Neuer PC für Großeltern

Temporer

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
116
Hallo zusammen,

ich soll den PC meiner Großeltern einmal auf einen aktuelleren Stand bringen.

Aktuell haben Sie einen Athlon X2 5500+ mit 6GB Ram. Das Windows 10 Pro läuft relativ bescheiden und auch sonst ist er ziemlich träge.
Anwendungsbereich: Office und Facebook-Spiele

Nun habe ich folgende Komponenten rausgesucht:
  • Intel Pentium G4400
  • G.Skill Value 4 DIMM Kit 8GB, DDR4-2133
  • MSI B150M Pro-VH
  • Intenso Top III SSD 128GB
  • Thermaltake Versa H15
  • EKL Alpenföhn Ben Nevis

Aus dem alten PC möchte ich dann das Netzteil, ein SeaSonic S12II-380W und die HDD, eine WD Blue 640GB übernehmen.
Alternativ habe ich noch einen Scythe Augen 2 Rev. B übrig, der aber nicht in das gewünschte Gehäuse passt.
Hier wäre das "Fractal Design Core 1300" eine passende Alternative zum Thermaltake, welches optisch aber deutlich besser gefällt.

Hat vielleicht noch jemand Änderungs- oder Verbesserungsvorschläge?
Preis sollte unter 300€ bleiben.

Vielen Dank.
 

N30PHY73

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.458
Kann man so machen aber ich würde wirklich in Betracht ziehen, auch das Netzteil auszutauschen. Dann wird es halt teurer, aber irgendwann wird es echt zum Risiko.
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Du brauchst keinen extra Kühler. Der boxed reicht locker.
SSD würde ich eine andere nehmen. Sandisk oder Adata.
Das Board hat nur 2 DIMM Slots. entweder ein H110 mit 2 Slots oder ein B150 mit 4 Slots, auf keinen Fall B150 mit nur 2.
 

Pitt_G.

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
7.109
also wenn der bescheiden läuft, dann haste was verfrickelt

bei mir läuft ein 3800+ single core und wenn da mal nicht gerade wieder Updates gezogen werden..

Eine anständige Grafikkarte ist hoffentlich drin?

6GB Speicher mit Superfetch und einer Blue HD....

Suspend to RAM an, und bloss keine Mehrfachsteckdose mit Schalter...

Fast Boot muss wahrscheinlich leider deaktiviert werden, aber das gilt es zu testen.

Und im BIOS Wake on RTC aktivieren, einmal täglich 2 Uhr bitte. dann wird die Wartung nachts gemacht und muss nicht kurz nach Einschalten loslaufen.

Und bitte keine Alternative Browser. EDGE und Internet Explorer muss reichen.

WebM Plugins deinstallieren.

Maximal DiVX

Gehen die FB Spiele auch in der FB App?

wenn ja mal damit testen, sollten sie sonst im Browser gespielt werden.(Bzw. umgekehrt)
 
Zuletzt bearbeitet:

Pitt_G.

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
7.109
ich meinte 6GB ist etwas viel, wenn gebootet wird und superfeth alles von Platte in den Superfetch Cache lädt...

Ich vermute ehr der Rechner hat ein Problem mit Spyware und PuP
Alte Herrschaften drücken gerne mal das ein oder andere...

Einfach mal schauen ob sich was im IE eingenistet hat.

Ist witzig wenn auf Microsoft.com plötzlich Shopping links auftauchen
 
Zuletzt bearbeitet:

Temporer

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
116
Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Tipps.
  • Spyware habe ich geprüft, nix
  • Windows 10 habe ich sogar komplett neu installiert
  • Hauptgrund für Neukauf ist, dass das MB anfängt zu zicken und immer erst beim dritten Mal einschalten sauber durchbootet.

