News Pachter: „Titan“-Einstellung ist für Blizzard ein Problem

Mighty X

Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
2.232
Oh man, dieser Pachter. Was genau sagt er jetzt, dass nicht auch jedem anderen in den Sinn kommen könnte? Schön zu sehen mit was man alles sein Geld verdienen kann :freak:

Ich denke Blizzard wird schon wissen was sie machen. Vor allem was das finanzielle betrifft.

Von wegen Popstar. Ich würde eher Klugscheißer sagen.
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.514
Wo ist das Problem wenn man im Monat noch immer Einkünfte von mind. 30 Mio USD hat und da hab ich schon abgerundet? Eine Mio für die Server und die Betreuung (großzügig geschätzt), fällt da auch nicht ins Gewicht. Da kann man sich bestimmt ein schönes Polster anlegen :-P
 

DarkInterceptor

Captain
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
3.644
mich hätte ein mmo mit starcraft setting erfreut.
sehr schade das blizz das einstampft. blizz wird schon irgendwo ein ass im ärmel haben. die werden nicht untergehen. jedenfals nicht finanziell. (meine schätzung)
 

vincez

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
918
1. Patch weiß nicht wie viele Leute intern überhaupt auf dem Projekt waren.
2. Komponenten die produziert wurden, lassen sich in anderen Projekten ggf. verwerten.

Alles Spekulation, wahrscheinlich heißt dies lediglich, dass die neue IP gestorben ist, man stattdessen jetzt eine bestehende IP nutzt...
 

Fellor

Commodore
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
4.234
Das mit den Abozahlen von WoW ist meiner Meinung nach, über den Zeitraum von 10 Jahren, ein ganz natürlicher Prozess.
Bin mir auch nicht sicher, ob man drei Jahre nach der Veröffentlichung von WoW schon an eine Laufzeit von 10 Jahren geglaubt hat. Zu diesem Zeitpunkt war das Spiel eigentlich auf seinem Höhepunkt.

Eine WoW-Ablöse ist momentan noch nicht nötig. Ich glaube auch nicht, dass sich der Erfolg jemals wiederholen könnte.

Blizzard hat sich schon was dabei gedacht mit dieser Entscheidung.
 

borizb

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.426
Michael Pachter ist so etwas wie ein Popstar unter den Spiele-Analysten.
War er mal. Bis er ein zynischer alter Misanthrop wurde. Jetzt erzählt er nur
noch Dinge die a) schon jeder weiß oder b) keinen interessieren.
Der war früher mal so gut, wie Linkin Park oder Ketchup auf alles
Essen drauf zu machen. Heute überholt und keiner mags mehr.
 

luda

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.916
Pachter ist win Idiot. Schlimm genug, dass er hier in den News jetzt auch schon auftaucht.

WoW wirft noch soviel Kohle ab und mit Destiny nimmt Activision Blizzard ebenfalls genug ein.
 

shortround

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
677
Wo ist das Problem wenn man im Monat noch immer Einkünfte von mind. 30 Mio USD hat und da hab ich schon abgerundet? Eine Mio für die Server und die Betreuung (großzügig geschätzt), fällt da auch nicht ins Gewicht. Da kann man sich bestimmt ein schönes Polster anlegen :-P
1 Mio. für Server und Betreuung? lulz
Blizzard beschäftigt alleine rund 700 Gamemaster auf der Welt. Wenn die gemittelt 2000$ Brutto im Monat verdienen (Glassdoor sagt 26.000$ im Jahr) bist du bei 1.4 Mio $ nur für die Gamemaster. Da hast du noch keine Server, kein Rechenzentrum, keine Techniker und keine Entwickler bezahlt.
Ich würde mal vorsichtig schätzen dass du eher auf 10 -15 Mio $ im Monat kommst.

Aber back on topic:
Da muss das Game ja wirklich grottig gewesen sein, wenn sie es nach 7 Jahren einfach einstampfen... Schade eigentlich, hatte mich drauf gefreut mal wieder einen Blizzard AAA Titel zu spielen.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Wolfsrabe

Gast
Egal ob Spiele- oder Wirtschaftsanalysten - diese Leute haben für mich den verachtenswertesten Job überhaupt. Schlimmerweise hört die Wirtschaft leider oft auf dieses Pack.
Aber wenn eines morgens Feuerwehrmänner oder Krankenschwestern ausfallen würden oder wenn eines morgens Analysten ausfallen würden - was würde uns wohl mehr weh tun?*

*eine vom Polit-Kabarettisten Pispers aufgegriffene und leicht abgeänderte Aussage
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.514
1 Mio. für Server und Betreuung? lulz
Blizzard beschäftigt alleine rund 700 Gamemaster auf der Welt. Wenn die gemittelt 2000$ Brutto im Monat verdienen (Glassdoor sagt 26.000$ im Jahr) bist du bei 1.4 Mio $ nur für die Gamemaster. Da hast du noch keine Server, kein Rechenzentrum, keine Techniker und keine Entwickler bezahlt.
Ich würde mal vorsichtig schätzen dass du eher auf 10 -15 Mio $ im Monat kommst.
Also wie du von 1,4 dann auf 10-10 Mio kommst kann ich nicht ganz nachvollziehen. Aber WENN dem wirklich so wäre, dann springt ja wirklich nur ein Gewinn von 15Mio pro Monat raus!? 180 Mio USD im Jahr und pessimistischer als du kann man es wohl kaum einschätzen. Stimmt also, mit der Summe kann man wirklich nichts anfangen. :freak:
 

l_uk_e

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.074
Pachter. Der Troll unter den Analysten. Ich habe auch aufgehört weiter zu lesen, nachdem ich den Namen gesehen habe. Der Typ ist nur noch peinlich. Mal sehen wann er das nächste mal vom Ende des PCs oder einer Konsole redet.
 

Xanta

Captain
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
3.219
Also wie du von 1,4 dann auf 10-10 Mio kommst kann ich nicht ganz nachvollziehen. Aber WENN dem wirklich so wäre, dann springt ja wirklich nur ein Gewinn von 15Mio pro Monat raus!? 180 Mio USD im Jahr und pessimistischer als du kann man es wohl kaum einschätzen. Stimmt also, mit der Summe kann man wirklich nichts anfangen. :freak:
Schreibt er doch? Server/Rechenzentrum/Techniker/Entwickler...

Dann kommt noch Strom/restliche Mitarbeiter/Marketing etc dazu.
 

vincez

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
918
Patch weiß doch gar nicht, wie viele Personen auf das Projekt angesetzt waren, und ob es nicht schon ein neues internes Projekt als Ersatz gibt.

Die neue IP ist damit aber auf jeden Fall gestorben...
 
Top