News Nuki Fob 2.0: Wasserdichte Fernbedienung für das smarte Türschloss

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.260
#1
Nuki hat die Fernbedienung für das eigene elektronische Türschloss, das aus einem klassischen Schließzylinder ein smartes Türschloss macht, überarbeitet. Die Fernbedienung Fob steuert nun nicht mehr nur ein Smart Lock, sondern bis zu 100 Smart Locks von Nuki gleichzeitig – und das schneller und weiter als bisher.

Zur News: Nuki Fob 2.0: Wasserdichte Fernbedienung für das smarte Türschloss
 

Screemon

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.205
#3
"Der Nuki Fob ist als Alternative zur Steuerung per Smartphone gedacht und eignet sich auch für Personen, die kein Smartphone nutzen, beispielsweise Kinder oder Senioren."

Kindern würde ich so ein Gerät nicht in die Hand drücken. Und Senioren werden wahrscheinlich weder Smartphone noch diese Fernbedienung nutzen wollen. :)

Ich würde, wenn überhaupt, es per Smartphone machen wollen. Ein Schlüssel ist mir dennoch lieber.
 

Andre Prime

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
120
#4
Damit habe ich doch zwei Schwachstellen in meinem Haus, ein physische wie eh und je und dazu noch eine digitale und das
- als Ersatz für einen Türöffner den es schon seit Jahrzehnten gibt
- ich die Tür vom Esstisch aus aufmachen kann ohne aufzustehen oder zu wissen wer rein will.
Für Pflegedienste mag es praktisch sein, aber dort gibt es ebenfalls andere Möglichkeiten welche nicht Bluetooth verwenden.

Manchmal kommt es mir vor als wäre es unglaublich wichtig sein Haus "smart" zu machen, anstatt selbst smart zu sein und sich nicht davon abhängig zu machen.
 
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
896
#6
heißt dass das man demnächst einen voll auf retro machen kann mit einem (normalem) schlüsselbund? :D
 
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
942
#8
Zudem kann das Smart Lock nun über eine Entfernung von bis zu 15 Metern gesperrt oder entsperrt werden, da das Bluetooth-Signal verstärkt wurde.
Schöne Sicherheitslücke! Gerade die Beschränkung auf Nahfunk ist doch wichtig. Ein Schlüssel schließt das Schloß ja auch nicht aus der Hosentasche auf. Diese Weitfunkunterstützung wird noch dazu führen, dass ähnlich wie beim Autoklau mit Extendern die Reichweite mißbraucht wird.
Ergänzung ()

Natürlich, weil man ja einen normalen Zylinderschloss nicht mit einfachsten Mittlen aufbekommt :rolleyes:
Ein normaleS Zylinderschloß schon, aber es gibt da auch Varianten mit Schlüssel-Schloß-Kombis, die nicht so einfach gepickt werden können. Und wenn das Schloß nicht über das Schloßblech übersteht, kann man es auch nicht zerbrechen.
 

Frank

Chefredakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.260
#10
Der Vergleich mit Keyless Go beim Auto ist aufgrund der völlig unterschiedlichen Technik und Funktionsweise überhaupt nicht möglich. Die Fernbedienung Fob sendet ja nur bei Knopfdruck ein Signal aus, es kann also nicht einfach verlängert werden, wenn die Fernbedienung irgendwo liegt.
 

Twachti

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
65
#11
Der Vergleich mit einem Türöffner ist auch etwas befremdlich, da man mit einem nuki auch eine abgeschlossene Tür öffnen kann, was mit einem normalen Türöffnern nicht geht, es sei denn man hat ein Motorschloss verbaut.

Motorschlösser hängen dann oft an eKey Fingerabdrucklesern, welche nachweislich auch nicht zu den sichersten Zutrittssystemen gehören.
Wenn dann jemand von einem Glas den Fingerabdruck genommen hat und damit einen Funktionierenden Dummy erstellt hat, wird es auch mit dem Tauschen des "Schlüssels" schwierig :evillol:

Die Kommunikation bei nuki ist AES verschlüsselt und somit auch nicht mit vertretbarem Aufwand knackbar.
 
