Neue CPU, Mainboard und RAM

Geeky26

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.553
Wie man in meiner Signatur sieht, habe ich 2 PCs wovon einer noch auf einer H81-Plattform basiert.
Ich bin mir nicht sicher aber ich denke, die Verbindung mit einer PCIe 4.0 GPU passt nicht. Außerdem ist der RAM zu heutigen Standards langsam.

Ich würde beide PCs jetzt endlich mal modernisieren und CPU, Mainboard und RAM austauschen. Den Rest (Festplatten, AMD RX5700 und Corsair SF450 Gold Netzteil) behalte ich.

Zu was würdet ihr als Update raten? Bitte keine Diskussionen bzgl. Leistung des 4790K die noch reicht und so. Ich möchte einfach nur moderne, neue Komponenten drin haben.
Ich dachte erst an einen AMD Ryzen 3600 aber die haben keine iGPU was mich stört. Welche Intel-Alternative gibt es?
Alles wird außerdem ITX. Die höheren Preise der Mainboards akzeptiere ich.

Trotzdem ein Hinweis: mir fehlt es aktuell nicht wirklich an Leistung. Mehr wäre aber trotzdem immer schön!
Ich möchte einfach nur von der H81- und Z97-Plattform sowie DDR3 weg.
 

En3rg1eR1egel

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
6.804

Ltcrusher

Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
8.639
Moin,

also nach der CPU habe ich eh aufgehört, deine Signatur zu lesen. Ist mir zu sehr durcheinander. Warum nicht PC1 und seine Komponenten hintereinander und das gleiche für PC2? Mehr Platz brauchst du auch nicht ;)

Hast du nur in PC1 eine Grafikkarte und in PC2 nicht? Wenn dich das Fehlen einer integrierten Grafikeinheit stört, du aber mehr als 6 Threads haben willst, sind alle Intel Prozessoren unter einem i7 sofort raus aus der Verlosung.

Blieben dir:

i7-8700 / i7-8700K: 6 echte Kerne und 6 virtuelle per Intel HyperThreading Technologie.
i7-9700 / i7-9700K: 8 echte Kerne, kein HyperThreading
i9-9900 / i9-9900K: 8 echte Kerne und 8 virtuelle per Intel HyperThreading Technologie.

Klar kannste auch einen i5 nehmen, aber dann haste halt nur 6 Kerne / 6 Threads.
 

Geeky26

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.553
Hast du nur in PC1 eine Grafikkarte und in PC2 nicht?
Beide haben eine RX5700.

Wenn dich das Fehlen einer integrierten Grafikeinheit stört,
Stört mich nur, weil man dann kein "Backup" hat, falls die echte GPU mal streikt (was bisher aber noch nie vorgekommen ist bei meinen letzten 4 Karten).

Ich bin außerdem noch nicht vollends von AMD überzeugt. Oder sind die Ryzen 7 3700er mittlerweile brauchbar mit einem ASUS ROG STRIX B450-I Board?
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
47.426
@Geeky26:
hast du keine andere dedizierte graka als "backup"?

der 3700 war von anfang an "brauchbar". und du dachtest doch selber an den 3600? was "stört" dich an denen?

mögliche Intel-alternativen wurden genannt. vorsicht, CPUs mit F am ende (z.b. 9400F) haben keine iGPU!
 

Ltcrusher

Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
8.639
...Oder sind die Ryzen 7 3700er mittlerweile brauchbar mit einem ASUS ROG STRIX B450-I Board?
Das liegt dann eher an der auf dem Board vorhandenen Bios Version. In der Regel kaufen Einzelhändler beim Großhandel, der dann die Produkte, also auch Boards, höchstwahrscheinlich auf Paletten lagert. Ergo kann dir ein Verkäufer auch kaum beantworten, ob Bios Version xyz auf dem Board ist.

