Neuer allround PC für ~500€

Gil'Galad

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
90
Hallo CB'ler!

da mein jetziger PC (Intel core2duo E8500, GeForce 9800GT, Asus P5Q, 4GB RAM) mein Vater bekommt, werde ich mir einen neuen zulegen. Der PC soll für aktuelle Spiele (Crysis 1&2, Assassins Creed 1/2, Risen, PES 2011, CoD 6/7), Internet, Office und etwas CAD (Solid Edge, Google SketchUp <-- also bis jetzt nur einfache sachen, da ich damit gerade erst anfange) genutzt werden.

Ich habe einen 22" Monitor mit 1680x1050px. AA/AF wäre schön, muss aber nicht unbedingt sein. Wenn möglich möchte ich im Preisrahmen von ca 500€ bleiben.

So jetzt zu meiner Zusammenstellung (editiert):
CPU: Intel Core i5 2500k
Grafikkarte: Sapphire Radeon HD 5850
Mainboard: ASUS P8P67-M Rev 3.0, P67 (B3)
RAM: 4GB exceleram Black Sark 1333 mHz, CL9
Festplatte: Samsung Spinpoint F3, 1TB
Netzteil: Cougar A450, 450W
DVD Brenner: Sony Optiarc AD-7690H-01 Slot in

Macht zusammen ca. 540-550€

Wichtig wäre mir noch, dass das Mainboard microATX ist, da ich das Gehäuse selbst bauen werde, das mit microATX Mobo geplant ist. Deshalb habe ich als Laufwerk auch ein Slot-in Laufwerk geplant ;)

Über Verbesserungsvorschläge und Anregungen würde ich mich freuen.

Grüße Gil'Galad
 
Zuletzt bearbeitet:

H€RM@NN

Banned
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
575
Ohne Schmarn?
Bleib noch ein halbes Jahr bei deinem alten Rechner, der dürfte NOCH ausreichen, und dann wartest du darauf, dass nach dem Bulldozer Release die Preise fallen, und dann kannst du dir den 2500K kaufen, den man wenigstens mit freiem Multiplikator auf mindestens(!) 4GHz bringen kann, unter Umständen sogar auf 5.
Deine Graka sollte die 1680x1050 pixel eigentlich noch bewältigen bei deinen gewünschten Spielen.
Dann kannst du dir auch eine gute der 6er Reihe von AMD kaufen. Der PC, den du jetzt kaufen wolltest, der ist sicher nicht schlecht, aber DER Bringer ist er auch nicht.
Deswegen: Wenn, dann richtig, und mit dem 2500K wirst du mit Sicherheit 3-4 Jahren mindestens Spaß haben, das wär mir das halbe Jahr Warten wert. Der 2400 ist meines Erachtens nichts Halbes und auch nichts Ganzes.
Ich weiß, dass ich vermutlich fast rechtzeitig zu Ostern von vielen anderen Usern gekreuzigt würde, aber im Prinzip sieht es so aus, als würdest du alle 3-4 Jahre deinen PC aufrüsten, und dann sollte man lieber einmal richtig aufs Darmendprodukt hauen, als andauernd dann kleinigkeiten verbessern zu müssen. Wenn man ne ordentliche, sehr gute Basis hat, ist man 3 Jahre was den Prozessor betrifft, auf der sicheren Seite.

Die Differenz zwischen 2400 und 2500K ist auch denkbar klein: Quelle HWV: 20€...
 
Zuletzt bearbeitet:

Anoubis

Vice Admiral
Dabei seit
März 2010
Beiträge
6.940
Da hast du ne Menge Leistung für wenig Geld!
 

Nightfly09

sudo
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.523
seltsam, wer vor einem jahr einen pc gesucht hat der bekam auch von vielen empfohlen noch ein halbes jahr zu warten und vor einem halben jahr war es das gleiche... beim pc kann man immer auf irgend etwas warten und ich werde wohl nie verstehen warum es immer wieder empfohlen wird. (ich meine damit nicht 1-2 wochen warten sondern im bereich von mehreren monaten.)
 

Jonny B.

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
802
einziger verbesserungsvorschlag --> 5850<5870
 

H€RM@NN

Banned
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
575
@Nightfly
Deinen Kommentar hättest du dir auch sparen können, denn erstens ist es allen klar, und zweitens seh ich in deinem Beitrag Kritik, aber keinen Lösungsansatz, das hilft dem TE genauso weiter, wie dem Apple Chef eine Win 7 Version...

Des Weiteren hab ich ja auch meine Aussage ungefähr simultan zu deinem Post relativiert.
 

iL_CoDiNo

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.126
Sehe ich auch so. Gefällt mir gut. Da du nicht auf Full HD spielst wirst du noch länger freude dran haben.
 

Farug

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
393
Gute Zusammenstellung.
Zum RAM kann ich nichts sagen kenn ich nicht, würde mir sicherheisthalber ein paar Infos einhollen.
Der Rest würde ich so lassen.

Ist schon geil für wenig Geld man z.Z. einen schnellen Rechner bekommt.
 

