PC Lenkräder Kaufberatung

MrStone

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
9
Guten Abend liebes Forum,

ich möchte mir endlich ein Lenkrad besorgen um mein Rennspaß zu erweitern.
Ich hab mich schon etwas durchgelesen in den Foren und Rezesionen, jedoch sind diese schon etwas älter
und da kommt mir die Frage ob die Empfehlungen wirklich aussagekräftig sind und wie eure Erfahrung
mit diesen Lenkräder sind.
Mein Budget liegt bei ca. 300€ am liebsten würde ich drunter liegen jedoch will ich ein gutes Fahrerlebnis haben.
Ich frag mich ob die Lenkräder bei jedem PC-Spiel funktionieren und welcher Lenkrad für mich geeignet ist.
Ich möchte Spiele wie Forza, Project Cars und F1 spielen.

Logitech G920 Racing-Wheel 246€
Lenkrad TM T500 RS GT6 Racing (sehr gedehnte Preislage? 300€-900€?)
Thrustmaster T150 RS 182€
Logitech G29 246€ (angeblich für PC nutzbar jedoch steht bei der Beschreibung meistens für PS3/4)
Thrustmaster TMX 172€
Thrustmaster T300 ~300€

Das TM T500 soll meisterklasse sein, und für 300€ würde ich es mir auch holen, jedoch finde ich es nur auf Ebay
(ich bin kein Fan von second Hand Geräte da man sich nie sicher sein kann wie damit umgegangen wurde) oder auf scheinheiligen Websiten wo ich lieber nicht mein Geld liegen lasse.
Das G920 soll auch ziemlich gut sein, jedoch hat es so seine macken (zum beispiel etwas zu schwaches Forcefeedback), und zum G29 hab ich keinen Unterschied gesehen bislang.
Das Thrustmaster T300 ist auch ziemlich ähnlich mit dem G920 und G29. Vielleicht kann hier jemand mit seiner Erfahrung besonders die Unterschiede sagen.
T150 und TMX sind eher im billig Segment und ich glaube nicht dass ich sie mir hole (ausser man würde meine Meinung ändern)

Im weiteren sind die Punkte, dass die Lenkräder hoffentlich noch lange mit Spielen in der Zukunft kompatible sind und die Preise nicht drastisch fallen sollten (wenn ich mich doch leider dafür entscheide die wieder zu verkaufen).

Mit freundlichen Grüßen


MrStone
 

m.Kobold

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.370
Ich kann dir Fanatec sehr empfehlen... ich hab vor 2 jahren als ich mit VR angefangen habe, mir für pcars1 ein gebrauchtes Fanatec Porsche 911 GT3 RS V2 gekauft mit Clubsport V1 Pedalen ca. 200€... fühlt sich für den Preis wirklich hochwertig an und hat auch einen Riemenantrieb.

Wenn's neu sein soll dann guck doch jeden Tag auf der Fanatec.de Seite da gibts im moment jeden Tag so ein Gewinnspiel das bis zum 24.12 läuft... blackfriday sale hast du ja leider verpasst.

VR ist übrigens schon fast ein Pflicht kauf bei Renn Sims... geht aber leider nicht für F1 und Forza.
Aber für Pcars1/2 und Assetto Corsa usw.
 

-Spectre-

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
1.375
Habe seit kurzem das G920 und bin total begeistert. Bisher ausprobiert: Forza Apex, Raceroom, ETS2. Also ich würde nicht sagen, dass Forcefeedback bei dem schwach ist. Habe aber keine Vergleiche da es mein erstes Lenkrad ist.
 

Burfi

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.415
Kurze Fassung:
Ich würde nach einem günstigen neuen T300 Ausschau halten.

Lange Fassung:
Ich habe mit einem Microsoft Sidewinder Force Feedback Wheel Sim Racing angefangen. (Preisklasse 5€ vom Flohmarkt, so gut wie neu).

