Nicht verschiebbare Dateien

Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.721
#1
Hallo,

ich weiss leider nicht, ob es eher in Betriebssysteme passt oder doch eher in Festplatten.

Ich hab mir ein neues Notebook gekauft und natürlich gibt es nur eine Partion.

Es ist Windows 7 drauf und man kann ja endlich die Partionen verkleinern, wenn natürlich nicht wieder ein Problem gibt.

Ich hab das Problem, dass ungefähr auf die Mitte der Festplatte (bei ca. 220GB) sich paar nicht verschiebbare Dateien befinden und ich dieswegen bis dorthin höchstens meine Partion verkleinern könnte.

Besteht irgendeine Möglichkeit diese Dateien am Anfang zu verschieben? Damit ich meine Win-Partion auf ca. 80GB verkleiner kann?

Lauf Auslogics Disk Defrag sind es folgende Dateien:

Ordner: System Volume Information

Vielen Dank im vorraus für eure Hilfe!

Gruß

Darz
 

WallSsoft

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
113
#2
Benutze GParted, das ist eine Live-CD mit dem ich immer partitioniere. Klappt wunderbar :)
Aber wie immer gilt, Daten vorher sichern ;D
 
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
610
#3
Dateien können nicht verschoben werden, (ausser mir einem Partiontool) aber du kannst sie auflösen in dem du die auslagerungsdatei von windows deaktivierst die systemwiederherstellung abschaltest (sollte eigentlich alles sein) und wenn du die Partion verkleinert hast wieder alles aktivieren !
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
645
#4
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
610
#5
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
645
#6
Mir fällt noch ein wenn nach dem ausschalten dein Defragger noch meckert nimm mal den Piriform defragger. Wenn er das dann auch noch sagt.

Datei anzeigen lassen und mit Unlocker löschen, wird ja wieder neu erstellt.
 
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
130
#7
Hey.

Es gibt auch noch eine, in meinen Augen, einfachere Art. Neuinstallation des Betriebssystem, da Dein Notebook eh neu ist. Da kannst Du Dir halt die Partition gleich so anlegen wie Du möchtest ohne irgendwelche Programme erst zu installieren und Dein Windoof zumüllen.

LG Rob
 
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
610
#8
Hey.

Es gibt auch noch eine, in meinen Augen, einfachere Art. Neuinstallation des Betriebssystem, da Dein Notebook eh neu ist. Da kannst Du Dir halt die Partition gleich so anlegen wie Du möchtest ohne irgendwelche Programme erst zu installieren und Dein Windoof zumüllen.

LG Rob
einfacher !? na ja aber eine Neuinstallation dauert aber um einiges länger ! Zu dem haben die neuen Notebook nur noch ein Recovery dabei !
 
E

etheReal

Gast
#9
Benutze GParted, das ist eine Live-CD mit dem ich immer partitioniere. Klappt wunderbar :)
Aber wie immer gilt, Daten vorher sichern ;D
Genau, das ist die einzig vernünftige Lösung hier. Alles andere ist doch viel zu viel Arbeit. Ausserdem hilft z.B. Auslagerungsdatei deaktivieren etc. alles nichts, da ja der Ordner System Volume Information nicht verschoben werden kann - und den kann man nicht deaktivieren.

--> Also: gparted CD-Image runterladen, auf CD oder DVD brennen. Rechner von CD/DVD booten, mit gparted die Partition verschieben. Ist total easy, das Programm bedient sich im Prinzip fast genau so, wie der Windows 7 Festplattenmanager.
Man muss sich dazu überhaupt nicht mit Linux auskennen.

P.S.: natürlich auch vorher ein Backup machen. Mir hat gparted zwar noch nie was zerschossen, aber sicher ist sicher!
 
Zuletzt bearbeitet:

Darzerrot

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.721
#10
Vielen Dank, dass mit den Auslangerungsdateien & Systemwiederherstellung deaktivieren hat geklappt.

Sonst hätte ich GParted ausprobiert.

Sollte auch flott gehen und ich möchte auch nicht soviel Zeit verlieren, für die ganzen Treiber und eventuell Acer-Programme zu suchen. Ist ja früher ein Akt gewesen und ich denke mal jetzt auch noch.

Obwohl soviel "Mist" ist gar nicht drauf. McAfee ist schon runter, Norton Backup usw. wird bald folgen und dann ist gar nicht mehr soviel. Okay, dieses Acer Recovery Programm noch, aber sonst..... bin eingentlich überrascht.

Leider hab ich so eine Windows 7 Recovery Version. Und da weiss ich nicht wieviel Einfluss man bei der neu Installation hat, werde ich wahrscheinlich merken, wenn ich irgendwann meine alte SSD im Notebook rein packe.

Nochmals vielen Dank!
 
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
610
#11
Genau, das ist die einzig vernünftige Lösung hier. Alles andere ist doch viel zu viel Arbeit. Ausserdem hilft z.B. Auslagerungsdatei deaktivieren etc. alles nichts, da ja der Ordner System Volume Information nicht verschoben werden kann - und den kann man nicht deaktivieren.
Wenn man sich nicht auskennt, sollte man besser nichts schreiben !!!
 
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
645
#12
z.B. Auslagerungsdatei deaktivieren etc. alles nichts, da ja der Ordner System Volume Information nicht verschoben werden kann
Ich habe noch nicht jeder Datei ausprobiert aber bissher könnte ich jeder Windows Datei löschen.
Auch die System Volumen datei, die man sich lediglich nur anzeigen lassen muss.

Hatte des öffteren probleme mit dem Drucker und die Dateien die der Drucker in den Windows Ordner schreibt, lassen sich auch nicht einfach so löschen.

http://www.computerbase.de/downloads/system/unlocker/ Hilft da immer.
 
Top