Notebook/Laptop für DJs

jay gooner

Cadet 1st Year
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
15
Hallo,

Ich muss mir zum Auflegen mit Traktor Scratch pro bzw. Serato einen neuen (Windows!) Laptop zulegen, da mein jetziger schon recht veraltet ist.

Im Idealfall such ich ein möglichst günstiges Gerät, das ich wirklich nur ausschließlich zum DJing verwenden würde und sonst nichts, d.h. die Anforderungen wären:

- mind(!) 2 GB Ram
- relativ starke intel(!) CPU (AMD macht oft troubles mit Serato)
- robust gebaut
- möglichst leicht (und klein)
- mind. 3 USB Anschlüsse (Firewire eventuell von Vorteil)
- gutes Touchpad!

- GraKa völlig egal
- Soundkarte völlig egal (da mit externer Soundkarte gearbeitet wird)

- Festplatte muss nicht allzu groß sein, aber SSD wäre optimal
(- große Zahlentasten von Vorteil)


Hätte da jemand nen Tipp für mich?
Ich hab keine Ahnung von den derzeitigen Preisen, aber ca. 350 bis 400 € fände ich wahrscheinlich erträglich.

Vielen Dank im voraus!
 
Zuletzt bearbeitet:

jay gooner

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
15
Dank für die rasche Antwort!

Hm schaut eigentlich im Grunde so aus wie der den ich bisher hatte, nur mit etwas stärkeren specs :)

Also ich glaub die 2 Dinge, die mich an dem (und an meinem jetzigen) stören, ist dass mir 15 Zoll ein wenig zu groß, und ich glaub 2,5kg doch ein wenig zu schwer sind,
und zweitens wäre mir eine SSD Platte doch relativ wichtig eigentlich.. Abstürze sind während DJ-Sets das schlimmste was einem passieren kann, ergo ist Stabilität an einem DJ Laptop das wichtigste.
 
Zuletzt bearbeitet:

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.662
Erstens würde ich es auch nicht als stabil bezeichnen und zweitens wirken Acer Aspires auch einfach nur billig...
 

Varies

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
77
Für 350-400€ kriegst du weder einen guten Prozessor, noch eine SSD. 4gb ram solltest du aber auf jeden Fall nehmen

http://geizhals.de/lenovo-ideapad-s400-may4hge-a851205.html

Dieser könnte für dich in Frage kommen. In kleineren Notebooks bekommst du natürlich zum gleichen Preis eine schwächere Hardware. Ich weiß nicht, ob ein Ultra-Low-Voltage I3 der zweiten Generation für dich ausreicht. Die Ideapads sind auch nicht allzu robust wie z.B. Thinkpads, aber die sollten trotzdem besser sein als Acer und co.

http://geizhals.de/asus-x55a-sx174h-90nbha138n2b255d45du-a901650.html

So ein Asus würde dann immer schon mit 2x 2,4ghz Takten, hat aber 15 Zoll und wiegt gleich fast 2,5kg.

http://geizhals.de/lenovo-thinkpad-edge-e530c-nzy72ge-a994259.html

Ähnlich so ein Thinkpad. Beim Thinkpad hättest du die genannte sehr gute Robustheit, dafür ist es etwas klobiger und nicht ganz so schick wie das Asus. Vom Gewicht her sind die beiden aber nahezu identisch.
 

jay gooner

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
15
Hm dankeschön, ist zur Orientierung schonmal sehr gut!

Hab allerdings aber noch nie von der Marke Lenovo gehört, kann die was? (schaut für mich als Laie optisch irgendwie nach Billigzeug aus)
 

IceTeaMan

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
916
Lenovo gehörte früher einmal zum IBM. Wurden dann von den Chinesen übernommen.
Die Lenovo Thinkpads gelten als äußerst robust und gut verarbeitet. Haben die besten Tastaturen im Laptop-Segment. Das Design ist allerdings für die Tonne, da gebe ich dir recht. Man könnte es bestenfalls als zweckmäßig bezeichnen.
 

jay gooner

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
15
Vielen Dank für die Auskunft!

Dann eines noch:

Was sagt ihr denn zu diesem Modell
http://geizhals.at/lenovo-ideapad-s400-may9cge-a901488.html

statt dem von Varies vorgeschlagenen
http://geizhals.de/lenovo-ideapad-s400-may4hge-a851205.html

Das chipset ist offensichtlich ein anderes, höher getaktetes.. Ist es trotzdem langsamer? Oder übersehe ich da noch andere wichtige Unterschiede zwischen den Modellen?
----

ach und zur Frage, was für ein Chipset mir reicht.. ich kenn mich ja mit Chipsets leider gar nicht aus. Ich kann euch nur sagen, dass mein jetziger Laptop http://www.notebookcheck.com/Test-Samsung-R522-Aura-Notebook.22063.0.html
ausgereicht hat um Traktor Scratch Pro zu benutzen, aber dadurch dass er 3 Jahre alt ist, und ich ihn für viele andere Sachen auch benutze und ihn mit immer mehr software "zumülle", seine performance abnimmt und er in letzter Zeit in Traktor Hänger bekommt, was halt nicht sein darf.
Serato hab ich auf diesem Teil hier noch nie probiert, soweit ich weiß sollte es aber ungefähr die gleichen requirements haben wie Traktor.

Wie würdet ihr denn die CPU von den Lenovos im Vergleich zu meinem jetzigen sehen?
 
