PC Friert ständig ein

Chriis97

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
16
Guten Tag Community,
-------------------
Vorab meine Bauteile im PC:

Grafik: 8192MB PowerColor Radeon R9 (http://www.mindfactory.de/product_info.php/8192MB-PowerColor-Radeon-R9-390-PCS--Aktiv-PCIe-3-0-x16--Retail-_1006137.html)

Mainboard: GA-970A-UD3 (http://www.gigabyte.de/products/product-page.aspx?pid=3907#ov)

CPU: AMD FX 6100 (http://www.mindfactory.de/product_info.php/AMD-FX-Series-FX-6100-6x-3-30GHz-So-AM3--BOX_769832.html)

CPU Kühler: EKL Alpenföhn Brocken(http://www.mindfactory.de/product_info.php/EKL-Alpenfoehn-Brocken-ECO-Tower-Kuehler_964396.html)

PSU: 550w Super Flower (http://www.mindfactory.de/product_info.php/550-Watt-Super-Flower-Amazon-Non-Modular-80--Bronze_632644.html)

Festplatte: Samsung 1TB (http://www.mindfactory.de/product_info.php/1000GB-Samsung-Spinpoint-F3-HD103SJ-32MB-3-5Zoll--8-9cm--SATA-3Gb-s_619005.html)

RAM: 8gb (http://www.mindfactory.de/product_info.php/8GB-G-Skill-SNIPER-DDR3-1866-DIMM-CL9-Dual-Kit_732914.html)
----------------------

Wie ihr unschwer erkennen könnt ist das ein eher Billiger PC da es mein erster ist und ich als Azubi noch nicht wirklich das Geld für Nvidia und Intel habe ^^ der PC ist ca 3-4 Jahre alt, als kleine Info nebenbei.

Momentan hängt sich mein PC ständig nach ca. 15min in einem Spiel auf.

Folgendes Problem besteht, nach dem starten eines Spiels (Overwatch, The Divison, Rainbow Six Siege, ... ) Läuft es erstmal ganz gut, nach wenigen Minuten Hängt sich mein PC auf und das Bild Bleibt stehen (Maus, alt+F4, ... ) Nichts geht mehr.

Ich habe das Problem eigentlich erst seitdem ich Anfang des Jahres meine Grafikkarte ausgetuscht habe (war zuvor eine 2GB GPU). Allerdings trat das Problem nicht sofort auf sondern erst seitdem es so warm wurde, also draußen in der echten Welt.

Meine Vermutung ist das es etwas mit dem Arbeitsspeicher zu tun hat (Im Bild ist der Ressourcenmonitor bei Verwendung von Overwatch, Hohe Grafikauflösung)
RAM.PNG.
Da mir praktisch nur ~30 MB Übrig bleiben von meinen RAM denke ich das er sich aufhängt sobald diese 30 MB auch genutzt werden müssen.

Was kann ich tun bzw. woran liegt das Problem?
 
Zuletzt bearbeitet:

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.376
Welche Tempertauren werden gemessen?

Welches Gehäuse mit wieviel Lüftern?
 

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.760
PC Gehäuse aufmachen, Ventilator hineinblasen lassen - spielen. Stürzt es nicht mehr ab, sind es die Temps. Geht schnell und du musst keine Software installieren.
 

Chriis97

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
16
Naja das Netzteil hab ich noch nicht mal gewechselt weil das für mich keinen sinn ergibt, da alles läuft und nur bei höheren Temperaturen der PC abschmiert.

Mit der Software erkenn ich nicht wirklich ob da was nicht in Ordnung ist mit den Spannungen ^^ Hier einfach mal ein paar Bildchen

NT 1.PNG
NT 2.PNG
NT 3.PNG
Ergänzung ()

Temperatur Messer im Gehäuse frei liegend zeigt im Moment des Einfrierens 35°C, Gehäuse ist geöffnet und 5 Lüfter Blasen da rein
Mein Gehäuse
http://www.mindfactory.de/product_info.php/Zalman-Z9-USB3-0-mit-Sichtfenster-Midi-Tower-ohne-Netzteil-schwarz_828371.html
Ergänzung ()

