Nvidia + Freesync Erfahrungen

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

SKu

Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
9.644
Tearing kann auch innerhalb der Adaptive Sync Range auftreten - passiert auch bei Monitoren mit GSYNC Modul.
Blurbusters hat das hier in Overwatch mit einem FPS Cap auf 142 bei einem 144Hz Monitor etwas verdeutlicht:


Dieses partielle Tearing wird durch plötzliche Frametime Abweichungen erzeugt und ich konnte diesen Zustand auch selbst mit dem Dell 2719DGF in The Division reproduzieren. Hinzu kommt noch, wenn man einen Ingame FPS Limiter benutzt, dann muss man die FPS in der Regel weitaus niedriger einstellen, weil die Konsistenz der Framerates schlechter ausfällt als z.B. durch den Einsatz des RTSS Tools.

Beispiel Ingame FPS Limiter Division:

FPS-Limiter 150 erzeugt Frames bis 165. Man wäre die gesamte Zeit außerhalb der Adaptive Sync Range.
FPS-Limiter 140 erzeugt Frames bis 153. Partielles Tearing tritt im unteren Bildschirmbereich auf.

Um das partielle Tearing beseitigen zu können, hat man zwei Optionen:

Entweder man verringert die FPS noch weiter, so dass man nicht am oberen Ende der Range des Monitors landet oder aber man aktiviert zusätzlich VSYNC im Nvidia Treiber. Befindet man sich innerhalb der Adaptive Sync Range, erzeugt VSYNC keinen massiven Inputlag.
 

Jackless

Newbie
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
1
Ich habe 2 Freesync fähige Monitore, laut Beschreibung soll man ja einen davon dann deaktivieren. Nur wie kann ich denn auf einem davon Freesync bzw Gsync deaktivieren?
In den Nvidia Einstellungen werden immer für beide Monitore Einstellungen übernommen.
 

DeltaPee

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
21
@DubZ
Ob ich einen Framelimiter einsetzen will, darfst Du getrost mir selbst überlassen, vielen Dank. Es ändert nichts an der Aussage.

Du musst auch einen Monitor nicht bei 20 fps testen, das ist Dir überlassen. Ich habe nur geschrieben, dass der Test nicht vollständig ist. wenn man das nicht tut und einem Gerät eine 100% perfekte Funktion attestiert.

Frameraten in diesem Bereich kommen nun mal in der Praxis vor. Das mag Dich nicht stören, und das ist auch ok, aber ob DICH etwas stört oder ob man für die Allgemeinheit behauptet "es gibt keine Probleme mit dem Modell" sind nun mal zwei paar Stiefel.

Und Sätze wie "was ich hier verzapfe" kannst Du gerne stecken lassen. Speziell wenn Du einen Satz wie "Wegen Leuten wie dir verbreitet sich so ein Irrglaube.. " dranhängst, den Du besser Deinem Spiegelbild an den Kopf geworfen hättest.

Naja, aber man kann durchaus einem Monitor "funktioniert problemlos" attestieren, wenn man bei z.B. 4 oder mehr Games über Stunden Spielzeit keinerlei Schwierigkeiten hat. Ich halt es für Konrinterei, jede einzelne Hz Zahl durchzutesten. Das ist so Praxisfern... Du kaufst dir doch auch nicht ein Auto und fährst dann mit jeder möglichen Geschwindkeit auf jedem Straßen- und Straßenbelagstyp bei der Probefahrt...
 

Grestorn

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
949
@DeltaPee

Und dann spielt einer ein Adventure auf dem Desktop und bekommt ein Flimmern. Nachdem er sich den Monitor gekauft hat und dieser Tabelle vertraut hat.

Wenn man GSync im Fenstermode aktiviert, müssen auch alle Spiele, die im Fenster laufen, und die oft sehr geringe Frameraten haben (Spielart bedingt) einwandfrei laufen.

Leute, ihr dürft EURE Ansprüche nicht auf die ganze Welt übertragen!
 