Vor etwa 6 oder 7 Jahren habe ich dann testweise das Fanatec Porsche 911 GT3 RS V2 als Upgrade gekauft.
Dieses hat einen Lüfter, dessen Lager so dermaßen laut schleift und fiept.. Der Support kannte damals das Problem und die "Lösung" hat mich schlicht schockiert...
Man kenne das Problem, aber werde selber nichts unternehmen, man würde mir aber erlauben den Lüfter selber gegen einen besseren zu tauschen...
Dazu kam noch, dass das Lenkrad keine Standardprofile hatte, man also das gesamte Force Feedback selber konfigurieren musste mit den fummeligen Knöpfen am Lenkrad. Ich habe es nie hinbekommen, dass es sich ähnlich gut anfühlt wie das steinalte Microsoft.
Nach dieser Erfahrung ging das gesamte Set nach deutschen Rückgaberecht zurück und Fanatec ist seitdem für mich gestorben.
Bitte beachte aber, dass ich keine Erfahrung mit den Clubsport Pedalen habe. Diese sollen besser sein, als die Lenkräder damals...

2015 habe ich dann das T300 Ferrari Integral gekauft. Ich bin bis heute vom Force Feedback begeistert. Dieses wurde durch einen Brushless Servomotor mit Doppelriemen realisiert. Der Vorteil ist, dass sich das Force Feedback fast wie echt anfühlt und dabei praktisch lautlos ist im Vergleich zu Fanatec oder gar dem Logitech Schrott.
Ich bin trotzdem nicht zu 100% zufrieden, da es inzwischen 3 Mal Defekte aufwies:
  1. Riemen fing an zu quietschen
  2. Potentiometer am Gaspedal defekt
  3. Lenkrad Schalter zum Hochschalten defekt
Ich muss Thrustmaster aber loben, dass Ressourcen so gut wie möglich gespart werden, indem fähigen Kunden auf Nachfrage einfach die passenden Ersatzteile zugeschickt werden. Ich durfte bis auf den Riemen alles selber machen und habe entsprechend einfach die Ersatzteile erhalten.
 

Greenpeople

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
459
Für den Anfang ist das Logitech die beste Wahl egal ob G27 oder G29.
Für ein besseres Gefühl und feinere Feedback würde ich Dir ein Lenkrad empfehlen mit Riemen Antrieb.
Thrustmaster ist preißleistungsmässig ok. Das T300 empfehle ich nicht wegen technische Fehler.
Bin vom G27 auf das TMX Pro umgestiegen, ich bereue es nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

isiprimax

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
384
G29 und G920 sind im Grunde identische Geräte, das eine ist für Playstation und das andere für Xbox.
Ich hab mir damals das G29 genommen, weil ich da alles mit Abdecken konnte. Forza etc auf PC und Gran Tourismo Sport auf PS4. Habe mir dann noch von Fanatec eine Handbremse dazu gekauft, funktioniert super in Dirt Rally. Force Feedback find ich schon ordentlich und meisten Spielen lässt sich das auch super einstellen.

Ich bin zufrieden mit dem G29, habs damals im Sale für 209€ gekauft. Die kommen immer mal wieder, falls du Sparen willst. Oder schau mal bei lokalen Händlern nach.
 

PaladinX

Captain
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.126
Definitiv das T300. Es ist neuer als das T500. Es hat Riemenantrieb und ist damit den Logitechs meilenweit voraus.
Dazu fällt es in dein Budget.

Ich selbst bin vom G27 auf das T300 nach langer Recherche und es ist wirklich spitze, berücksichtigt man den Preis.
 

Freejack35

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
301
Ich weiß nicht ob Logitech beim G29 bzw. G920 nachgebessert haben, aber das Ding bleibt mir als echte Vollkatastrophe in Erinnerung. Das Bremspedal ist nicht zu gebrauchen ( klar man kann es modifizieren, aber wieso kann das nicht einfach vom Hersteller besser gebaut werden ? ) , die Verarbeitung war fragwürdig... Nähte sahen sehr unsauber gearbeitet aus und es war nach kurzer Zeit einfach kaputt... Bekanntes Problem an der inneren Verkabelung. Ob sie das geändert haben keine Ahnung, aber wenn man sieht was G25 und G27 für hevorragende Produkte sind und was für einen Abstieg man da hingelegt hat, das gibt mir schon zu denken.

Bin dann auf ein Thrustmaster TMX FF gewechselt und das war für das Geld soweit ein Top Lenkrad, bei Thrustmaster finde ich die PC Anbindung etwas sehr fummelig, wobei das dann auch problemlos bisher bei allen Titeln ( Forza 7, Horizon 4, Gravel usw.) geklappt hat .

Dann habe ich mir als Upgrade das T300RS Alcantara zugelegt mit dem Alcantara Playseat und das macht alles einen sehr soliden Eindruck. Auch mehrere Stunden des Fahrens haben keinerlei Probleme verursacht, wichtig ist nur das man Handschuhe benutzt denn der Schweiß der Hände ist auf lange Sicht nicht so gut für das Material. Ich bin aber auch massiv pingelig mit dem Material.