Zuletzt bearbeitet:

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.662
Lenovo gehörte früher einmal zum IBM. Wurden dann von den Chinesen übernommen.
Die Lenovo Thinkpads gelten als äußerst robust und gut verarbeitet. Haben die besten Tastaturen im Laptop-Segment. Das Design ist allerdings für die Tonne, da gebe ich dir recht. Man könnte es bestenfalls als zweckmäßig bezeichnen.
Lenovo gehörte nicht zu IBM, sie haben deren PC-Sparte nur übernommen. Leider ist die Qualität dabei etwas gesunken, ist aber dennoch noch mit das beste, was man kaufen kann.

Das Design würde ich als "zeitlos", "schnörkellos" und "zweckmäßig" zu bezeichnen... :freaky:

Das ist vergleichbar mit Frauen, die nicht 3 kg Schminke und abgedrehten Outfits brauchen, damit man sie anmacht ;)
Klavierlack-Design mit Schminkspiegel (wie man auch am Preis der Notebooks sieht) ist billig.
Paar Wochen mit Spaß gehabt, und man will es nicht mehr anschauen :evillol:
 
Zuletzt bearbeitet:

Varies

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
77
Vielen Dank für die Auskunft!

Dann eines noch:

Was sagt ihr denn zu diesem Modell
http://geizhals.at/lenovo-ideapad-s400-may9cge-a901488.html

statt dem von Varies vorgeschlagenen
http://geizhals.de/lenovo-ideapad-s400-may4hge-a851205.html
Sehr gut! Ich hatte aus irgendeinem Grund 24 Monate Garantie bei geizhals angeklickt gehabt. Der Prozessor ist deutlich besser als der von meinem! Du siehst ja bei Amazon, dass die silberne Version knapp 450€ kosten würden. Wahrscheinlich verkaufen sie die rote Version einfach zu selten, darum ist das sicherlich ein Schnäppchen was du da machen kannst.

http://cpuboss.com/cpus/Intel-Core2-Duo-T6400-vs-Intel-Core-i3-3227U

Hier mal ein Vergleich der CPU's von deinem alten und dem Ideapad. Wie du siehst ist der Unterschied nicht riesig, aber schon deutlich sichtbar. Inwiefern du das merken würdest, ist schwer zu sagen. Kommt halt auch immer darauf an, wie sehr man das System zumüllt. Windows 8 ist nebenbei gesagt auch schon spürbar schneller als älter Betriebssysteme.
Was stört dich denn jetzt an deiner jetzigen Prozessorleistung? 3 Jahre ist natürlich noch nicht allzu alt und du hattest ja auch knapp 600€ für den ausgegeben. Für Notebooks wird bei den Prozessoren viel Technologie ins Stromsparen gesteckt. Vor allem bei <15 Zoll findest du meistens einen ULV (Ultra-Low-Voltage) Prozessor, der dann nicht so viel Leistung bringt, dafür aber eine deutlich längere Akkulaufzeit bietet. Generell will man mit kleinen Notebooks ja auch bzgl. Akkulaufzeit mobil sein, nicht jeder ist ja DJ^^.

Wenn du in der Richtung noch mehr Auswahl haben willst, musst du wahrscheinlich nochmal mehr Geld in die Hand nehmen. Ansonsten bist du mit dem Ideapad in Sachen Preis-Leistung schon sehr gut dabei denke ich!
 

jay gooner

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
15
Also das Teil ist jetzt bestellt, vielen Dank nochmal fürs Feedback! :)

Ich bin mit meinem jetzigen Laptop bzw. seinem Prozessor ja gar nicht so unzufrieden an sich, aber er hat aus irgendnem Grund einfach angefangen Hänger zu haben in Traktor, daraufhin hab ich ihn ganz neu aufgesetzt und es fing trotzdem wieder an. Und da ist die Ursachensuche extrem schwierig, könnte auch an den USB ports liegen, bzw. irgendwelchen Treibern oder Programmen im Hintergrund die sich mit Traktor nicht vertragen .. er läuft mittlerweile auch oft extrem heiß trotz niedriger Belastung, weil der Lüfter wohl schon zugestaubt ist..
(Meine DJ-Kollegen haben mit ihren auch älteren Macbooks übrigens kein Problem, aber ich bin und bleibe nunmal Windows user)

D.h. insgesamt ist die Motivation, sich das IdeaPad zuzulegen, einen Laptop zu haben ausschließlich fürs Auflegen, und nachdem ich mir noch weitere Reviews von diesem IdeaPad S400 durchgelesen hab, ist er auch wirklich gut dafür geeignet - die Rechenleistung ist überdurchschnittlich gut für seine Größe und den Preis, das Touchpad ist groß, präzise und multi-touch-fähig, und er ist eben leicht, und läuft auch unter Last nicht heiß.

Negative Mankos sind, dass das Plastikgehäuse sehr dünn ist und dadurch leicht zu verbiegen (also nicht so viel mit Robustheit, da muss ich dann halt aufpassen.. hab mir ne erweiterte Versicherung für 25€ dazu gekauft ;) ) , außerdem hat er für seine Größe ne sehr schlechte Akkulaufzeit, was mir persönlich aber recht egal ist, und der Bilschirm ist ziemlich dunkel und reflektiert stark, was für den DJ-einsatz auch unwichtig ist.
 
Top