Amra

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
67
An die Samsung C49HG90 Besitzer, die auch eine AMD Karte besitzen: Funktioniert Freesync generell nicht optimal auf dem Monitor oder hat man nur mit Nvidia Probleme?
 

Baalthorun

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
358
@Hucken
Ok ich konnte das Flackern mit dem XG32VQ nachstellen. Zwar nicht in Wow dafür nun aber in der Pendel Demo. Einfach die Range manuel erweitern, dann tritt es reproduzierbar auf.

Probleme mit Blackscreens in Witcher3 und wow beim rautabben habe ich allerdings nicht. Witcher 3 lief einwandfrei.

So oder so. Der Asus XG32VQ ist nicht 100% kompatibel. Das Flackern ist deutlich sichtbar und zumindest ich empfinde es als störend. Der Monitor geht damit wieder retour, da er auch an einigen anderen Unzulänglichkeiten erkrankt ist. Schade drum, die Suche geht weiter :heul:
 

DennisK.

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
61
Acer XV272UP => keiine Probleme mit Free-Sync per G-Sync compatible. Manuell aktiviert. Adaptive Sync/AMD FreeSync-Range: 48-144Hz .
Samsung C27HG70 + ASUS ROG Strix GeForce RTX 2080 OC funktioniert. kurz angetestet mit Fallout76
Hey! Wollte euch beide jetzt nach ein paar Tagen mit dem Update fragen ob ihr mit euren Monitoren (beim Samsung C27) doch Spielen konntet, da es viele Berichte über eine größtenteils funktionierende Kompatibilität gibt und (beim Acer XV2) inwiefern es jetzt doch zu Problemen kam, zum XV2 finde ich sowohl im deutschen, englischen als auch in anderen Bereichen keinen einzigen Testbericht oder "Gsync-Erfahrungsbericht", wäre also über eine Antwort wirklich Dankbar :daumen:

Hab mir den C27 jetzt bestellt weil er on paper die bessere Wahl ist (und es Testberichte gibt) sollte er aber wirklich so schlecht G-sync unterstützen (wohl wegen dem VA Panel) wird er gnadenlos zurück geschickt und ich versuche irgendwo den Acer XV2 aufzutreiben. :(
 

Amra

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
67

SirSilent

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.591
Samsung C34F791 funnktioniert mit Freesync auf der Monitoreinstellung Freesync: Standart, sobald auf Ultimate gestellt wird fängt das Bild an mit pulsieren.
Ich bin dennoch zufrieden.
Kann ich so bestätigen. die Range von 80-100 Hz ist natürlich nicht gerade berauschend.

Ich habe auch gelesen, das Ultimate nicht mal mit AMD-Karten fehlerlos funktioniert.
 

CB_User

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
126
Zuletzt bearbeitet:

Basti__1990

Admiral
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
9.539
Hey! Wollte euch beide jetzt nach ein paar Tagen mit dem Update fragen ob ihr mit euren Monitoren (beim Samsung C27) doch Spielen konntet, da es viele Berichte über eine größtenteils funktionierende Kompatibilität gibt und (beim Acer XV2) inwiefern es jetzt doch zu Problemen kam, zum XV2 finde ich sowohl im deutschen, englischen als auch in anderen Bereichen keinen einzigen Testbericht oder "Gsync-Erfahrungsbericht", wäre also über eine Antwort wirklich Dankbar :daumen:

Hab mir den C27 jetzt bestellt weil er on paper die bessere Wahl ist (und es Testberichte gibt) sollte er aber wirklich so schlecht G-sync unterstützen (wohl wegen dem VA Panel) wird er gnadenlos zurück geschickt und ich versuche irgendwo den Acer XV2 aufzutreiben. :(
Also bei gibt's keine Probleme. Habs auch mit pubg getestet. Läuft
 

Amra

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
67
Mit CRU bin ich mitterlweile vorsichtig. Bereits nach einem Jahr täglicher Nutzung war mein LG 34UC88 defekt, er lässt sich nicht einschalten. Hatte die untere Frequenz auf 36 Hz eingestellt. Nach mehrmaligen Instandsetzungen, u.a. Panel-Tausch durch LG nur kurze Abhilfe, danach wieder defekt. Ich vermute stark es lag an CRU.
 

