News Nvidia bringt ersten öffentlichen OpenCL-Treiber

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.332
Wenngleich Nvidia in den letzten Jahren in Sachen GPU-Computing stark auf ihre hauseigene Lösung „CUDA“ gesetzt hat und damit auch an einigen Stellen Erfolge feiern konnte, verlangt der Markt zunehmend nach Hersteller-übergreifenden Lösungen, wenn es um die Berechnung von normalen Aufgaben auf der Grafikkarte geht.

Zur News: Nvidia bringt ersten öffentlichen OpenCL-Treiber
 

tgsn4k3

Admiral
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
7.764
simmt das " G80 odeer Älter " wirklich? würde das heißen das der G92 und GT200 garnet damit laufen
 

Gades

Ensign
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
217
ati bringt opencl hoffentlich mit dem nächsten treiber raus. dann sollte auch solangsam die verfügbarkeit der karten stimmen und windows 7 sollte auch erhältlich sein.
 

WiseGuy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
441
Klasse, endlich ein Industriestandard. Gibts für den auch eine Fallbackoption auf die CPU wie bei PhysX?
 

aklaa

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
6.586
was genau bringt das für heimanwender? kann man bei Spielen jetzt auch mit ATI PhysX nutzen mit öffentlichen Treiber?

gruß
aklaa
 

Namron1

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
826
Ein Standard ist wirklich nur zu empfehlen. Hoffe es setzt sich durch damit man egal welche Karte man kauft PhysX untersttützung erhält.
 

fox40phil

Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
2.424
kennt sich jmd. mit der OpenCL Api aus? Ich kann C++ aber nur Konsolenanwendungen und würde gern mal was neues lernen was auch mit der GPU zu tun hat. Wenn da jmd. im Thema drin ist und ein paar nützliche Links parat hat =) Plz ne PN.

Lade mir das nachher mal zu Hause.
 

apexero

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
554
hast du den Artikel nicht gelesen? Zum Treiber wurden auch jede Menge Code Beispiele und Best Practices veröffentlicht.. das sollte dir für den Anfang reichen
 

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.655
... kann man bei Spielen jetzt auch mit ATI PhysX nutzen mit öffentlichen Treiber? ...
Die PhysX-Engine muss noch portiert werden (wobi ich mal stark annehme, dass Nvidia schon lange dabei ist das zu tun, wenn sie jetzt bereits einen fertigen OpenCL-Treiber veröffentlicen) und OpenCL auch von ATI im Windows-Treiber unterstützt werden (was gaube ich mit Radeon HD5000 der Fall ist).

Naja, irgendwie passt das zum Launch der Radeon HD5000-Serie.
 
Zuletzt bearbeitet:

haze4real

Ensign
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
243
Jetzt da beide großen Hersteller (ATI/NV) OpenCL unterstützen, sollte mal jemand einen Benchmark entwickeln um die beiden Implementierungen zu vergleichen ^^ denke mal GPU Computing wird immer wichtiger...
 

Simon

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.332
Hi,

ihr habt natürlich völlig recht. Für alle GPUs ab G80 oder neuer. Ist in der News korrigiert.

mfg Simon
 

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.655

192.168.1.1

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
765
MountWalker hat schon recht mit seiner Aussage, mir kam das auch verdächtig vor... Kaum ist 10.6 raus gibt es auch bei Nvidia eine nicht-proprietäre GPGPU-API. Und da man den Mac-Usern ja mittlerweile auch bspw. die GTX285 anbietet war es wohl dringend nötig, sich dem offenen Standard zu öffnen. Andererseits ist es schön zu sehen, dass sich das nicht nur auf MacOS beschränkt, aber es macht IMO viel mehr Sinn wenn Nvidia und ATI die gleiche API anbieten, das fördert definitiv die Entwicklung entsprechender Software.
 

Killermuecke

Captain
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
3.257
...verlangt der Markt zunehmend nach Hersteller-übergreifenden Lösungen...
Aber sowas von. Sonst kommt von jedem Spiel noch die Larrabee-Version, die nvidia-Version und die AMD-Version. Darauf koennen wir glaube ich alle verzichten.

Kann mir jemand verraten, ob ich das richtig verstehe:
http://www.brightsideofnews.com/news/2009/9/17/amd-supports-opencl-bullet3b-are-havok-and-physx-in-trouble.aspx
Fuer den Physik-Kram braucht man ne Schnittstelle und Bibliotheken. Die Schnittstellen sind DX11 oder OpenCL. Bei den Bibliotheken kocht aktuell jeder sein eigenes Sueppchen; da unterstuetzt AMD jetzt aber auch was Plattformuebergreifendes.
Da kann man letzterer Loesung nur die Daumen druecken.
 

d-Raven-b

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
496
Jau, die müssen überall noch
Code:
if gfx==ati then
schleifen überall einbauen. :)
:D

Ich freu mich schon auf die unerfindlichen Leistungseinbrüchde der ATi-Karten in Physx-Spielen. Man stelle sich dieses Theater vor, wenn eine ATi besser performen würde als eine NVidia.

Wie damals beim "The way it's meant to be played"-Spiel Assasins Creed bei dem ATi Karten dank DX10.1 Renderpfad schneller rechneten als NV-Karten. Das musste natürlich schleunigst weggepatcht werden.
 
Top