Solltest du die Boost-Probleme meinen, da ist AMD fleißig dran. Wäre die Frage, was einem da wichtiger ist. Boost-Geschwindigkeit oder ein durch Bios Updates in Flickenteppich-Manier gestopftes Sicherheitsloch (Spectre / Meltdown), was in den aktuellen Intel Prozessoren noch drin ist.

Egal was du kaufst: bekommst grundsätzlich eine starke Leistung für dein Geld, das steht außer Frage.
 

Geeky26

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.553
oder ein durch Bios Updates in Flickenteppich-Manier gestopftes Sicherheitsloch (Spectre / Meltdown), was in den aktuellen Intel Prozessoren noch drin ist.
Diese beiden Sicherheitslücken sind mir relativ egal. Es gibt so viele andere Sicherheitslücken an verschiedensten Stellen, da sind die paar auch egal :p

Eine Intel CPU hätte den Vorteil, dass meine aktuelle AiO drauf passt. XXL-Nachteil ist aber der Preis.

Ich halte mal fest: AMD Ryzen 3700X oder Intel 8700K denke ich. Übertakten werde ich nicht.
 

Ltcrusher

Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
8.639
...die NAS war aber geordnet. Den Rest hätteste nur in eine andere Struktur setzen müssen. ;)
 

Geeky26

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.553
Nochmal zusammengefasst.

Update von
  • i7 4790K (ich habe 2, wovon einer ein selektierter ist)
  • Asus H81I-PLUS und Gigabyte Z97N Gaming-5
  • Corsair Vengeance LP DDR3 1600

zu
  • i7 8700K (weil meine AiO sofort drauf passt) ODER AMD Ryzen 3700X
  • irgendein gut ausgestattetes ITX-Board bis sagen wir mal 150€ (muss kein Z-Board sein aber hätte einen besseren Verkaufswert später)
  • mit RAM kenne ich mich nicht aus
 
Zuletzt bearbeitet:

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
19.032
Nur mal so, für was brauchst du den die iGPU?

Was für eine AiO ist das denn genau, eventuell gibt's auch ein Kit für AM4.
 

Geeky26

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.553
Corsair H75. Aber ich glaube die alte. Dafür gibts auch ein Kit.
Die iGPU ist nur ein nice-to-have im Falle eines GPU-Crashes.
 

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
19.032

Geeky26

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.553
Alle Intels sind wirklich sau-teuer, das muss man zugeben.

Wie sieht das denn temperaturmäßig bei einem 3700X aus? Werden die noch immer so heiß wie damals die Athlon und so?
Vielleicht ist das ja ein Vorurteil, aber wird bei den Ryzens die Temperatur richtig ausgelesen? Ich habe des öfteren was von einem Offset gelesen, der die Ausgabe verschönert hat.
 

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
19.032
Offset gabs nur bei den 1000er Ryzen, ist mittlerweile wieder obsolet.

Ryzen ist weitaus effizienter als Intel, sieht man auch schön am neune 3950x mit 16 Kernen.

Alles was früher auf AMD zutraf tirfft heute auf Intel zu, so kanns gehen und die 9000er haben sie nur wieder verlötet weil sie sonst verglüht wären. :p

Der 8700K zB. hat auch nur ranzige WLP unter der Haube, kein Lot.
 

Geeky26

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.553
Was sagst du denn zu einem Ryzen 3700X mit 2x 8 GB Corsair Vengeance LPX 3200 und einem ASUS ROG STRIX B350-I bzw. B450?
 

abcddcba

Commander
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
2.122
wenn es ein ASUS ROG STRIX Sein muss, dann vergiss das BIOS Update nicht. Aber hat evtl. Flashback, sieh im Handbuch vorher nochmal nach
 

Geeky26

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.553
Das ist das erste was in meiner Liste (nach preis sortiert) aufkam für rund 150€.
Sowas wie AsRock, Biostar usw kommt nicht infrage. MSI auch nicht, weil da immer irgendwie die Sockel-Position komisch ist.
 
Top