Neuer Mac Mini oder einen gebrauchten G4?

twin

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.253
Hallo Leute,
ich bin stolzer PC User, möchte mir aber auch gerne mal die Mac anschauen und daher mir evtl. ein Apple System zulegen:freaky: , nur leider hab ich von Macs nich so viel Ahnung.:rolleyes:

Daher meine Frage: Was soll ich lieber holen? Einen neuen Mac Mini mit 1,25 GHz oder einen gebrauchten Apple G4 mit ca. 700 MHz (ähnliche Preisklasse) bei Ebay?
Will das System für Bildbearbeitung, Office, Internet etc. nutzen.

Einen Mac Mini kann man doch problemlos aufrüsten oder?

Danke, Grüße, Marcel :)
 
S

sunny-side_down

Gast
Einen MacMini kannst du nicht aufrüsten. Der kommt so wie er kommt. Du kannst halt bei der Bestellung noch ein paar Extras angeben, aber wenn du ihn dann mal hast geht (außer vielleicht RAM, das weiß ich nicht genau) nix mehr. Dazu ist er einfach zu klein und zu kompakt.

Tja, für Bildbearbeitung sind beide jetzt nicht so der Bringer, wenn es in kleinem Rahmen bleibt, dann sollte es aber schon gehen. Für Office und Internet ist der MacMini super, den würde ich dir auch empfehlen. Klein, kompakt, braucht wenig Strom. Ich finde die Dinger super!
 

joe cool

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
479
Der macmini ist einfach Klasse und ein guter Einstieg in die Mac OS Welt. Ich hab ihn selbst zu hause und bin einfach begeistert von dem Kleenen. Du kannst wirklich vieles mit ihm machen. Auf jedenfall solltest du ihn mit mehr Speicher bestücken und ein DVD-RW Laufwerk ist auch die bessere Wahl. So kannst du, dann auch die mit Imovie erstellten Urlaubsvideos gleich auf DVD brennen. Er ist sehr klein, verbraucht wenig Strom und ist flüsterleise.
Wenn es noch nicht so dringend ist, kannst du ja auch noch warten, bis die erst MacMinis mit Intel Prozessor rauskommen. Allerdings hab ich keine Ahnung wann das sein soll, aber bestimmt wird es nur noch ein paar Monate dauern. Aber auch ein MacMini mit G4 wird so schnell keinen Wertverlust haben.

gruß joe cool
 

twin

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.253
@sunny-side_down: Danke für die Antwort :) Also ich hab mir unter "Aufrüsten" halt den RAM und die Festplatte vorgestellt, also dass ich dann halt mal neuen Ram reinstecke oder eben eine größere 2,5" Platte. Geht das so einfach?

Mit was für einen PC kann man denn den Mac Mini vergleichen? Mit einem 2GHz PC?
Danke!
 
S

sunny-side_down

Gast
Also ich persönlich (nur ich, muss nicht für andere gelten ;)) würde den nicht selber aufschrauben, sondern entweder gleich von Anfang an mitbestellen oder vom Vertragshändler einbauen lassen (was wohl die schlechtere Alternative ist).

Allerdings findet man im Internet sehr leicht Anleitungen, z. B. hier:
http://www.ewetel.net/~guenter.meyer1/MacMini/MacMiniFAQ/MacMiniFAQ.html

Einfach mal bei Google nach "macmini aufrüsten" suchen, da kommt Einiges angerollt!
 

blümli

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
5.267
Ein durchschnittlich begabter PC-Schrauber kann den Mac Mini selbst aufrüsten, was RAM, Festplatte und optisches Laufwerk betrifft, ich würde dennoch davon abraten und alle nötigen Komponenten gleich mitbestellen. 1 GB RAM sind auf jeden Fall ratsam, auf das Superdrive würde ich verzichten, da es eh nur ein ein 4x-Brenner und verhältnismäßig teuer ist, lieber einen externen Brenner dranhängen, kostet im Vergleich zum Aufpreis eines Superdrives wesentlich weniger und du kannst ihn auch an anderen Rechnern benutzen. Bluetooth/Airport-Modul ist ebenfalls Pflicht, wenn du später mal eine der beiden Komponenten brauchst, ersparst du dir somit einigen Ärger.

Ein gebrauchter G4 ist meiner Meinung nach nur zu empfehlen, wenn du ihn für wesentlich weniger als für den Preis eines Mac Minis bekommen kannst.

Wie auch joe cool, würde ich dir aber raten noch ein wenig zu warten, ein neuer Mac Mini auf Intel-Basis wird sicherlich nicht mehr lange auf sich warten lassen.
 

twin

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.253
Danke euch allen für die schnelle Hilfe! :) Das ging ja echt fix!

