Notebook macht gelegentlich Geräusch wie wenn Festplatte anläuft

Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.012
#1
Hallo,

meiner Partnerin habe ich ein CLEVO N150SD gekauft. Im laufenden Betrieb macht das Notebook vereinzelt ein Geräusch "PUK". Ich kenne das Geräusch sonst nur wenn man eine Festplatte anläuft die zu wenig Strom bekommt oder defekt ist. Dann folgt dieses Geräusch ganz oft hintereinander. Das Notebook macht dieses Geräusch allerdings nur 1x in unregelmäßigen langen Abständen im laufenden Betrieb. Hdd habe ich bereits mit nem Festplatten Tool überprüft. (Keine Fehler gefunden). Zusätzlich ist eine SSD verbaut auf der Win läuft.

Kann es sein das das Geräusch kommt wenn die HDD in den Schlafmodus geht?
Zusätzlich habe ich ein Problem, dass das Internet ständig weg ist und die Wlanverbindung lauft Adaptereinstellungen zwischen 10 und 270Mbit schwankt. Das dürfte aber denke mit dem Geräusch oben nichts zu tun haben nehme ich an?
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
263
#2
Ich habe mal die Erfahrung gemacht, dass chkdsk (CheckDisk - Windows Festplattenprüfung) mehr gebracht hat als irgendwelche Reparaturversuche mit anderen Tools. Das Geräusch kann durchaus auf einen Defekt hindeuten bzw. auf Bereiche der Festplatte die einen Fehler verursachen und damit einen Reset des Kopfes auslösen.

Ab Windows Vista macht das System selbstständig im Hintergrund eine Defragmentierung, wodurch er auch durchaus auch sporadisch mal bestimmte Bereiche der Festplatte lesen könnte.

Am besten mal die Plattenprüfung laufen lassen. Da es nicht die Systemplatte ist, geht das auch erstmal vom Explorer aus. Besser wäre es aber von DVD zu booten bzw. es über die Reparatur-Optionen von Windows auszuführen.
 

IT_Nerd

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
82
#3
hallo@furryhamster

sind leider a bisserl wenig Angaben, hab mir mal die Specs dieses Rechners besorgt -eher teures Gerät, welches BS ist da aktuell installiert? WIN-Taste+R > winver eingeben. SSD und HDD, müsste da mal wissen wie dein Energiemanagement z. Zt. konfiguriert ist.

Nee, WLAN-Probleme dürften wohl eher nix mit deinen Massenspeichern zu tun haben - Windows 10 nimmt für sich ganz allgemein eine höhere Bandbreite im Vergleich zu Vorgängerversionen in Anspruch.. ein WLAN-NIC aus dem Hause REALTEK stellt nicht unbedingt ein Indiz für Qualität dar.

Warte dann mal auf dein Feedback.

THX in advance

IT_Nerd
 

furryhamster

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.012
#4
Danke für eure Rückmeldungen.
CHKDSK habe ich jetzt mit /F /R /X auf beiden Partitionen durchlaufen lassen. Fehlerhafte Sektoren hat er keine gefunden
Aktuell ist Win 10 Pro (1809) installiert. Energieeinstellungen ist auf "Längste Akkulaufzeit / Mehr Akkufeffizienz".
Welche Angaben fehlen denn sonst noch? Mir ist sonst spontan nichts eingefallen was noch mechanische Geräusche erzeugen könnte außer Lüfter. Das Notebook ist auch erst ca 1 Monat alt, sodass es sich nicht um Verschleiß handeln dürfte.

Hier aber noch mal für andere die groben Specs:
I7 4890HQ
4GB Ram
GTX 960m 2GB
WD7500BPVX-22JC30 750GB SSD
Crucial MX500 SSD

Mir ist auch aufgefallen, dass das Geräusch scheinbar jedes mal auch beim Starten auftritt. Allerdings nicht wenn man den Power Knopf drückt sondern erst wenn man in Windows ist.

Wlan Nic aus dem Hause Realtek? Was meinst du? Es ist eine Intel N 7265 verbaut den ich evtl noch austauschen möchte. (Falls einer spontan weiß: Kann ich da jedes Modul mit m2 Slot verbauen? Bei einer Bewertung habe ich etwas von einer externen Antenne gelesen? Mir schwebt ein Intel 9560 ohne vPro vor)

Edit: Mir ist noch eingefallen das ein Bluray/Combolaufwerk verbaut ist. Könnte das die Geräusche verursachen obwohl keine CD eingelegt ist?
 