Gil'Galad

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
90
länger warten wolllte ich eigentlich nicht, sonst könnte ich, wie Nightfly09 bereits sagte,wenn bulldozer erschienen ist auf Ivy Bridge warten usw.

@ Jonny B.
die werde ich mir mal ansehen
 

iL_CoDiNo

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.126
Der Ram ist ok.

Ich würde wahrscheinlich die 5€ in Corsair Ram investieren.

http://geizhals.at/deutschland/a572901.html

Vorallem um Inkompatibilitäten bei Aufrüstungen zu vermeiden. Und da mir extremst selten ein defekter xms3 in die quere kommt.

Den 2500k würde ich wahrscheinlich auch noch mitnehmen trotz H67. Da der Aufpreis sehr gering ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

H€RM@NN

Banned
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
575
Dann hol dir zumindest bei deinem Pappens einen Kredit von etwa 50€ für die graka und den Prozessor. Die Differenz ist wirklich enorm, und dazu ist das Übertaktungspotenzial extrem, gemäß dem Fall, dass man einen guten Prozi erwischt. Das sollte dir der Aufpreis wirklich wert sein, und bereuen wirst dus in keinem Fall ;)
 

Gil'Galad

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
90
So, habe mal den Startpost editiert und ein 2500k und ein Asus P8P67-M eingefügt.
Als Basis sollte das doch eine Weile (ca 2-3 Jahre) reichen.

edit:
Die HD 5850 würde ich gern beibehalten, da sie laut CB-Test für die aktuellen Games auf meiner Auflösung ausreichend ist und ich diese bei Bedarf leichter nachrüsten kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
4

40balls

Gast
Exceleram - reinstecken und läuft. lebenslange Garantie und sehr guter Preis
meine Erfahrung damit...

Eine AMD Alternative wäre vielleicht
ASRock 890GM Pro3 890GM AM3 µATX

Kann mich den sehr guten Bewertungen dort nur anschliessen.
Super Board, günstiger Phenom drin, 5mal SATA3 6GBit und ein USB 3.0 Anschluss plus HDfähige Onboardgrafik.

Edit:
Tests bei Heise Preisvergleich

Beim Brenner vielleicht einen LG in Betracht ziehen.
Bekommt man manchmal günstig im Bundle als Bluray Combo mit Cyberlink Bluray Abspielsoftware inklusive
 
Zuletzt bearbeitet:

Marius

Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
7.315
Würde zu einer GTX 560 greifen.

Edit:
Achso, die Graka behälst du.
 

Gil'Galad

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
90
ist denn der Leistungsunterschied zwischen dem 2500k und einem aktuellen Phenom II X4 spürbar? In Tests sind die Sandy Bridge CPUs ja durchweg schneller als z.B. ein X4 955.
Denn vom Preis her wäre das ja tatsächlich noch eine mögliche alternative.

@40balls
Was mich bei dem ASRock 890GM Pro3 890GM etwas verwundert sind die 2 blaue (USB 3.0?) Anschlüsse auf dem I/O Panel. Ist einer davon noch ein 2.0 Port oder stimmt das Bild nicht?
 
4

40balls

Gast
Zitat von Gil'Galad:
Was mich bei dem ASRock 890GM Pro3 890GM etwas verwundert sind die 2 blaue (USB 3.0?) Anschlüsse auf dem I/O Panel. Ist einer davon noch ein 2.0 Port oder stimmt das Bild nicht?

Laut Handbuch ist nur der untere blaue Anschluss USB 3.0, der blaue darüber ist ein USB 2.0. Denke da hat Asrock versucht Kosten zu sparen. :)

Mit dem günstigeren AMD System könntest du dir noch eine Crucial SATA3 64GB Systemplatte dazulegen.
Diese Kombi ist der Hammer. Zwar nicht unbedingt beim Installieren, aber spätestens beim ersten Neustart kommt Porschefeeling auf. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Gil'Galad

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
90
Mit den Vor- und Nachteilen einer SSD habe ich mich bis jetzt noch nicht wirklich beschäftigt.
Ist es denn der Verzicht auf die höhere Rechenleistung des Intelsystems wert ein AMD System zusammenzustellen mit einer zusätzlichen SSD?
 
4

40balls

Gast
Synthetische Tests sagen wirklich nicht viel über die echte Performance aus.
Nach allem, was ich bis jetzt gelesen und gehört habe, sind hier AMD und Intel fast gleichauf,
wobei AMD natürlich keine Apothekenpreise verlangt, wie Intel.
Ausserdem haben mich die vielen Threads von Usern über alle möglichen Schwierigkeiten mit der "Sandbrücke" misstrauisch gemacht.
Nicht zu vergessen, die grosse Mainboard Rückrufaktion zu Anfang.

Also ein problemloseres System, wie das oben von mir beschriebene, habe ich noch nie aufgesetzt.
Dieser Thread hilft dir vielleicht auch weiter:

https://www.computerbase.de/forum/threads/intel-core-i5-750-oder-amd-phenom-ii-x4-965.657159/
Ergänzung ()

Die SSD von Crucial in Kombination mit diesem Board, das muss man gesehen haben. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top