passen Board, Speicher, CPU ?

MagicHonkMonk

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
34
Hallo Forum!

Ich weiß garnicht, ob ich hier schon einmal geschrieben habe - eigentlich lese ich immer nur die News auf CB.
Nun habe ich ein paar Fragen und glaube das Forum hier ist das richtige zum Fragen. :)

Also:
ich habe ein 'nacktes' großes Towergehäuse mit schon eingebauter Wasserkühlung. Da war früher mein SockelA System drin, dessen Board sich nun verabschiedet hat. (es mag keine AGP Grafikkarten mehr)
Bei dem Sockel sind auch meine genauen Kenntnisse stehengeblieben.

Das soll damit gemacht werden:
Es wird kaum gespielt. Hin und wieder mal nen Film komprimieren und BOINC.
Die Kombination soll gut übertaktbar sein.

Ich möchte nicht viel mehr als - sagen wir - 300€ auszugeben. Weniger ist besser.
AMD - teile wären mir schon lieb, integrierte Grafik reicht völlig. Bei der Kernzahl bin ich mir unsicher.

mein Vorschlag:
Als Basis habe ich das GA-MA78G-DS3H von Gigabyte gefunden - ganz gut ausgestattet und nicht grade micro-ATX. Für bessere Vorschläge bin ich dankbar :)
9100e oder 4050e Prozessor (ich unterstelle denen gute Taktbarkeit)
guter Speicher (was ist gut?)

Danke fürs Lesen und eure Tipps jetzt schonmal.
MfG.: mHm
 

schmidmi

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.821
Was machst du mit dem System und was ist dir wichtig?
Kommt es eher auf den Preis an oder soll es nachher sparsam sein?
Bei Wasserkühlung kenne ich mich garnicht aus aber da brauchst du bestimmt neue Halter da AM2 ja anders ist wie SockelA.
Speicher reicht der günstigste von MDT oder so, zB. den hier.
Als CPU entweder einen X2 EE oder einen 4*50eje nachdem was du an Leistung brauchst.

Das Board ist sehr gut, kann aber sein das es mittlerweile bessere gibt. Mal sehen was der Rest sagt.
 

MagicHonkMonk

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
34
Grundsätzlich soll eine 'energieeffiziente' CPU rein.
Mir ist klar, das die anfängt mehr zu verbrauchen, wenn ich an der Takt/Voltschraube drehe.

Ich möchte halt die Möglichkeit haben, das System auch ausserhalb der vorgesehenen Spezifikationen betreiben zu können. Grade, wenn ich z.B. nen Film komprimieren möchte, und das nicht den ganzen Tag dauern soll.
Deshalb frage ich mich, ob DDR2-800 Speicher ausreicht. Ne BE bräuchte ich mit leistungsfähigem RAM dann ja nichtmal unbedingt.

Im Alltagsbetrieb 24/7 stelle ich dann alles so ein, daß mit der Rechner nicht die Stromhaare vom Kopf frisst.



Um die Wakühalterungen und so kümmere ich mich schon - das ist nicht das Problem!
Das habe ich nur oben mit rein geschrieben, um zu verdeutlichen, daß die Möglichkeit gut zu kühlen vorhanden ist. :cool_alt:



Das mit dem Board dachte ich mir schon. In groß mit ausreichend Anschlußmöglichkeiten gibts ja fast nix anderes...


Gibt es noch Vorschläge?
Was ist mit dem Vierkerner? Wäre der sinnlos teuer für mich? Was meint Ihr?

MfG.: mHm
 

rueckspiegel

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
5.435
Ja was willste denn aber nun mit dem Rechner machen? Zocken? MediaPC, Filme gucken, vll aufnehmen, nen bisl Werbung aus Videos schneiden? Office PC? Ist mir noch nicht so ganz klar geworden.

Grundsätzlich ist es so, dass die Prozessorpower zur Zeit doch recht ordentlich ist und man auch keinen Prozessor extra übertakten muss um nen Video zu encoden. Ob es jetzt 40 min. oder 30 min. dauert sollte ja jetzt nicht so wild sein.

Wenn du jetzt aber z.B. HD Filme oder so schneidest, weil du dir ne HD Kamera gekauft hast, dann wäre ein stärkerer Prozessor (ala QuadCore) vll. angebracht, aber nicht, wenn du nur mal ne DVD kopierst oder CDs rippst.
 

MagicHonkMonk

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
34
MediaPC mit Filme gucken, schneiden usw trifft es ganz gut.
HD-Inhalte hab ich noch nicht bearbeitet, das wird wohl heute und morgen auch nicht passieren
Spielen werde ich nur ganz wenig - deswegen ja auch das Board mit der integrierten Grafik.
Sorry für das rumgeeier am Anfang.

Dann ist Dualcore also die richtige Wahl. Danke :-)


Reicht der 800er Speicher, oder soll ich mir lieber für ein paar € mehr nen besseren kaufen?
hab gelesen AMD Prozessoren profitieren ganz gut von besserem RAM.

MfG.: mHm
 

Sthel

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
26
Hallo!

Ich würd empfehlen:

Mainboard: MSI K9A2 Neo-F ca. 65€
CPU: AMD Phenom Triple 8450 ca. 100€
Arbeitsspeicher: Kingston 2GB 667MHz ca. 38€

was unumgänglich sein wird ist ne neue Grafikkarte aufgrund der umstellung von AGP auf PCIe:

Grafikkarte: Gainward Radeon 3850 ca. 95€

und empfehlenswert ist auch noch eine neue Festplatte auf SATA

Festplatte: Western Digital 500GB SATA ca. 90€

die restlichen komponenten kann man eh noch weiter verwenden!

mfg Stefan
 

MagicHonkMonk

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
34
Okay, gut

warum die extra Grafikkarte?
sind integrierte Grafikeinheiten so schwach?

MfG.: mHm
 

Sthel

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
26
naja! ne onboardlösung is natürlich auch möglich, muss aber dazusagen dass die meistens schon sehr schwach sind! und wenn man jetzt dann vl doch mal n spiel sieht, dass man gerne spielen würde, dann is das sicherlich die bessere lösung!

das mit den 3 kernen find ich war ne gute idee von amd nicht besonders teuer aber trotzdem mehr leistung als nur 2 kerne!

und 667 ram reicht locker aus!

mfg Stefan
 

Sthel

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
26
wenn für dich onboard reicht kannst ja is board gegen ein:

MSI K9A2GM

austauschen, kostet ca. das gleiche und ist mit onboard graka
 
Top