News Neue SSDs: WD Green SN350 und 4 TB für WD Black SN750 und P50

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
11.024
Western Digital hat mit der WD Green SN350 eine neue M.2-SSD mit PCIe und NVMe im Programm. Mit 240 GB bis 960 GB Speicherplatz sowie bis zu 2.400 MB/s lesend und 1.900 MB/s schreibend markiert die Serie den neuen NVMe-Einstieg in der WD-SSD-Familie. Parallel kommen neue 4-TB-Modelle der WD Black SN750 und P50.

Zur News: Neue SSDs: WD Green SN350 und 4 TB für WD Black SN750 und P50
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, aklaa, Mcr-King und eine weitere Person

deo

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
12.544
Um mit der Crucial P1 preislich konkurrieren zu können, wird es QLC-NAND sein müssen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, MilchKuh Trude, Lahire690 und eine weitere Person

Gaugaumera

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
1.494
Huch... die WD Green mit nur 80TBW ist ja für eine 1TB SSD extrem schlecht beziffert.
Hat man eine Info wie es dazu kommt?
Selbst anderer QLC NAND liegt bei ca. 200TBW pro 1TB Speicherkapazität.

Da kommt man langsam in Bereiche in denen man den Nand Tot schreiben kann.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mcr-King

PUNK2018

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
5.371
Rundet das Angebot mit dem Label WD nach unten ganz gut ab.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: shortex, willriker und Mcr-King

Zeitwächter

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.887
Aus meinem Verständnis machen 900(?) Euro für die SN750 in 4TB keinen bis wenig Sinn... 500-600€ sähen da an sich angebrachter aus...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Recharging, Rangerkiller1, Friedli und 5 weitere Personen

michi_z1981

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
797
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mcr-King

deo

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
12.544
Die TBW ist doch kein Qualitätssiegel. Damit grenzt man die Preisbereiche ab, damit es einen Grund gibt, Power Usern mehr Geld aus der Tasche zu ziehen.
Zudem wird damit getrickst, dass mache SSDs beim Smart die willkürlich festgelegte TBW runter zählen und nicht die spezifizierten P/E-Zyklen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NDschambar und Mcr-King

Launebub

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
639
Wer will bitte solche langsamen SSDs (SN350), wenn es noch genug andere vor allem bessere zu kaufen gibt ?
 

Gaugaumera

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
1.494
Zitat von deo:
Die TBW ist doch kein Qualitätssiegel. Damit grenzt man die Preisbereiche ab, damit es einen Grund gibt, Power Usern mehr Geld aus der Tasche zu ziehen.
Joa trotzdem ist es seltsam, dass je länger es QLC SSDs gibt die garantierte TBW immer weiter abnimmt. Das wird man ja bestimmt nicht aus Spaß so weit runtersetzen.
Es gibt ja genug Konkurenz die wenigstens 200TBW garantieren und nicht nur jämmerliche 80.
Bei 80TBW kann theoretisch auch ein normaler Home User die SSD wirklich kaputt schreiben... das hat es bei SSDs bisher nie gegeben.

Ich befürchte schlimmes, wenn man in Richtung PLC will. Wird dann ein klassisches WORM Medium.
 

Zeitwächter

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.887
Zitat von Salierfähig:
@Zeitwächter 4TB M.2 TLC bekommst du nur für 500-600€ auf ebay mit ganz viel Glück oder alternativ mit ein bisschen Voodoo Zauber.
Hast Recht, aber kurz auf Geizhals gefiltert sehe ich 4TB M.2 TLC für 600-700€. Die ca 900€ von WD halte ich da für gut überzogen...
z.B. die Corsair Force Series MP510 oder Sabrent Rocket.
 

rentex

Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.417
Irgendwo müssen die SSD Anbieter ihre Verkaufszahlen erreichen. Die Produkte der letzten Jahre waren viel zu "haltbar" und werden dann entprechend länger genutzt.
4TB für 900€ könnte man fast schon als Stillstand in der Preisentwicklung ansehen...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Recharging, TriggerThumb87 und aklaa

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
17.087
  • Gefällt mir
Reaktionen: AlphaKaninchen

ChrissKrass

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
619
Und jetzt bitte auch als WD SN850 und 4 TB für keine 900 € :grr:
 

xXDarthGollumXx

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
595
Hier muss muss der Preis überzeugen.
Mit 80 TWB ist das eher was für Office Rechner, die sollte hier schon überzeugen können.
Ich glaube aber als System Platte wird die weniger zu gebrauchen sein.
Mal sehen was Tests sagen.
 

zEtTlAh

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.210
Zitat von Zeitwächter:
Aus meinem Verständnis machen 900(?) Euro für die SN750 in 4TB keinen bis wenig Sinn...

Kann ich nur beipflichten. Das ist schon fast eine Frechheit. Erst beim letzten BlackFriday wurde die 2GB Variante bei Amazon für knapp über 200 Euro "verramscht". Habe ich gleich zugeschlagen.

Bestimmt wieder so ein "Corona Lieferengpass + Geiler neuer Sh.t" Dingens...

Es sind aber auch alle so "Hardware Geil" seit Corona, dem Aufschwung von AMD und einigen anderen Dingen die zusammen kommen. Es wird Zeit, dass man wieder alle mit machen und kollektiv das Zeug in den Regalen vergammeln lassen, für mindestens ein Jahr.

Die Hersteller müssen mal merken, dass die Leute nicht alles mit sich machen lassen.
 

JahJah192

Lieutenant
Dabei seit
März 2020
Beiträge
605
die Preise für die 4TB sind immer noch utopisch, ist zwar etwas schneller als normale SSD, aber da würde ich eher zu normalen greifen und zusätzlich eine deutlich schnellere NVME reinpacken. Hab mittlerweile selbst 4 SSDs im System, 3 normale 1TB je 90-100€ im Angebot (mittlerweile öfters für 80/90€) und eine Samsung 970 Evo 1TB war auch bei um 150€.
Wenn entsprechender Platz im Gehäuse vorhanden, hat man mehr von.
 
Top