Neue 300gb Festplatte wird nicht erkannt

BilyMan

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
90
Hallo Forum.
Nachdem meine Alte IDE HD den Geist aufgegeben hat habe ich mich mit einer Maxtor MaxxLine III 300GB Festplatte belohnt ;-)
nur bekomm ich sie nicht zum Laufen. Sie wird nicht erkannt wenn ich das Windows Setup starte, und das SATA RAID Tool im Bios erkennt nur meine alte 160gb zweitHD die am SATA2 Port meines Mainboards steckt. Wollte die neue am 1er Prot laufen lassen, jetzt hab ichs zwar so stecken, es wird im Bios nur die alte erkannt, und im Windows hab ich keine von beiden!!
eigentlich weiß ich jetzt nimmer weiter
 

yakuza

Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
2.099
Also jetzt wäre ne gute sig oder einfach die angaben deines systems interessant,vor allem mainboard.
evtl. isses nicht soo neu und ohne bios update nicht in der lage 300gb zu erkennen oder wenns ne sataII platte ist, gibts nen sataII bug usw...
also bitte mehr infos!
 

BilyMan

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
90
sorry natürlich gerne:
hab ein abit av8 mit kt800pro chipsatz, bios hab ich auf dem neuesten Stand, schau eigentlich jedes monat auf der HP ob es was neues gibt.
 

Rodger

Captain
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
4.056
Also der Via Chipsatz kann schonmal kein SATA2, das steht schonmal fest!
Kann man die Platte auf SATA 1 jumpern? Wenn, dann auf jeden Fall das schonmal tun.

Rodger

/EDIT: Aber soweit ich das in Erfahrung bringen konnte isses nur ne SATA1-Platte (Maxtor-Homepage!!!)
/EDIT2: Laut erfahrungsbericht mit einem AV8 (Asus) gehen an dem Chipsatz 300er Platten!
 
Zuletzt bearbeitet:

BilyMan

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
90
mir ist klar dass das board an sich kein SATA II kann, nur müsste sie wenigstens erkannt werden und abwärtskompatibel sein, oder irre ich mich da?
eine Jumper hat die Platte nicht mehr...

Zitat von Harrold:
Via ist nicht mit SATA abwärtskompatibel hab ich heute gehört. Hatte fast das gleiche PRoblem
bald werd ich mir eh ein neues Board zulegen, nur geht das dann einher mit dem Umstieg von AGP auf PCI-E und dafür muss ich jetzt noch ein bisschen sparen fürchte ich!

was bedeutet FAST das gleiche Problem?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Doppelpost zusammengeführt)

Rodger

Captain
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
4.056
Na jut, in den White-Papers der Serie steht dann plötzlich auch was mit SATA2.
Aber nur wennde das Modell 7V400F0 hast, sonst isses SATA1.

Da man bei den Kabeln ja vorerst nixmehr falsch machen kann, schiebe ich das Problem nach Abit. Frage da mal an, woran es liegen könnte.

Chipsatz, als auch Festplatte sind laut mehrerer Erfahrungsberichte im Internet miteinander kompatibel.

Eine Soundblast Xfi is nich grad in dem System, oder? Ich weis es nimmer genau, aber ich hab da was mit SATA2 und Xfi im Gedächtnis, kann mich aber auch irren.

Rodger
 

TECH_ATTACK

Banned
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
625
einfach die Platte auf S-ATA (I) jumpern, wird nicht langsamer, da das Board sowieso kein S-ATAII kann.

Via kann die S-ATAII Platte oft nicht erkennen, oder sehr schwer ansprechen, hatte das Prob auch, wie gesagt, einfach runterjumpern.
 

BilyMan

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
90
eine 7v300F0 ist es...
es sind zwar 4 pins auf der rückseite der HD aber nirgendwo kann ich erkennen ob das für die Jumper ist und wleches Jumpersetting was bezwsckt wenn ich sie reinstecke!
werd auf jeden fall mal auch ein mail an abit schicken!
dankeschön für die paar tipps
 
Zuletzt bearbeitet:

BilyMan

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
90
Maxtor SATA II auf I zurückjumpern?

hab schon mal wegen einem Problem mit meienr neuen MAXTOR MaxLineIII 300gb gepostet, die auf meinem Abit K8T800 nicht erkannt wird, dabei ist aber nicht wirklich was erfolgreiches herausgekommen!
Gibt es eine möglichkeit die Platte auf SATA I zurückzujumpern bis ich ein neues nforce4 board hat, das SATAII hat? Denn auf der Platte selbst find ich keinen Hinweis auf irgendwelche Jumperstellungen. Es sind nur der normale daten-anschluss, der stromanschluss da, und dann noch 4 pins wo ich mir nicht sicher bin ob das überhaupt jumper-pins sind.
kann mir jemand weiterhelfen?
dankeschön
 
G

Green Mamba

Gast
AW: Maxtor SATA II auf I zurückjumpern?

2 der 4 Pins sind mit einem winzigen Jumper verbunden, oder? So ist es zumindest bei der Diamondmax-Reihe. Steht auf dem großen Aufkleber nix über den Jumper?