Dabei seit
März 2016
Beiträge
607
#5
Kann sehr wohl das optische Laufwerk sein, daß zb kurz angesprochen wird, wenn nach alten Pfaden gescannt wird.
Beim Wlan Adapter mal die Energiesparoptionen ausgeschaltet ? Gegebenfalls auch übern Gerätemanager...
 

IT_Nerd

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
82
#6
hallo@furryhamster

Welcher WLAN-NIC da im Einzelfall in deinem NB verbaut ist, hängt zuletzt davon ab für welchen Absatzmarkt (EUROPE/ASIA/USA) das Teil gebaut wurde. Kein REALTEK -anscheinend Glück gehabt (lol)

Ich hab mal die Datenblätter von dem verbauten vs dem angestrebten INTEL Wireless Controller verglichen, der INTEL 9560 bietet wohl bessere Leistungsmerkmale, zusätzlich Unterstützung für das 5 GHz Band, dieser wird anscheinend in zwei Formfaktoren angeboten ==> M2.2230 + M2.1216 , vor dem Kauf vgl. mal hier:

https://www.hardwareschotte.de/magazin/alles-was-man-ueber-m-2-wissen-muss-a41637

Zu ext. Antenne hab ich auf die Schnelle nix gefunden, kenne so etwas eher von 3G/LTE Sticks -in meinen Augen eher ein Hinweis auf Qualität. Ob dadurch deine WLAN Probleme gelöst werden können würde ich allerdings nicht ohne weiteres unterschreiben.

Nach-Hause-Telefonieren: Hintergrund-APPS überprüfen und alles Unnötige auf AUS. Telemetrie etc. -es gibt da ein paar feine vernünftige Tools mit denen man Windows dies abgewöhnen/zumindest eindämmen kann -bei Bedarf gerne mehr..

Ein kurzer Check des DVD-LW während des POST-Boots wäre durchaus normal, da dieses Phänomen jedoch unter der GUI auftritt würde ich mich mal der Antwort von pixelmaler anschließen.

Könntest mal als 1. Lösungsansatz die Entries der Autostarts checken.

Gruß

IT_Nerd
 

furryhamster

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.012
#7
Ich hab mal nen Screen vom Wlan Adapter beigefügt der verbaut ist. Ist das wohl ne M2.1216 ? Mit der Antenne hat denke jemand im Internet Unsinn geredet. Ich kann mir nicht vorstellen das ein WLan Nic zwingend eine Antenne braucht.

Zumindest bei der Win Installation ist alles was man an nach Hause telefonieren deaktivieren kann auch deaktiviert. Vollständig geht das aber meines Wissens gar nicht mehr.

Über den Gerätemanager habe ich die Energiesparoption (Schlafmodus) jetzt mal deaktiviert. Mal abwarten aber die Leistung ist auch wenn es geht unterirdisch. Fast.com spuckt mit zwar bis zu 47 Mbit (von 92Mbit) aus, im Schnitt liegt die Geschwindigkeit aber zwischen 17 und 25 obwohl der Router nur 1,5m entfernt steht.

Zum Geräusch: Hab kurzerhand mal das Laufwerk ausgebaut. Danach ist mir das Geräusch nicht aufgefallen. Allerdings hab ich das Geräusch auch nach dem einbauen nicht mehr gehört....
 

IT_Nerd

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
82
#8
https://ark.intel.com/de/products/84178/Intel-Wireless-N-7265

[Edit] Iss so ne Sache mit den DSL-Speedtests. Verfüge hier über einen 100 MBit/s Anschluss (Magenta Business) -mehr als ca. 50 MBit/s habe ich selbst morgen um 4.30 Uhr noch nie gemessen. Realistische Werte liegen bei mir bei 35 MBit/s.

http://speedtest.t-online.de/#/ (mein hauseigener DSL-Provider)

http://speedtest.googlefiber.net/

Ausprobieren und dann mal die ermittelten Werte (äh, oder Hausnummern) für DL/UL/Ping untereinander vergleichen :p
 
Zuletzt bearbeitet:
Top