Zuletzt bearbeitet: (Satzbau)

Ilsan

Lt. Commander
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.268
#12
Mal nachgedacht: Das analoge Türschloss kann ich auseinander sägen und reingucken und weiß wies funktioniert, Schwachstellen können entdeckt werden. Bei Closed Source sehe ich gar nichts hingegen...
Lass mich raten: der Hersteller lässt sich nicht in die Karten schauen, möchte aber auch keine Vernantwortung für iwas übernehmen, sondern nur Geld verdienen und am besten noch Daten abgreifen die er zu Geld machen kann;)
 
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
516
#13
Ich würds ja so machen:
Smarthome System ja (KNX), aber keinerlei Schließmechanismen einbinden. Smarthome ist bei Raffstores, Heizungssteuerung, Videoüberwachung und eventuell auch Lichtsteuerung schon praktisch. Bei der Tür finde ich einen Schlüssel einfach so praktisch, das würde ich nicht aufgeben wollen.
Tür mit normalem Schloss, dafür ist der Einbrecher auf Video aufgenommen. Und im Garten gibts eine Gans, das hilft mehr als jeder Fingerprint/Keypad Mist.
 

Master Sheep

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
284
#14
Kann man für Schlüssel z.B. auch Zeiten festlegen, in denen diese funktionieren? Dann würde das zumindest für den ambulanten Pflegedienst etwas sinnvoll erscheinen.

Bei sehr großen öffentlichen Gebäuden werden ja schon länger elektronische Schließzylinder verwendet. Da macht das mit Verwaltungsrechten (wer darf wann und wie lange) und in Hinblick auf Schlüsselverluste durchaus Sinn. :-)
 
N

N4R

Gast
#15
15 Meter Reichweite, ein Traum für Pöse PUBEN.
Mit Spezialhwardware sicherlich noch größere REichweite um von der straße nach gewissen Signalen zu suchen, diese aufzuzeichnen und dann wiederzuverwenden. eine lücke gibt es immer wieder die genutzt werden kann.
das einzig vertrauenserweckende wäre eine reichweite von 1 cm passiv

auch sehe ich es als nachteilig an welches es nicht ein passiver Schlüssel ist.
nachteilig welches es etwas übliches verwendet wird wie bluetooth
nachteilig es wird smartphone erwähnt. da samsung und konsorten die platform nicht sicher halten können, ist so ein schlüsselsystem abzulehnen.

WAsserdicht ist nicht etwas besonders. jedes o815 teil kann wasserdicht sein mit einer dichtung und den passenden tasten.
Ergänzung ()

Der Vergleich mit Keyless Go beim Auto ist aufgrund der völlig unterschiedlichen Technik und Funktionsweise überhaupt nicht möglich. Die Fernbedienung Fob sendet ja nur bei Knopfdruck ein Signal aus, es kann also nicht einfach verlängert werden, wenn die Fernbedienung irgendwo liegt.
genauso wie jeder glaubt die nfc bezahlfunktion der debit karte ist sicher und kann nicht missbraucht werden. Korrekt (nein nicht korrekt selbstverständlich!)

Quote: unterschiedlichen Technik

Sehe ich anders, es wird die luftschnittstelle benutzt

quote: nd Funktionsweise

da gibts genug berichte warum so etwas abzulehnen ist. egal ob haustür oder vehikel.
 
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
942
#16

Twachti

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
65
#17
Beim nuki wurde 2016 immerhin ein externes Sicherheits-Audit gemacht.

Ich glaube im Automobilbereich bestand/besteht bei so etwas weniger Interesse und im Regelfall wird immer erst im Nachgang versucht das in den Brunnen gefallene Kind zu retten.

Daraus lernen wir dann, dass man besser in ein Zelt zieht und wieder die Pferdekutsche aus dem Stall holt und hofft, dass die Pferde nicht scheuen...
 

Frank

Chefredakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.260
#18
Artikel-Update: Abonnenten des Newsletters von Nuki können den Fob für einen begrenzten Zeitraum für 29 anstatt 39 Euro kaufen. Der Newsletter mit den entsprechenden Informationen und Details zum Aktionszeitraum wurde noch nicht an die Abonnenten verschickt, Details liegen ComputerBase deshalb noch nicht vor.
 
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.045
#19
Ich überlege ja noch immer das Danalock zu kaufen. Finde das ganze Thema schon echt cool.
 
Top