Lübke82

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.581
Weil du nicht in der Gsync Range bist / keinen FPS Limiter nutzt und somit mit Vsync anstatt Gsync spielst, inklusive dem Input Lag. Es gibt definitiv bei richtig eingestelltem Gsync kein Tearing wenn Vsync aktiviert ist und wenn der Monitor / das Spiel innerhalb der Gsync Range läuft.
Hab ich auch gedacht erst, dem ist aber nicht so. In der PendulumDemo kann man die Fps begrenzen auf 50fps. Hab dann aber trotzdem Tearing. Mit V-sync on im Treiber funktioniert es aber. Sieht man deutlich am Pendel sowie im Menü des Monitors.
 

losseppos

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
110
Mit dem Monitor AOC Q3279VWFD8 habe ich andere Erfahrungen. G-Sync läuft bei World of Tanks, Pendel Demo und Counterstrike Source eigentlich problemlos. Habe die Range per CRU auf 42 - 76 Hz gestellt. V-Sync im Treiber auf Off, Framelimiter auf 73 Hz gesetzt. Unter 42 Hz hat er tearing. Wenn es stuttert oder es Probleme gibt, hilft es den Monitor einfach aus und wieder an zu schalten. Wenn er in den Standby geht verliert er auch die Synchronisierung. Da hilft aber auch einfach Monitor aus - an.
 

Banger

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
23.635

iceshield

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
891
Kurze frage: Was bringt mir das Gsync, FreeSync etc, wenn mein Rechner an sich, konstant 144fps macht bei meinem 144hz Monitor?
Im Treiber habe ich vsync on. Alles ist butterweich.

Für eine Antwort waere ich sehr dankbar.
MfG
 

Banger

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
23.635
MAG271CQR (offizielle Freesync-Range 48-144Hz, LFC 32-48 laut Support) und RTX2080 und Zweitmonitor ohne Freesync an DVI-DP angeschlossen:

Bei Superposition funktionierte es eingeschränkt. Beim ersten Versuch war erstmal das Signal weg und dann Taskmanager geöffnet und es kam wieder. Dann nochmal und kein Signalverlust. Unter 55-57FPS spastete die Bildschirmfrequenz rum, also zappelig, und es flackerte. Darüber bis 144Hz funktionierte es und über 144Hz war Tearing, da kein FPS-Begrenzer an.

Bei Time Spy funktionierte es nicht, Monitor lief einfach auf 144Hz. <- Bug oder so. Bei Time Spy lief es bei den Tests. Bei 29 bis etwa 55 lief es flackernd mit zappelnder Bildschirmfrequenz. Darüber lief Freesync, FPS gingen bis 93. Der CPU-Test war etwas anders. Am Anfang 66FPS und Frequenz auf 144Hz. Bei den beiden Drops auf 40 und 28FPS war wieder das Flackern mit zappelnder Frequenz aktiv.

Fire Strike funktionierte wieder ab ca. 55FPS, darunter Flackern mit zappeliger Bildschirmfrequenz. Bei 37FPS waren 144Hz kurz konstant aktiv. Hier war war jedoch mein FPS-Begrenzer von RTSS auf 144 noch an, da ich wegen FPS-Anzeige den AB angeschaltet habe.


Minecraft mit Shader bei 30-100FPS mit zappeliger Bildschirmfrequenz und Flackern, teilweise bis 120FPS. Darüber bis 144FPS funktionierte es. Hier wurden bei 30FPS keine konstanten 144Hz angeschaltet. Über 144FPS Tearing. Im Fenstermodus funktionierte Freesync komplett nicht und es waren 144Hz, obwohl Fenstermodus im Treiber angeschaltet. Hier wird es wohl besser sein, Freesync abzuschalten, hier lieber mit Tearing zocken, anstatt das scheiß Geflacker zu ertragen. :kotz: Bei Minecraft ohne Shader bei 90-130PS, diesmal Framelimit, Bildschirmfrequenz war zappelig. Bei 130-140FPS mit Framelimit war die Frequenz meistens 144Hz mit paar Zappler. Teilweise trat Tearing auf. Allgemein erschien bei beiden Varianten mit und ohne Shader der Mauszeiger erst nach ca. 5 Sekunden, wenn man das Menü oder Inventar geöffnet hat.

