Neuer PC stürzt ab.

Lt.Cheetah

Newbie
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
3
Guten Tag liebes Computer Base Forum,
ich hab mit meinem neu erstellten Computer Probleme seit dem Zusammenbau.
Der PC läuft erst einmal ganz normal für 30-180min, dann geht er leider einfach aus und lässt sich auch nicht mehr einschalten.
Das Mainboard (ASUS ROG Crosshair VII HERO) leuchtet weiter an der RBG Beleuchtung.
Den PC kann ich erst wieder starten, sobald ich den PC von der Stromversorgung trenne (Netzteil ausschalten und wie einschalten).
Treiber sind aktuell und der Rechner wurde schon 2 mal neu aufgespielt.
Was kann die Ursache dafür sein und was wäre der nächste Schritt?

Ausgetauscht wurden bereits:
Netzteil: be quiet! Dark Pro 11 - 750W (80Plus Platinum)
Mainboard: ASUS ROG Crosshair VII HERO
Grafikkarte: MSI RTX2080 Gaming X Trio
CPU: AMD Ryzen 2700x

Ich würde mich sehr freuen jede Menge Hilfe zu bekommen.
Vielen Dank vorab für die Antworten.
Mit freundlichen Gruß
Cheetah


Mein Setup ist:

Gehäuse: Corsair Crystal 460X
Mainboard: ASUS ROG Crosshair VII HERO
CPU: AMD Ryzen 7 2700x 3,7GHz
GPU: MSI GeForce RTX 2080 Gaming X Trio
Netzteil: be quiet! Dark Power PRO 11 750W (80Plus Platinum)
SSD: Samsung 970 EVO M.2
RAM: G.Skill D4 3200 16GB C14
Cable Kit: BitFenix Alchemy 2.0 BQT Series DPP
WAKÜ: NZXT Kraken X52 240mm
Lüfter: 6x Thermaltake Riing Trio 12
Soundkarte: Sound BlasterX AE-5 Hi-Resolution
Monitor: Dell Alienware AW3418DW 34" (3440x1440)
Maus: Logitech G502 HERO
Tastatur: Logitech G410 Atlas Spectrum
 
Zuletzt bearbeitet:

darkdan

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
55
Hi,

hast du mal die Temperaturen gecheckt von CPU und Grafikkarte? Eventuell werden die zu heiß. Hast Du in den 30-180 min gespielt oder nur Anwendungen benutzt? Kühler sitzt richtig beim CPU?
Stromkabel am Mainboard dürfte ja passen, sonst würde der PC garnicht erst angehen.
Im Bios overclocking deaktiviert?
Treiber aktuell?

Mehr fällt mir gerade nicht ein.
 

tomtom 333

Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
9.310
Das sich das der Rechner nach dem Absturz nicht mehr starten lässt
und erst vom Strom getrennt werden muss ist normal .
Für mich hört es sich nach überhitzung an .
Sonst würde er gar nicht laufen .
Ergänzung ()

Ein Bild vom Innenleben wäre eventuell hilfreich .
 

Bl4cke4gle

Commodore
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
4.192
Ich würde mal den Arbeitsspeicher ausgiebig mit memtest86 testen. Das Programm muss auf einem bootfähigen Medium installiert werden (USB-Stick oder DVD/CD) und sollte dann mehrere Durchläufe überstehen, um einen Defekt auszuschließen.
Die zeitliche Willkür könnte zum RAM passen, da eventuell defekte Speicherzellen nach unterschiedlich langer Zeit das erste Mal genutzt werden.
 

Lt.Cheetah

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
3
Vielen Dank für die zahlreichen Antworten, ich werde am Samstag mal einige Sachen testen.
Vielen Dank
Gruß
 
Top