Ich werd mir noch mal die ganzen Angebote anschauen was dem Mac Mini betrifft.

Kann man die 1,25 GHz des Mac Minis irgendwie mit dem PC vergleichen von der Geschwindigkeit her? Welche Kategorie würde man den einordnen?
 
S

sunny-side_down

Gast
Geschwindigkeitsvergleiche sind eher schwierig. Der MacMini ist definitiv nicht mit einem Highend-PC zu vergleichen. Allerdings zum Arbeiten und Surfen reicht er locker aus. Zudem werden Vorgänge, die öfter ausgeführt werden, dank des dynamischen Betriebssystems priorisiert und daher schneller ausgeführt.
 

pho3niX

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
1.748
Zitat von twin:
[...]Also ich hab mir unter "Aufrüsten" halt den RAM und die Festplatte vorgestellt [...]
Wegen RAM: Kannst du bei der Bestellung schon mit angeben.
Wegen HDD: Es gibt AFAIK eine große externe Platte, die sich wunderbar in das Design vom MacMini einfügt. Musste mal hier auf CB bei den News schauen (da gabs letztes Jahr mal eine Meldung darüber soweit ich weiß).

MfG
 

blümli

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
5.267
@twin

Die 1,25 GHz sind eher zu vernachlässigen, für zügiges Arbeiten reicht das vollkommen aus, die Systembremsen sind beim Mini eher die Festplatte und die Grafikkarte. Wichtig ist viel Hauptspeicher, weshalb man beim Mini den maximal möglichen Speicherausbau (1GB) nutzen sollte, bei jedem anderen Mac würde ich sogar 1,5 - 2 GB empfehlen.

Wenn du nur mal in OS X hineinschnuppern möchtest, tuts auch ein älterer G4, besonders dann, wenn es ungewiss ist, ob du mit einem Mac klarkommst und du allein schon deshalb nicht allzu viel Geld investieren möchtest. In dem Fall könntest du dir aber auch den kleinsten Mac Mini holen (wichtig sind nur min. 512 MB RAM), die Dinger haben in der Regel einen recht hohen Wiederverkaufswert (nur für den Fall, falls du mit dem Mac doch nicht so warm wirst)

Falls du noch kein Notebook hast, wäre als Alternative vielleicht auch ein iBook interessant, bekommt man schon für unter 1000 Euro.

@pho3niX

Wenn man das Geld für den Mini und solche externe Lösungen zusammenrechnet, kann man sich aber auch gleich einen iMac zusammensparen. Das wäre aus meiner Sicht übrigens eh die beste Wahl. Eine verhältnismäßig preiswerte Investition für recht viel Leistung.
 
Zuletzt bearbeitet:

twin

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.253
Danke für die Tipps. Werde dann noch etwas warten und etwas die Augen offen halten Auf jeden Fall sagt mit der Mac Mini sehr zu :) Werd mir den dann mit 512MB RAM, 1,25GHz und 40GB Fetsplatte genauer anschauen. Kostet bei meinem Händler in der nähe ca. 500 Euro.
Es ist das normale CD Combolaufwerk verbaut.

Den Ram werd ich dann alleine aufrüsten. Ich denke, dass ich handwerklich geschickt bin, was PCs angeht ;)
 
S

sunny-side_down

Gast
Na dann mal viel Erfolg und viel Spaß mit dem baldigen Kauf! Kannst ja nochmal kurz Rückmeldung über alles geben, wenn es dann soweit ist! Ich bin immer an Feedback über Macs interessiert!
 

joe cool

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
479
hab grad in der ct erste Erfahrungsberichte mit den Intel basierten Macs gelesen. Ich denke zum jetztigen Zeitpunkt kann man noch getrost auf die alte PowerPc Plattform setzen, da viele Anwendungen wohl erst im Laufe des Jahres angepasst werden und erst dann auch ein Leistungszuwachs durch die neuen Prozessoren zu erwarten ist. (das nur als kleine Anmerkung für meine Anspielung auf das erscheinen von Minis mit Intel Prozessor weiter oben)

gruß joe cool
 

twin

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.253
Also die ersten Tests zu den Intel Macs waren ja auch noch nicht so berauschend. Ok das wird sich ändern wenn alles umgestellt worden ist, aber mal sehen.
Ich danke euch auf jeden Fall für die Hilfe. Würde mir dann sehr gerne einen Mini kaufen, muss mich nur noch dazu überwinden "soviel" geld auszugeben :)
 
Top