Nvidia Quadro als Gaming Karte?

toebsi

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.842
Hallo zusammen
ich habe kaum ahnung von den worksation karte, aber
es wird einen grund dafür geben warum eine graka 2500euro kostet,
da frag ich mich immerwieder warum mann die karte dann nicht zum zocken bentutzt
nicht das ich mir eine kaufen will, es geht da einfach nur so ums prinzip
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.887
Die Treiber der Karte eignen sich nicht zum zocken. Die sind auf Anwendungen ausgelegt mit denen man sein Geld verdient. Und da sind 2500€ keine große Summe mehr. Wir haben hier in der Firma in unseren Echtzeit-3D-Rechnern ein paar davon.

Musst nur über Deinen Zocker-Tellerrand schauen.
 

Rasemann

Banned
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
2.760
Es gibt kein mir bekanntes Spiel, das z.B mit 6GB Texturspeicher und 8 Hardwareunterstützen Lichtern umgehen kann.
Nur so als Ansatz, warum das keinen Sinn hat.
Die GPU an sich ist ja die Selbe.
 

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.230
Nein!
Die treiber sind auch gar nicht zum zocken ausgelegt!
Sondern auf andere anwendungsbereiche...spezielle 3D Anwendungen (z.B. ne kugel mit streifen simbolisieren :D)

Und warum die AUCH so viel kosten, ist wegen dem laaaaangen und guten support!
 

toebsi

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.842
gut okay
aber ich meine wenn so eine karte eine dicke fette grafikberechung auf den schirm zauber dann sollte die doch mit leichtig keit nen game rendern
auch wenn die treiber nicht dafür ausgelegt sind,, warum hat die dann noch niemand verändert,
 

<<=Mo=>>

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.494
Es sind technisch (bis auf eine Kleinigkeiten) die gleichen Karten wie die "GeForce" Karten.
Der Preisunterschied begründet sich durch die Treiber, die eben nicht aufs Spielen ausgelegt sind, und den Support.
Das heißt, man könnte natürlich mit einer Quadro zocken, aber eben "nur" genauso gut bis leicht schlechter als mit einer GeForce.

MfG Mo
 

toebsi

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.842
achso, das heißt die karte zauber die berechnung dann auch mit niedriger frame zahl auf den bildschirm dafür nur viel genauer oder wioe
 

toebsi

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.842
gut okay soweit so klar, das heißt der preis kommt vom (wahrscheinlich) besser ausgefreiften treiber, dem besserem support und der tatsache das man das an firmen verkauft und nicht an privatleute?
 

Palomino

Lt. Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.902
Es gibt aber noch einen wesentlichen Unterschied:

Die Zuverlässigkeit. Der Hersteller garantiert eine Bestimmte Zuverlässigkeit der Karte gegen Ausfälle.
Wenn Dir deine Geforce abschmiert dann ist das ärgerlich, Wenn eine Quadro bei während der Arbeit versagt, kann so ein Ausfall u.U. sehr teuer werden. Eine Quadro läuft mit einem Höchstmaß an Stabilität und Zuverlässigkeit, eine Geforce nicht (da Massenprodukt).
 

toebsi

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.842
ahjo
das heißt die quadro karte ist so zusagen das sahnehäubchen aus der fertigung, die richtig, richtig guten chips gehen in die quardo
 

toebsi

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.842
klingt außerst sinnvoll, das gleich gilt dann auch bei den ati firewasweißich karten
wenn man also einen sehr stabilen pc=> servercpu+board+ram und so ne karte oder wie
 

BCHMEMBER

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
275
da ihr euch ja anscheinend sehr gut auskennt hätteich da auch mal ne frage
inwiefern brauchen denn diese 3d anwendungen andere treiber als games?
also in welchen punkten unterscheiden sich die treiber?
am besten mit relativ einfachen worten^^

MfG BCHMEMBER
 

<<=Mo=>>

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.494
Also sehr einfach kann man dass so sagen:
Die Treiber der Quadro sind für OpenGL optimiert, die der GeForce für DirectX. (sehr pauschal ausgedrückt)
Außerdem ist es bei den Treibern der Quadro so, dass sie eben auf wenige spezielle Programme (oder auch nur ein Programm) optimiert und ausgelegt sind,
und nicht wie dieTreiber der GeForce auf die breite Masse der Spiele.
 

BCHMEMBER

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
275
Vielen Dank!
Aber das heißt doch auch das falls man die treiber der quadro auch für die normalen GeForce karten tauglich machen würde die genauso gut für 3D Anwendungen wären oder nich?
 

roi

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
759
selbstverständlich kann man mit der auch spielen... aber eben auch und VORALLEM arbeiten.

der preis ist nicht wegen irgenwelcher "optimierten" treibern, sondern wegen speziellen schnittstellen zu anderen programmen so hoch. abgeshen dafür zahlt man für den support usw.

ja, ich meine mal gelesen zu haben das man manche karten durch flashen zu quadro karten machen kann
 

xbox

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
870
Viele ältere Modelle von Nvidia ließen sich zur Quadro umlöten. Damit war es möglich den speziellen Treiber zu nutzen. Dennoch kann ich mich an einen Test erinnern, in den eine Quadro Karte zum Benchen verwendet wurden. Die Karte lag bis zu 10% unter den Ergebnissen der Geforce.
Was aber noch dazu kommt, GPU/Speicher laufen mit weniger Taktfequenz. GPU und Speicher sind selektiert und verfügen über eine besonders hohe Güte. Das selbe läuft bei ATI unter dem Namen FireGL.
Aber das wichtigste ist nunmal der Treiber.
 

toebsi

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.842
wenn das ginge wüßte man das wahrscheinlich schon
denn wenn man nur durch flashen 2300euro sparen könnte würden das glaube ich viele leute machen
 
Top