Ich wage mich mal, den orangen Text von GTA 5 etwas heller zu färben, so als Zwischenstufe vor Gelb: Von 56 bis 144FPS funktionierte das Nvidia-Freesync gut. Oberhalb von 144FPS gab es wieder Tearing. Zwischen 7 (1) und 56 gab es das obligatische Zappeln der Bildschirmfrequenz und das Flackern. Bei 1FPS lies sich nichts machen, aber die Hz-Anzeige zappelte auch da, anschließend rausgetabt und beendet. Bei 7FPS konnte ich noch rumfahren. Geringe FPS habe ich mit 4 mal bis 8 mal MSAA und UHD bis 44xx*24xx erzeugt. Mit dem Overlay vom Social Club war es aber wieder laggy mit Geflacker, sobald ich die Maus bewegt habe. Der Mauszeiger erschien verzögert. Raus- und Reintabben führte öfters zu Signalverlust, Monitor an und aus half. Hier sollte Freesync aber im Gesamten brauchbar sein, da GTA üblicherweise zu 99% überhalb von 56FPS läuft. Mit dem Gespacke beim SC-Overlay muss man sich arrangieren, bzw. dieses Gespacke lässt sich mit halben V-Sync im Spiel abstellen.

Und hier nochmal der ganze Spaß ohne Zweitmonitor:

GTA5 lief da besser. Hier kann der Text gelb gefärbt werden. Bei der Schwelle bei 56FPS trat noch Flackern auf, teilweise auch bei über 60FPS (Manches Geflacker muss auch am Spiel selbst gelegen haben, da dieses auf flackerfreien Monitoren auch war, im Nachhinein.). Ladebildschirmen flackerte, da Schwelle. Zwischen 30 und 56FPS war die Bildschirmfrequenz verdoppelt. Unter 30FPS wurde sie verdreifacht. Bei der 30FPS-Schwelle trat teilweise Flackern auf, darunter nicht. Das Overlay vom Socialclub war ohne Lags und Geflacker zu bedienen und der Mauszeiger war sofort da. FPS-Limiter in RTSS war an.

Superposition: Siehe GTA5. Bei einem Versuch flackerte es bei der 30FPS-Schwelle rum so bei 25-35FPS, im zweiten Versuch gar nicht. FPS-Limiter in RTSS war an.


Minecraft funktionerte ähnlich beschissen wie bei Zweitmonitor ohne Freesync an DVI-DP. Wenigstens gab es beim Menü und Inventar den Mauszeiger sofort. FPS-Limiter in RTSS war an.

Pendeldemo lief mit 60, 50 und 40FPS, bei dynamisch mit 40-60FPS Geflacker, weil LFC-Übergang. Teilweise gab es auch Stotter.

Auf Time Spy und Fire Strike testen habe ich jetzt keinen Bock, wird vermutlich wie Superposition und GTA laufen.


Fazit: Bei mir bekommt der Monitor nur das orange Label "Funktioniert eingeschränkt" bei Multimonitor. Ohne Zweitmonitor kann man zu "Funktioniert relativ gut" gehen. Damit der Monitor das grüne Label bekommt, muss Freesync ab 48FPS funktionieren und LFC muss ohne Geflacker und Gezappel funktionieren. Das gilt dann für alle Programme, auch das SC-Overlay in GTA! Das gilt auch für Multimonitor.

Nachtrag vom 18.2.19: Eventuell gab es auch hier bei alleiniger Nutzung vom RTSS-Framelimiter Tearing zwischen 141 und 144FPS und ich habe es evl. nicht gesehen. Beim 2. MAG ist das nämlich der Fall!
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top