PS: Bitte die Regeln beachten, ein Thread pro Thema reicht. ;)
 

BilyMan

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
90
alles klar -- sorry.
nein vom hersteller aus war kein jumper dabei, und es ist weder ein pickerl drauf, noch steht was auf der platine (beim ersten pin steht 23, dann 24, dann INDEX, dann 25 auf der platine), noch irgendwas im Gehäuse vertieft gedruckt. :( kann irgendetwas passieren wenn ich einfach versuche einen jumper auf 2 der 4 pins reinzustecken?
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Green Mamba

Gast
Würde ich nicht so einfach machen. Wie ist denn die genaue Modellnummer der Platte?
 

BilyMan

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
90
eben, hab ich mir fast gedacht :o
"MaxLine III Model: 7v300F0 300Gb SATA 3.0Gb HDD" hab 1 Monat lang auf das Ding warten müssen. Das hat mir von der Garantie, dem Datendurchsatz und dem Cache am besten gefallen!
 

BilyMan

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
90
okay ein bisschen wartezeit, bin aber froh dass ich sie von österreich erreichen konnte. Die deutsche sprache vom Kundendienst lässt sehr zu wünschen übrig :rolleyes: die sagten mir ich kann das nur machen wenn ich den s-ata treiber beim windows setup von diskette lade ... ich hab aber KEIN DISKETTENLAUFWERK!!!! was mach ich jetzt nur??
 
G

Green Mamba

Gast
*klickmich* :D

Was hat der SATA1-Modus mit dem Treiber zu tun? Es gibt glaube die Möglichkeit mit nLite den Treiber mit auf die Win-CD zu packen. Damit brauchst du dann kein Diskettenlaufwerk. Einfacher gehts allerdings wenn du dir einfach mal eins ausleihst.
Treiber per F6 brauchst du auch nur wenn du tatsächlich Windows auf der Platte installieren willst. Kannst du nicht zum testen einfach die Platte mal zusätzlich ins System hängen? Oder haste gar keine andere Platte mehr mit laufendem Betriebssytem?
 

BilyMan

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
90
Doch sitz eh grad vorm System und die Platte liegt am Tisch. Hab eh eine andere IDE Platte von der das System momentan läuft, nur gehört mir die nicht - die war nur als Übergang bis ich die jetzt neue aber nicht funktionierende hab. Und auch auch wenn ichs einfach so zur anderen SATA Platte ans MB dazuhäng wird sie nicht erkannt! Glaub sogar dass dann nicht mal die andere mehr erkannt wird! Mit nLite hab i schon probiert eine Boot CD zu erstellen... aber wenn ich den Ordner dann brenne funktioniert das booten damit nicht.. habs bereits 2x versucht.

So, jetzt habe ich ein Diskettenlaufwerk, nur was soll ich auf die Diskette draufkopieren damit ich während dem Windows Setup die SATA Treiber laden kann und meine Festplatte erkannt wird??
Hat jemand einen Link für mich oder ähnliches? Der SATA Treiber vom Mainboardhersteller hat nämlich 6MB...

/edit:
weiß denn keiner was ich auf die Diskette kopieren könnte? Die Service Hotline von Maxtor hat mir gesagt dass ich nur wähend des Windowssetup mit einer Diskette die Treiber für die Erkennung der Festplatte laden kann... nur welche Treiber sind das? zu hülf ;-)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Multipost zusammengeführt)

straker

Newbie
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
4
Hallo erstmal!

@BilyMan
Ich hatte das gleiche Problem wie du, auch mit einem Abit AV8 3rd eye und der Maxtor 7V300F0. Um mich vorab zu vergewissern habe ich allerdings schon vor dem Bestellen der neuen Platte beim Maxtor-Support angerufen, wo man mir wortwörtlich sagte dass es "... keinerlei Probleme bei der Kombination vom Abit AV8 und der Maxtor 7V300F0" geben würde.

Eigentlich LÄCHERLICH!!!:mad: Da hat die Maxtor-Hotline nicht einmal Ahnung von den eigenen Produkten.

HIER gabs dann (nach langem Suchen) aber endlich die Lösung. Einfach per Jumper Pin 1 und 2 (von links gesehen) verbinden. Es ist eigentlich ein Witz dass es dafür weder auf der Platte noch auf der Maxtor-Homepage eine Dokumentation gibt.
Die 7V300F0 ist meine erste Maxtor-Platte. Ich hatte sonst immer nur Western Digital-Platten. Mit den WD-Platten war ich eigentlich immer sehr gut zufrieden. Die gab´s in dieser Grössenordung und Preisklasse aber leider nicht mit 16MB Cache und 5 Jahren Herstellergarantie. Jetzt warte ich erst einmal ab wie sich die neue Platte in der nächsten Zeit verhält. Wenn die genau so beschissen ist wie die Maxtor-Hotline/-Produktiformation dann war´s garantiert meine erste und LETZTE Maxtor-Festplatte.(vieleicht liest´s ja mal jemand von Maxtor)

P.S. ganz unrecht hat die Hotline doch nicht. Zum Installieren auf einer SATA-Platte(egal welcher Hersteller) brauchst du eine Treiber-Diskette. Beim Abit AV8 gehört die aber im Normalfall zum Lieferumfang und nennt sich "SATA Driver Disk" Falls nicht mehr vorhanden schau mal hier.
 

BilyMan

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
90
dank für die Tipps

danke für die tipps erstmal.
werde dasmit dem jumper noch versuchen. bleibt aber trotzdem die frage was auf die diskette draufsoll. auf der abit page gibts zwar sata driver nur sind die 6mb groß...
 
Top