Die Kunststoffpedale beim Thrustmaster sind soweit OK, vermitteln aber nicht viel Gefühl, die Metalversion ist da schon ein deutlicher Schritt vorwärts und kann auch noch weiter angepasst werden. Montage auf einem Playseat mit beiden Versionen kein Problem.

Möchte noch auf die großen Pedale aufrüsten, da warte ich nochmal auf ein Angebot.
 

RayKrebs

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.717
Das ideale Lenkrad gibt es nicht. Zumindest nicht für bezahlbare Preise die in Deiner Vorstellung liegen. Jedes hat so seine Vorteile oder Nachteile.

Ich hatte vorher auch ein Logitech. Natürlich ging das auch und es hatte 2 Jahre ohne Probleme funktioniert.

Danach bin ich auf das T500RS umgestiegen. Das war ein riesen Unterschied. Das T500RS läuft auch heute noch nach über 3 Jahren zuverlässig mit gutem und kräftigen FFB. Die Pedale TP3A dagegen sind zwar aus Metall haben aber trotzdem technische Probleme, weil sie im Detail schlecht konstruiert sind. Das fängt bei den billigen Potis an, die regelmäßig nach ca. einem Jahr nicht mehr zuverlässig funktionieren bis hin zum Lagerspiel in der Achse der Pedale. Dann springen irgendwann die Werte, weil vom Poti, konstruktionsbedingt, ein nur sehr kleiner Drehbereich genutzt wird. Ich habe vor ca. einem ½ Jahr die Potis raus geschmissen und durch einen eigenen USB Controller mit HAL Sensoren ersetzt.

Das T300 hat zwar weniger FFB Kraft im Vergleich zum T500RS, aber von der FFB Qualität liegt es etwas über dem T500RS und auch über den Logitech's. Das T300 hat noch etwas einfachere Pedale als das T500RS. Zur Haltbarkeit der Logitech Pedale weiß ich nichts, qualitativ sollen sie aber okay sein. Leider hört man immer mal wieder von Defekten von dem T300 und die Zuverlässigkeit ist anscheinend nicht so gut wie bei dem T500RS.

Die große Frage ist halt, wie viel Geld Du investieren willst. In der höheren Preisklasse ist halt Fanatec und nach den vielen Testberichten (auch auf YouTube) haben die schon ihre Berechtigung für den Preis, denn es gibt qualitativ noch bessere und vor allen noch teurere Lenkräder. Leider ist es dann nicht so, dass die out off the box fantastisch funktionieren, sondern man darf sich dann durch zahlreiche Einstellungen kämpfen, im Treiber sowie auch im Spiel um für sich ein gutes FFB Gefühl zu bekommen.

In diesem Bereich kann man ruck zuck für ein Lenkrad 1000-3000€ los werden und für bessere Pedal angefangen von Fanatec Club Sport V3 von ca. 360€ bis hin zu hydraulischen Pedalen von bis zu 2000€.

Also überlege nicht zu viel. Solltest Du wirklich weiterhin Spaß dran haben, wirst Du eh nach und nach die Hardware tauschen.

Die Logitech halte ich für zu teuer. Die meisten Simracer kaufen sich dann nach einen normalen Start zu erst dann gute Pedale und abschließend ein besseres Lenkrad ala Direct Drive mit Servomotor.
 
Zuletzt bearbeitet:

MrStone

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
9
Gut dann werde ich erstmal es mit meinem Glück danke m.Kobold beim Gewinnspiel versuchen.
Das T300 hört sich bis jetzt am besten an, preisleistungmäßig
 

Burfi

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.415
Achte bei Thrustmaster Lenkrädern aber darauf keines mit nur 2 Pedalen zu kaufen. Nur die Varianten mit 3 Pedalen haben den Brake Mod. Dieser ist wirklich wichtig, ohne dies fühlt sich Bremsen nicht gut an.

Allgemein stimme ich RayKrebs zu - das perfekte Lenkrad gibt es nicht in dieser Preisklasse.
 