Die Lüfter hab ich Anfangs
Blasi.jpg
so eingebaut, seit kurzem lass ich alle reinblasen und das Gehäuse ist geöffnet
Ergänzung ()

Es hält so, zumindest ist nach ca. 30 min nichts passiert, was kann ich da machen um das Problem zu beheben, weil ich meine der Ventilator ist im Prinzip nicht für das Gedacht und sieht auch schrecklich aus auf dem Boden^^
 

mastertier79

Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.792
ich sehe bei den Werten von HWinfo64 kein Problem. Spannungen und Temps sind gut.
Prinzipell müßten bei geschlossenem Gehäuse mehr Lüfter rausblasen als rein. Ansonsten kann ein Hitzestau entstehen.

so eingebaut, seit kurzem lass ich alle reinblasen und das Gehäuse ist geöffnet
falls du das Gehäuse schließt, mach das wieder wie zuvor. Das ist gut.

Naja das Netzteil hab ich noch nicht mal gewechselt weil das für mich keinen sinn ergibt, da alles läuft und nur bei höheren Temperaturen der PC abschmiert.
Ich vermute trotzdem das Netzteil als Verursacher (plötzlicher Spannungsabfall unter Last). Die Spannungen scheinen ja im Idle OK aber unter Last?!?
Super Flower ist nicht gerade als gute Netzteilhersteller bekannt. Kannst du das ganze mit einem anderen (geliehenem) Netzteil mal testen?!?
 

Chriis97

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
16
Da muss ich mal schauen ob ich ein anderes NT irgendwo ausleihen kann. Ich probier das morgen mal, sollte ich auch nach einer höheren Wattzahl schauen oder reichen die 550w die ich momentan habe ?
 

mastertier79

Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.792
CPU + GPU brauchen zusammen ca. 370 Watt (95 Watt CPU + 275 Watt GPU laut Datenblatt) unter Last.
Mit Festplatten, Mainboard und sonstigen Komponenten hast du noch 95 Watt Luft ((550/100)x85 Wirkungsgrad des Netzteils =467 Watt). Sollte eigentlich reichen aber:
Die Frage ist ob das 550 Watt Super Flower Non-Modular 80+ Bronze diese Leistung auch bei einem versprochenen Wirkungsgrad von 85% auch erfüllt ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
2.555
ich denke nicht, dass es mit dem edit: NETZTEIL zu tun hat. Bild einfrieren ist in meiner Vergangenheit bei folgenden Problemen aufgetreten:

-Speicher zu hoch getaktet (oder timings zu scharf)

-VRAM der GPU zu hoch getaktet

-zu wenig VCore für die CPU, z.B Absturz nach OC.



ich würde erstmal folgendes probieren, um der Sache vielleicht näher zu kommen:

Ram eine Stufe runtertakten. Vram der Karte auch -100mhz. Ja klar, eigentlich sollten die Sachen @stock gut laufen. Aber einfach mal schauen, was passiert. Das Netzteil würde ich zumindest nicht als erstes verdächtigen. Ich hatte noch nie probleme mit Netzteilen...das wird aber nicht annähernd zu 100% ausgelastet. Klar, wenn es möglich ist, trotzdem mal testen mit einem anderen. Wenns schon viele Jahre und ständig mit guter Auslastung arbeiten musste...vielleicht.


@MASTERTIER

: Wenn ein Netzteil 550 Watt Nennleistung hat, hat es 550 Watt Nennleistung. Die 85% haben NULL damit zu tun. Die kommen am Ende als Verlustleistung noch dazu. Bzw. die 15%. Du brauchst dir keinen abzurechnen, wenn du nicht einmal weisst, was du mit den Leistungsangaben und Zahlen anfangen sollst.

Und zweitens verbraucht ein system nicht durchgehend 100% der TDP von CPU+GPU, auch nicht beim spielen. Da musst du schon Furmark+Cinebench gleichzeitig laufen lassen.

und am Ende noch der absolute Hammer

Super Flower ist nicht gerade als gute Netzteilhersteller bekannt.
Meine Güte, dass ihr immer öffentlich eure Ahnungslosigkeit demonstrieren müsst. Such dir einen anderen Thread, aber hör auf in Threads rumzukritzeln, wo Leute Rat und Hilfe suchen, wenn du wirklich NICHTS weisst. Sorry aber echtmal.:mad:
 
Zuletzt bearbeitet:

Chriis97

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
16
Hey Danke für deine Antwort, könntest du mir vielleicht einen Link geben oder mir kurz erklären wie ich meine Ram runtertakte. Kenne mich da nicht so besonders aus >.<.

