hat den Kartentypus sich selbst rausgesucht, im Laden geguckt, ob eine solche Karte da ist, und sie dann gekauft haben. Verkäufer / Berater sind nicht immer alles Schuld. ;)

Wenn mich ein Kunde fragt, ob wir eine PCI Soundkarte da haben und ich auf die Nachfrage, ob es wirklich PCI und nicht PCI-e sein soll, dies bejaht, würde ich ihm die so verkaufen. Man muss als Verkäufer auch mal davon ausgehen dürfen, daß ein Kunde weiß, was er braucht / was in seinen PC passt.
 
Wohl beim Ausmisten unterm Tresen gefunden und an den Nächstbesten verkauft :D
 
Jeffus schrieb:
Achso,

Hab das in nem PC-Laden gekauft, war auf der suche für ne Netzwerkkarte die mit VMware ESXi kompatible ist.
pro1000 ist das stichwort. mit pcie. Nicht mit pcix

Wird der Server standalone?
Mit 1g kannst du vmotion sonst eher vergessen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ltcrusher schrieb:
Verkäufer / Berater sind nicht immer alles Schuld. ;)
Ltcrusher schrieb:
Man muss als Verkäufer auch mal davon ausgehen dürfen, daß ein Kunde weiß, was er braucht / was in seinen PC passt.
Natürlich. Absolut korrekt.

Aber bei PCI klingelt es selbst bei mir mit unter 30 Jahren.
 
M-X schrieb:
Also wenn dir wirklich ein PC Laden eine PCI Karte verkauft hat (ohne dich darauf hinzuweisen das dies ein völlig veraltetet Standard ist der nicht in einen modernen Rechner passt) ist das ja schon sehr frech vom Verkäufer.
Das dachte ich mir auch grad, die andere Karte die mir verkauft wurde (PCIE X1) passt wunderbar. Bin von ausgegangen das dass eine X16 Slot karte ist da mir nur gesagt wurde ''Passt es auch wenn der Slot länger sein muss?''

Ich muss dazu auch sagen das der Verkäufer mich gefragt hat was ich denn für ein PC hätte, danach wusste er auch das es ein normaler Desktop PC ist und ich kein Servergerät habe.

Und nein ich habe mir diese Karte nicht selber rausgesucht, der hat die aus irgend nem Regal rausgekramt warum auch immer.
 
M-X schrieb:
Also wenn dir wirklich ein PC Laden eine PCI Karte verkauft hat (ohne dich darauf hinzuweisen das dies ein völlig veraltetet Standard ist der nicht in einen modernen Rechner passt) ist das ja schon sehr frech vom Verkäufer.
Das ist nicht die Aufgabe des Verkäufers alles zu hinterfragen. Ansonsten müsste dich bei jedem Kauf das Personal ansprechen, ob du wirklich das Produkt X haben möchtest. Egal ob es Schuhe, Kaffee, 'nen Schraubendreher oder Socken sind. Mag lächerlich klingen, ist aber so.

Beispielsweise hatte mein damaliges AsRock H87 Pro4 für meinen Xeon E3-1230v3 auch noch einen normalen PCI Slot und nicht nur PCI-e. In dem Steckplatz hatte ich eine X-Fi Xtreme Gamer. Und sein H81 Board stammt aus der gleichen Haswell Periode.

Ich bin nicht der Anwalt des anderen Verkäufers, aber ich nehme mich wieder als Beispiel: würde mich jemand gezielt nach dieser Intel PCI Karte fragen und dann im Gespräch ggf. noch diese VMware nennen, würde ich davon ausgehen, daß die Person weiß, was sie braucht.

@Jeffus Desktop oder Server hat mit den Steckplätzen nicht viel zu tun, aber wenn der Verkäufer wusste (nach deiner Aussage) was du hast, dann musst du zwecks Reklamation hin und das Ding wegen Fehlberatung zurückgeben.

Das ist dann nämlich was ganz anderes.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Jeffus
Jeffus schrieb:
''Passt es auch wenn der Slot länger sein muss?''
Bei PCIe passen kurze Karten auch in längere Slots, weil die Kontakte für die Stromversorgung am Anfang sind, also bei jeder Länge Kontakt zur Karte haben und die restlichen sind reine Datenleitungen. Theoretisch geht es auch andersum, also lange Karte in kurzen Slot, weil es Slots gibt, die am Ende entsprechend offen sind, so dass die Kontaktleiste der Karte dann einfach übersteht. Solche Slots sind aber recht selten.
Wenn Slot und Karte unterschiedlich lange Kontaktleisten haben, werden schlicht nur die verbundenen Datenleitungen genutzt.
 
Jeffus schrieb:
das es ein normaler Desktop PC ist und ich kein Servergerät habe.
Auch normale PCs bis vor 3-4 Jahren hatten vereinzelt noch PCI Slots. Und vor 6 Jahren war ein PCI Slot meist sogar noch Standard bei normalen PCs.

Also der Verkäufer kann da nicht unbedingt was dafür.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Jeffus und omavoss
Danke euch, wieder was neues gelernt.

Mal so nebenbei, ich brauch 2 Netzwerkadapter habe jetzt aber nur einen. gibt es irgendein Workaround das ich den Port vom Mainboard zusätzlich nutzen kann?
 
Was willst du genau erreichen? Was meinst du mit "zusätzlich nutzen"? Du kannst mehr als eine VM mit einem vSwitch verbinden und jeder VM auch mehr als ein vNIC geben. Dafür braucht es nur einen physikalischen NIC.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Jeffus
Zurück
Oben