Joe Walker

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
608
Das Thrustmaster T300 RS GT hat 3 Pedale. Habe selbst mit einen Thrustmaster T300 RS angefangen und hatte die G27 Schaltung und Pedale verwendet. Habe nun die Pedale gegen die Fanatec Clubsport V3 und die Schaltung gegen den Fanatec Clubshifter ausgetauscht. Du solltest bedenken bei den neuen Lenkräder kein Shifter bei ist. Könntest für den Anfang den G29 Shifter nehmen kostet etwa 50,00 € oder den Thrustmaster THA 8 für ca 140,00 €
 

RayKrebs

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.717

wjmw89

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
58
Meine bisher getesteten Lenkräder:

Logitech DFGT
Logitech g27
Logitech g920
Thrustmaster T150RS
Thrustmaster T300RS
Thrustmaster TS-PC Racer
Fanatec CSL Elite+ (PS4)

Shifter:
Logitech Shifter g29/g920
Thrustmaster TH8A
SHH Shifter Hawk

Alle von dir genannten Lenkräder funktionieren auch am PC.


FFB ist beim T150RS besser als bei den Logitech Lenkrädern, aber noch lauter. Aber dann die Pro Version nehmen. Also T150RS Pro oder TMX Pro (beide ca 210€)

Das g920 und g29 verwendet immernoch die selbe alte Technologie wie das g27, deshalb würde ich es nur empfehlen wenn du es so wie ich unter 200€ kriegst. Voriges Jahr hab ich es neu zu Weihnachten für 175€ bekommen.

Das T300 spielt schon in einer ganz anderen Liga als das g920, aber scheinbar gibts oft Probleme. Am besten die T300RS GT Edition nehmen da mit den T3pa Pedalen (299€ bei Alza)

Das T500RS würde ich jetzt nicht mehr kaufen, das T300 ist gleich stark ist aber etwas geschmeidiger.

Das TS-PC Racer ist noch mal besser aber leider ohne Pedale , daher würde ich eher das TS-XW Racer nehmen

Das Fanatec CSL Elite ist zwischen dem T300 und TS-PC Racer einzuordnen. Bei dem gibts aber scheinbar auch oft Probleme. Und es ist bei voller FFB Stärke deutlich lauter als das TS-PC Racer und T300.

Aktuell verwende ich das TS_PC Racer (+T3PA Pro mit Loadcell, Rally Addon, SHH Shifter Hawk) und das g920 hab ich falls es mal Probleme mit dem TS-PC Racer geben sollte gibt als Ersatz

Meine Empfehlungen Lenkrad:

Für ca 200€:
T150RS Pro bzw TMX Pro

Über 200 aber unter 500€ :
T300RS GT Edition

Wenn über 500€ aber unter 1000€:
Thustmaster TS-XW (ist wie das TS-PC Racer jedoch mit T3PA und Sparco Addon)
Fanatec CSL Elite+ (PS4) + CSL Elite Pedale mit Loadcell und CSL Elite P1 Addon

Über 1000€ aber unter 1200€
Fanatec CSW 2.5

Alles darüber:
DD Lenkrad

Meine Empfehlung Shifter:

Unter 100€:
SHH Shifter Hawk

Über 100€ aber unter 200€:
Thrustmaster TH8A oder SHH Shifter Hawk

Über 200€
Fanatec Clubsport Shifter 1.5
 
Zuletzt bearbeitet:

MrStone

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
9
Das Thrustmaster T300 RS GT hat 3 Pedale. Habe selbst mit einen Thrustmaster T300 RS angefangen und hatte die G27 Schaltung und Pedale verwendet. Habe nun die Pedale gegen die Fanatec Clubsport V3 und die Schaltung gegen den Fanatec Clubshifter ausgetauscht. Du solltest bedenken bei den neuen Lenkräder kein Shifter bei ist. Könntest für den Anfang den G29 Shifter nehmen kostet etwa 50,00 € oder den Thrustmaster THA 8 für ca 140,00 €
Danke für den Tipp, jedoch werde ich zunächst mal Schaltwippen fahren, da ich ein Fan von Schaltwippen bin.
Vielleicht werde ich mir aber auch irgendwann einen Shifter holen, dann wird es sehr wahrscheinlich der Thrustmaster TH8A sein.

Mfg MrStone
 

m.Kobold

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.370
Wie zufrieden bist Du mit den Clubsport V3? Ich bin halt auch noch am überlegen...
Ich hab mir die Clubsport V3 inverted Pedals letztes Jahr im Blackfriday Sale gesniped für nur 360€.
Extrem realistisches Pedal gefühl, auf jedenfall mit dem hydraulischen Dämpfer (80€ extra) für die Bremse kaufen.