Ich weiß nicht ob das relevant ist, alle 1-2 Wochen meldet sich mein PC und sagt das etwas mit meiner Festplatte nicht stimmt und ich eine Backup Datei erstellen soll .... hängt das vielleicht sogar damit zusammen?
 
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
2.555
lad dir mal

"Crystal Disk Info" runter...dann chekc die Platte...wenn dort viele Punkte gelb oder gar rot sind, schwebende Sektoren oder son Rotz, solltest du dein system langsam auf ne neue Platte laden. Mach das erstmal.

Ram Takt stellst du im Bios ein, also wenn der PC hochfährt, dort steht immer ganz kurz, was du drücken musst....meist (ENT) oder ESC oder F2..wenn du das noch nie gemacht hast, dann lass das erstmal. Guck dir erstmal an, was die Festplatte sagt.

den Speichertakt der Karte kannst du ganz leicht im MSI Afterburner einstellen. Also auch downloaden, falls du den nicht hast.

http://www.chip.de/downloads/CrystalDiskInfo_32778794.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Chriis97

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
16
Also die Platte ist Laut der Software i.O. alles mit blauen Punkten.
Allerdings wurde mir eben beim start meines PC's folgende Meldung angezeigt:

"Loading Operating System ...

A disk read error occurred
Press ctrl+alt+del to restart"

Habe dann auch ctrl+alt+del gedrückt und dann gings wieder. So langsam denke ich es ist wirklich die Festplatte.

Graka runtertakten hat nichts gebracht.

Werde mir morgen mal ein neues NT besorgen einfach um das auch auszuschließen, wer weiß vielleicht geht es dann.
Eine Neue Festplatte hol ich mir auch denn das beunruhigt mich schon etwas, ich meine der PC macht das ja nicht zum Spaß^^
 
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
2.555
kannst du trotzdem lmal den screenshot von Crystal Disk posten? Stell bitte vorher in den Optionen die Werte auf "Dezimalwerte"

also Optionen-erweiterte Optionen-Dezimalwerte.

Ausserdem würde ich zur Sicherheit mal nen starken Virescanner runterladen und durchlaufen lassen. Der Scanner von Malwarebytes ist kostenlos.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chriis97

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
16
Virenscanner läuft gerade.

Hier der Screen hoffe ich hab das mit dem Dezimal richtig eingestellt ^^
Unbenannt1.PNG
 
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
2.555
die platte ist top, die ist ja noch fast neu....du brauchst keine neue. Würd ja gern mal die Bios-einstellungen durchgucken, aber das geht schlecht aus der Ferne..hast du eig. Windoof 7 oder 10?
 
Zuletzt bearbeitet:

NO_ID

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
95
Überprüfe doch mal dein SATA-Kabel.
Sitzt es fest in den Anschlüssen? Evtl. auch mal das Kabel austauschen.
 
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
2.555
was willst du damit? Dass ist ein SLi Netzteil...EVGA ist gut, die verbauen fast ausschliesslich Superflower und Seasonic, aber warum willst du 150eu ausgeben?


du könntest noch folgendes machen:

jeweils immer nur mit 1 Ramriegel testen, um auszuschliessen, dass einer davon kaputt ist. Ich glaub echt nicht ans Netzteil, obwohl man das schon austauschen könnte...aber rechne nicht damit, dass das Problem dann weg ist. Kannst du mal ins Bios gehen und von allen Einstellungen shots machen mit der Handy-cam?
 
Zuletzt bearbeitet:

Breaky

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
64
Deiner Beschreibung zur Folge ist es sehr naheleigend, dass das Problem mit der hohen Temperatur zu tun hat.
Die Bilder von den Temps die du gepostet hast sind nicht aussagekräftig, da kaum Auslastung vorliegt.
Poste die Screens mal erneut, aber erst nachdem du 5-10 Minuten einen Benchmark oder das besagte Spiel hast laufen lassen.
 
Top