Notiz Patch 1.03: Hellblade: Senua's Sacrifice erhält HDR-Support

Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
25.770
#4
@franzerich

Dir ist schon klar das die zwei Sachen völlig unterschiedliche Sachen sind? Bei HDR geht es um Helligkeit und Schatten, bei Raytracing um Lichtreflektionen.
 

jlnprssnr

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
497
#6

Haldi

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.607
#13
Coole Sache. Gleich mal testen wie das so tut gibt viel zu wenig HDR Games.
Vllt läuft das nun auch auf AMD Karten.
Damals mit der 290er waren die ruckler unerträglich. Würde ja mal gepatcht. Nun mit der Vega64 sollte das besser laufen.

Und ja, ich würde die GoG Variante der Steam Version auch jederzeit vorziehen.
 
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
3.902
#14
Sehr geil, habe erst mit dem Spiel angefangen.

Wichtiger wäre mir aber das CDPR doch noch mal den HDR Support von The Witcher 3 auf PC bringt.
Alleine dafür würde ich es nochmal komplett suchten.
 
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.599
#15
Dir ist schon klar das die zwei Sachen völlig unterschiedliche Sachen sind? Bei HDR geht es um Helligkeit und Schatten, bei Raytracing um Lichtreflektionen.
Ich denke nicht, dass er das Ernst gemeint hat, sondern auf das neue "must have burner Feature" Raytracing (wenn es nach Nvidia geht) auf der RTX anspielen wollte.
Es war tatsächlich zweideutig gemeint. Also scherzhaft im Sinne von "must have Feature", aber auch ernsthaft. Ich hab zwar im Kopf gehabt, dass HDR "etwas" unterschiedlich ist zu Raytracing, aber auch nicht "komplett" unterschiedlich. Hab da eben auch an sowas gedacht, was Jedi3 erwähnt hat:

möchte aber einwerfen, dass es bei Raytracing eigentlich um Lichtstrahlen geht, was Helligkeit und Schatten einschließt.
Da frage ich mich durchaus, ob HDR überhaupt benötigt wird, weil wenn ich mit Raytracing exakt die Lichtstrahlen berechnen kann, dann inkludiert das Licht, Schatten, Kontrast, Helligkeitsverläufe. Wozu braucht man dann noch irgendein HDR, Bloom und was der Geier es sonst noch gibt? Könnte man sich nicht diese Dinge ersparen und dadurch wiederum Leistung zurückgewinnen (die für das Raytracing eingesetzt werden könnte, das ja ohnehin so anspruchsvoll ist)?
Also in diesem Sinne tatsächlich: wozu noch ein "altes" Feature einbauen, wenn mit dem neuen Feature gleich ein Rundumschlag gemacht werden könnte"?
 
Zuletzt bearbeitet:

Haldi

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.607
#16
Du verstehst da was falsch...
HDR steht für High Dynamic Range. Was so viel bedeuted wie "Grosser Dynamik Umfang"
Das ist eine Technologie des Monitors damit er mehr Helligkeitsstufen anzeigen kann, und bestimmte Bereiche des Monitors Heller/Dünkler darstellen kann, anstatt Gleichmässige Lichtverteilung über den ganzen Monitor.
Dadurch ist es möglich Dunkle stellen mit vielen Details darzustellen und trotzdem Helle Fenster oder Lampen drin zu haben.
 
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.599
#17
Ok, da hab ich was falsch verstanden. Hab auch extra nochmal nachgelesen. Das ist ja was komplett anderes als was man als Laie glaubt zu wissen. Seit Jahren gibt es in Spielen die Option HDR Beleuchtung zu aktivieren (gabs doch auch bei Half-Life 2 Lost Coast), und gemerkt hat man dort nicht viel bis vielleicht auf "mehr Helligkeit". Man dachte dann halt "macht halt ein bissl bessere Beleuchtung".
Aber laut einem Artikel war das gar nicht richtig, sondern das HDR wäre erst bemerkbar wenn man einen expliziten "HDR-Monitor" hat - die es laut demselben Artikel erst so ab 2015 vermehrt auf den Markt geschafft haben. Wenn das stimmt, dann ist es kein Wunder dass Sinn und Bedeutung von "HDR" komplett an mir vorbeigegangen ist (und wahrscheinlich nicht nur mir).
Ich kann also HDR gar nicht beurteilen, und Screenshotvergleiche würden auch nicht gelten, wenn man nicht selbst an einem HDR-Monitor sitzt. Wer hätte das gedacht. Schräg. Stellt sich trotzdem die Frage wie viel das wirklich bringt, weil viele heutige Monitore sehr gute Kontrast- und Schwarzwerte haben...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
3.902
#18
HDR ist ein großer Unterschied. Teilweise größer als höhere Grafik Presets.

Das gesammte Bild gewinnt an Dynamic und wirkt wesentlich realer.
In einem Dunklen Bild mit einem Auto setzt sich der Scheinwerfer richtig vom rest ab und strahlt anstatt einfach nur ein "heller" fleck zu sein.

Hängt halt vom Monitor und dem Quellmaterial ab.
 
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
3.840
#19
Wichtiger als HDR wäre spiekbarkeit auf radeon. Aber was erwarte ich eigentlich bei der unreal Engine 4.

Der endkampf und Abspann mit 8 fps war nicht so der Hammer, hab aus dem letzten Level fast nichts mehr mitbekommen.

Danke nvidia
 
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.334
#20
HDR ist ein großer Unterschied. Teilweise größer als höhere Grafik Presets.

Das gesammte Bild gewinnt an Dynamic und wirkt wesentlich realer.
In einem Dunklen Bild mit einem Auto setzt sich der Scheinwerfer richtig vom rest ab und strahlt anstatt einfach nur ein "heller" fleck zu sein.

Hängt halt vom Monitor und dem Quellmaterial ab.
Hi, hast du vielleicht dazu Vergleichsbilder oder YouTube-Videos? Vor allem das mit Autoscheinwerfer.
Thx
 
Top