Hintergrund des Extra-Kühlers war, dass ich mir davon weniger Lautstärke erhofft habe. Die Herrschaften sind für ihr Alter noch sehr feinfühlig mit dem Gehör. ;)

Habe die Liste jetzt nochmal angepasst:
Geblieben sind:
  • Intel Pentium G4400
  • G.Skill Value 4 DIMM Kit 8GB, DDR4-2133
  • Thermaltake Versa H15

Neu sind:
  • ADATA Premier SP550 120GB
  • ASRock H110M-HDS (2x RAM reicht aus)
  • be quiet! Pure Power 9 400W ATX 2.4

Was meint ihr denn dazu?

Vielen Dank.
 

ziFFi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
430

Fa.ak

Newbie
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
4
Ich hätte noch nen Dell Optiplex mit nem Intel E5500@2x2,8GHZ und 4GB RAM hier rumstehen, falls du was richtig günstiges suchst und es für deine Zwecke reicht. Wobei ich auch noch irgendwo ein oder 2 Ram Riegel rumfliegen haben müsste.


Ansonsten sieht deine Konfi doch ganz gut aus, wobei ein Freund mit der ADATA SSD mit 240GB viele Probleme hatte, ist mittlerweile auf die SAN DISK Ultra umgestiegen und hat damit genauso wenig Probleme wie ich mit meiner Samsung 550 SSD.
 

Pitt_G.

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
7.109
[*]Hauptgrund für Neukauf ist, dass das MB anfängt zu zicken und immer erst beim dritten Mal einschalten sauber durchbootet.
[*]
[/LIST]


Deaktivier den FastBoot (Energieoptionen unter Windows), hört sich verdammt danach an, dass der Rechner das nicht kann

Und lass den Rechner permanent an (nie und nimmer vom Strom trenne, immer schön im Standby oder normal runterfahren. falls noch ein Cold Boot Bug hinzukommt.

(Wobei der dann schon vorher da war, aber nur nicht ganz so penetrant aufegfallen ist)

Liegt dann aber oft am Netzteil, die ein Stromlos machen einfach nicht vertragen, bzw. unterdimensioniert sind. (manchmal hilfts etwas weniger USB Zeugs anzuschliessen.

und schau nach ob die Last der 12V Schienen schön verteilt ist, wenn es das Netzteil hier ist.

http://www.techup.at/images/Seasonic-S12II_380W_bronze_De.pdf

Ob die Vollaustattung beim Speicher mit 4 Modulen bei der CPU ok ist kann ich nicht sagen, so ein factory Reset im BIOS wär auch nicht schlecht erst recht, sollte mal ein nicht offizielles BIOS vom Hersteller installiert worden sein.

den 5500+ find ich gerade ned, sicher dass es die Modell nummer ist?
 
Zuletzt bearbeitet:

allel

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.251
Da Du ja einen extra Kühler kaufen willst, würde ich den G3258 kaufen. Den kannst Du dann auf 4 bis 4,5 Ghz einstellen, womit er dann deutlich schneller als der G 4400 ist.
 

Braubär

Ensign
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
129
Wie schon mehrfach empfohlen würde ich nur eine SSD einbauen und schauen wie die Kiste dann läuft.

Der PC meiner Schwiegereltern (X2 4400 + 4GB RAM) lief fast wie in Zeitlupe. Mehrere Minuten zum Booten, bis mal der Firefox auf war hats geführt 10 Minuten gedauert. Das bestehendes Win7 auf eine Samsung EVO 850 256 GB migriert und den Autostart ausgemistet, das Ding rennt wieder wie ne 1. Für die nächsten Jahre reicht der PC jetzt wieder locker.
 

cavemanpussy

Newbie
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
4
Solltest du die Boot-Probleme in den Griff kriegen, kann ich die Idee mit der SSD nur unterstützen. Ein alter Athlon X2 reißt ja noch einiges, Windows 10 hin oder her und die nur 6GB sind ja auch schon fast Overkill.

Mfg
Matze.
 
Top