Notebook Speicherausbau welche Module?

phoenix018

Ensign
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
152
Hi!

Ich hab ein Notebook und mir waren die 256MB RAM einfach zwenig. Jetzt war ich gestern bei Alternate im Laden und der Verkäufer hat mich zugetextet, von wegen ich solle doch zwei gleich große Module einbauen und wenn ich ein 512MB Modul dazusetzte, würde das doch schon etwas bremsen.

Ich hab trotzdem ein 512MB Kingston Riegelchen gekauft.

Jetzt interessiert mich das aber doch schon ein wenig, was hat der gemeint?
Warum soll es ausbremsen wenn ich zu einem 256MB DDR Riegel einen mit 512MB dazusetze?

Vielleicht habt ihr eine Idee.

Danke schon mal hier für die Überlegungen

Phoenix018
 

Haakon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
477
Was haste denn für ein Notebook? Normalerweise sollte das aber keinen Unterschied machen, solange du keinen Laptop mit Dual Channel Speicher Interface hast. :o
 

phoenix018

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
152
Nenene, Dual Channel hab ich keinenfalls!
Ist ein Acer Aspire 1353 LC, Athlon XP-M 2400+ mit jetzt 768MB Speicher.
Sehr günstig und wird logischer weise nicht zum spielen benutzt ( bei der Grafik läuft ja eh nix )

;)
 

phoenix018

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
152
Ich arbeite damit, viel Textverarbeitung, surfen, HTML Seiten erstellen (Dreamweaver & Consorten) und etwas Linux folgt auch bald inner VMWare :)
Also ein paar Speicherlastige Sachen, wenn man mehreres gleichzeitig macht fällt der zusätzliche Arbeitsspeicher schon echt positiv auf ;)
 
Top