Ich glaub kaum das man die Pedale in Zukunft noch toppen kann.
Ergänzung ()

Vor etwa 6 oder 7 Jahren habe ich dann testweise das Fanatec Porsche 911 GT3 RS V2 als Upgrade gekauft.
Dieses hat einen Lüfter, dessen Lager so dermaßen laut schleift und fiept.. Der Support kannte damals das Problem und die "Lösung" hat mich schlicht schockiert...
Man kenne das Problem, aber werde selber nichts unternehmen, man würde mir aber erlauben den Lüfter selber gegen einen besseren zu tauschen...
Dazu kam noch, dass das Lenkrad keine Standardprofile hatte, man also das gesamte Force Feedback selber konfigurieren musste mit den fummeligen Knöpfen am Lenkrad. Ich habe es nie hinbekommen, dass es sich ähnlich gut anfühlt wie das steinalte Microsoft.
Nach dieser Erfahrung ging das gesamte Set nach deutschen Rückgaberecht zurück und Fanatec ist seitdem für mich gestorben.
Ich glaub du hast damals alles verkehrt gemacht was man überhaupt falsch machen kann, wenn du den Lüfter nicht auf max. RPM eingestellt hättest und die Lüfterkurve auf Automatisch regelung, kann man den bei den alten Fanatec Porsche 911 GT3 RS V2 so gut wie nicht hören.

Und das FFB war super für den Preis und noch nicht mal als anfänger schwer gewesen das einzustellen.
Ist aber auch von Spiel zu Spiel anders... ich bekomm selbst mit meiner Wheelstation nicht viel besseres FFB hin.

Auch wenn mir meine Fanatec CSW 2.5 mit ihren 12Newtonemter meine Hände brechen kann, würde ich mein altes Porsche Wheel nicht schlecht bewerten. Preis/Leistung war super und die Verarbeitung von dem Alcantara-Leder und die Knöpfe waren Top.

Du machst hier wirklich aus einer Mücke ein Elefant.

@TE
Trustmaster Lenkräder wären aufjedenfall auch eine Option, aber blos keine Logitech Zahnriemen kaufen... es sei denn du möchtest unbedingt die Handschaltung davon haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Burfi

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.415
@m.Kobold
Das man den Lüfter einstellen könne, wusste damals nicht mal der eigenen Support - bist du sicher, dass du dieselbe Revision hast?
Die Aussage mit dem FFB lässt mich daran nämlich arg zweifeln. Ich bin damals ausschließlich Live for Speed gefahren und es war ein einziger Krampf überhaupt annehmbares Force Feedback vom Fanatec zu erhalten...
Alle anderen Lenkräder, die ich bisher hatte, haben hier schlicht mit Plug & Play funktioniert. Wie gesagt, selbst das Uralte Microsoft hat keine weiteren Settings benötigt, außer der Anpassung der allgemeinen Stärke...
(ansonsten getestet mit Logitech Driving Force GT, G27, T300)
 

MrStone

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
9
Nach weiterem durchlesen und angucken von englischen Rezesionen fiel mir auf dass die T300 viel öfters probleme macht oder gar kaputt geht.
Auch wenn das T300 besser ist mit dem FFB da es keinen Zahnriemen benutzt, glaube ich das G29 ist mein Lenkrad. Ich habe das Glück nächste Woche bei einem Freund das G29 zu testen und werde mich dann wahrscheinlich entscheiden, leider hat keiner meiner Freunde ein T300.

Mfg MrStone
 

wjmw89

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
58
Dann aber vielleicht bis Weihnachten warten, oft kriegst du es dann etwas günstiger.
Aktuell kostet es 222€ (Gamingoase.de), das wäre es mir nicht wert, da würde ich eher aufs T150RS Pro für 199€ (mehrere Anbieter auf Geizhals) greifen.
Das hat schon besseres FFB als das g29/g920, hat aber im Vergleich zum Standard T150RS auch bessere Pedale.
 

MrStone

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
9
So ich habe das Logitech Driving Force GT ausprobiert vor ein paar Stunden und muss jetzt sagen, dass ich das problem von Logitech jetzt nachvollziehen kann. Das ruckelnde Gefühl des FFBs ist nicht wirklich schön, deshalb werde ich doch das T300 RS GT kaufen. Zum glück hab ich das Driving Force testen können und einen entschluss fassen können.

Mfg MrStone
 
Top