Neue SSD (MB: Asrock P55 Pro)

Magicnorris

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
440
Hi, bin auf der suche nach einer SSD, da mich das ewig lange Hochfahren von Windows und den Autostart-Programmen nervt.
Hab einige Guides gelesen und weiß nun zwar in etwa worauf ich achten muss (TRIM, atm keine OCZ nehmen (?), Sandforce etc..)
Ich benötige wiegesagt eine SSD für Windows + Programme (Spiele halte ich jetzt für weniger sinnvoll oder?)
Dachte an etwa 64GB, da sollte ja noch Platz sein wenn ich doch mal 1-2 Spiele die ich aktuell zocke ablegen möchte?
Ich möchte eine schnelle SSD für angemessenes Geld. Gibt es die ultimative Solit State Drive für mich?^^

Ist es sinnvoll meine bisherige Festplatte komplett zu formatieren?
 

Freezer__

Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
2.314
Curical C300 64gb und gut ist ;) wenn du die Daten löschen willst dann formatier die Platte^^ sonst lass es^^
 

Lani_DX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
366
Es lässt sich nicht allgemein sagen, dass eine 64Gb für Windows + Programme + Spiele reicht. Solltest du viele Programme nutzen und ansonsten nicht besonders auf das Abspeichern achten, dann wird es sehr sehr eng. Die C300 ist momentan wirklich zu empfehlen. Die 128Gb ist mit ca. 180€ ohne Versand auch noch preislich "ok".
 

sohei

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.720
spiele gehören sowieso nicht auf eine ssd, bringt null bis winzigen niedrigen einstelligen prozentbereich etwas, ausser man hat genug kohle um sich eine 400gb++ hdd für über 1k euro zu kaufen, da ist es dann wohl wurscht, da kann man auch schonmal 10 sekunden schneller den ladebalken verstreichen lassen

auf die hdd sollte windows bzw das os und programme die du oft benutzt. und 64gb sind schon wenig, finde meine 80gb von der intel postville schon zu wenig
 

Anoubis

Vice Admiral
Dabei seit
März 2010
Beiträge
6.940
Also ich komme mit 60GB aus. Habe Crysis Warhead und Starcraft 2 installiert. Dazu alle Programme die ich brauche, das ist vor allem alles mögliche zum Übertakten, Temperatur + Spannung auslesen, usw. Außerdem vieles in Richtung Multimedia, Videos umwandeln usw.
Sollte wirklich reichen. 25GB sind bei mir noch frei.
 

Magicnorris

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
440
Vielen Dank. Dann greif ich wohl doch etwas tiefer in die Tasche. Ist vielleicht auch zukunftssicherer. Was haltet ihr von der hier: Corsair Force Series F120, 120GB oder Crucial RealSSD C300 128GB, 2.5"
Von SSDs habe ich immer gelesen, dass es eigtl egal ist wie sehr man sie auch zumüllt, dass sie mit TRIM nicht langsamer werden oder ist das Schwachsinn?
Ergänzung ()

bräuchte bitte schnell Antwort für welche der beiden SSDS ich mich entscheiden soll. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Magicnorris

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
440
Der Test ist sehr geil, Danke. Schein ich irgendwie übersehen zu haben.^^ Scheinbar macht es kaum einen Unterschied wenn man noch SATA II hat. :)
 

Anoubis

Vice Admiral
Dabei seit
März 2010
Beiträge
6.940
Ich schaue immer auch gerne auf die Käufer-Bewertung. Da liegt die Corsair einfach vor der Crucial. Sonst sind auch Garantie und Zubehör ein Faktor.
 
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
2.093
Zitat von Magicnorris:
Von SSDs habe ich immer gelesen, dass es eigtl egal ist wie sehr man sie auch zumüllt, dass sie mit TRIM nicht langsamer werden oder ist das Schwachsinn?

Bei den SSDs mit SandForce Controllern bricht die Leistung ein, sobald man sie einigermaßen befüllt. TRIM od. ein Zurücksetzen bringt da auch nicht mehr viel.
Dazu kommt noch, daß man bei denen nie sagen kann, welcher Ramsch gerade verbaut wurde.

Daher: Ne Intel 120GB G2 kaufen und glücklich sein, das man eine zuverlässige SSD bekommt, die auch nach Monaten noch das hält, was sie verspricht. ;)
 

Lani_DX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
366
@ Chaos: "Bei den SSDs mit SandForce Controllern bricht die Leistung ein, sobald man sie einigermaßen befüllt." - Das ist theoretisch richtig, aber das dauert Ewigkeiten und spielt im normalen alltäglichen Betrieb die ersten Jahre keine Rolle.
 
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
2.093
Zitat von Lani_DX:
Das ist theoretisch richtig, aber das dauert Ewigkeiten und spielt im normalen alltäglichen Betrieb die ersten Jahre keine Rolle.

Wielange sind die SF Controller schon am Markt?

=> Man merkt es schon recht bald, dazu noch die Verarsche mit den Perfomanceangaben und die Tatsache, daß die Hersteller jeden Müll (Spektek Flash bei OCZ) verbauen, um ein paar Cent zu sparen.

Aber das war ja schon bei den RAM Modulen nicht anders. Und dann ging das Gejammere los, als man weitere Module dazusteckte und feststellen mußte, daß sie nicht miteinander laufen wollten.

Bei OCZ und allen anderen Möchtegernherstellern ist es eben Glückssache die gleiche SSD zu kaufen, die vorher in einem Benchmark od. von einem Kunden bewertet wurde.

Nur Hersteller, die ihren Flash selbst produzieren, also Intel, Micron/Crucial od. Samsung, können eine gleichbleibende Qualität garantieren.
 
Top