PC startet wenige male an und hängt sich dann auf [Neues Z370 Extreme4, Neuer i7 8700k]

Forlindorn

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
112
Setup wie in Signatur - änderungen: Z170 mit Asrock z370 Extreme4 ausgetauscht, i5 6600k mit i7 8700k ausgetauscht.

Ich bin mittlerweile an dem Punkt wo ich mit dem Z170 mit PSU, i5 und 1 Ramriegel booten kann und zumindest ins Menü noch vor dem Bios komme, was mir sagt, am PSU oder RAM liegts nicht (kein Teil beschädigt beim ausbau der alten Komponenten). Wenn ich aber das neue Z370 mit i7 und einem Ramriegel betreiben will, krieg ich zwar hübsche LED-Effekte auf dem Mainboard, allerdings booted der PC kurz, färt nach 10 Sekunden runter, wiederholt das 1-2 mal und bleibt dann An allerdings ohne etwas zu machen. Bei beiden hab ich den MB-HDMI anschluss verwendet. Ich habe keine Ersatzkomponenten, kann ich trotzdem irgendwie herrausfinden, welcher der beiden Teile probleme macht? Oder ist etwas ganz anderes das Problem? Ich hab zwischenzeitlich auch den ganzen PC mit neuen Komponenten zusammengebaut gehabt, und hab die MB-CD eingelegt, hat aber nicht geholfen (warum auch).

(CB User neigen dazu bissige Antworten zu geben, heute vielleicht ausnahmsweise mal nicht, bitte)
 

inge70

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.296
Welches Windows? Wurde es neu installiert oder die alte Install einfach weiter genutzt?
 

Forlindorn

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
112
Die zuvor genutzte Windowsversion wurden genutzt, allerdings hab ich wie gesagt keine der Festplatten angeschlossen, ich versuche nur in den Bootscreen VOR dem Bios überhaupt zu kommen. Das hat beim z170 funktioniert, beim z370 nicht.
 

inge70

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.296
Ging aus deinem Post nicht hervor, dass keine Festplatten angeschlossen waren. Möglich, dass eine Festplatte angeschlossen sein muss, um da ran zu kommen. Heutige Hardware booten auch meist erst, wenn RAM usw angeschlossen ist. Liest man immer öfter. Daher einfach mal eine Festplatte mit anschließen. Muss ja nicht gerade die Windows-Festplatte sein. Einfach mal testen.


(CB User neigen dazu bissige Antworten zu geben, heute vielleicht ausnahmsweise mal nicht, bitte)
Das liegt eher daran, wenn Hilfesuchende kaum oder keine Infos zur Hard- und Software geben und man dann erst alles erfragen muss. Zudem sind auch einige Hilfesteller mit ihren Äußerungen selbst Schuld, wenn sie "bissige" Antworten erhalten. Wie es in den Wald rein schallt, kommt es meist auch wieder raus. ;)
 

snickii

Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
9.301
Ich hatte damals die Festplatten vergessen anzuschließen und da blieb alles schwarz, auch kein Bootscreen
 

Forlindorn

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
112
Das liegt eher daran, wenn Hilfesuchende kaum oder keine Infos zur Hard- und Software geben und man dann erst alles erfragen muss. Zudem sind auch einige Hilfesteller mit ihren Äußerungen selbst Schuld, wenn sie "bissige" Antworten erhalten. Wie es in den Wald rein schallt, kommt es meist auch wieder raus. ;)
Tja ich gebe nun zum Beispiel immer soviel an wie ich kann aber kriege trotzdem entweder dämliche Kommentare inform von Großkotzigkeit die letztendlich nicht weiterhilft / weiter antworten der Person auch nicht, ODER generell Kommentare was man doch alles Falsch gemacht hat oder überhaupt gekauft hat (was überhaupt nicht relevant ist oder zu einer Lösung führt. Hauptsache man stellt sich über den anderen. Und meist kommt man doch auf eine Lösung trotz beispielsweise seines "dummen" kaufes (was immernochnicht problemrelevant ist). Zumindest les ich das teils bei mir aber vorallem bei anderen immer wieder.
Ergänzung ()

Ich sagte ja, dass nur die genannten Geräte angeschlossen waren. Festplatte war auch schonmal angeschlossen als das Ding als gesamtes aufgebaut war, hat aber nichts geändert.
 

inge70

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.296
Naja die User hier sind alle Privatleute und sind hier freiwillig. Bei der Masse der User ist halt immer wieder jemand dabei, der entsprechende Kommentare hinterlässt. Kann man nicht vermeiden. Einfach nicht drauf reagieren und wenn es in Beleidigungen ausartet, einfach den "Melden"-Button nutzen. ;)
 

Forlindorn

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
112
SSD mit Startpartition ist Testweise nochmal angeschlossen worden, ändert aber nichts.
 

inge70

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.296
Ich sagte ja, dass nur die genannten Geräte angeschlossen waren. Festplatte war auch schonmal angeschlossen als das Ding als gesamtes aufgebaut war, hat aber nichts geändert.
Prüfe nochmal alle Steck- und Kabelverbindungen. Auch den korrekten Sitz der CPU und des Kühlers. Ansonsten kann man nicht viel machen, um den Fehler zu finden. Auch mal eine leere Festplatte (auch ohne Startpartition) nutzen und den PC mittels Windows-Bootstick oder-DvD booten und schauen ob man die Install starten kann (würde ich mal so testen).

PS: ich gehe davon aus, dass du Windows10 nutzt.
 

Forlindorn

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
112
Mehrmals getan. Festplatte oder Bootstick kommt warscheinlich nicht Infrage weil ich nichtmal bis zu auswählen einer Bootoption o.Ä komme. Beim Z170 hingegen schon.
 

inge70

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.296
Dann bleibt nur noch das Mainboard aus meiner Sicht, dass den Fehler verursacht. Zumal du ja nicht mal ins Bios kommst.
 

Forlindorn

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
112
Wieso schließt du die CPU aus?
 

wickedgonewild

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.330
Zuletzt bearbeitet:

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.144
RAM > A2 bei einem RAM-Modul
A2 und B2 bei zwei Modulen

BIOS-Reset NACH dem Einbau von RAM / Grafikkarte etc. ausgeführt ?

BIS-Version ist JETZT welche aufgespielt ?

Der CPU-Kühler kann nicht "zu fest" auf der CPU befestigt sein ?
 

Forlindorn

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
112
RAMBank A1 und A2 ausprobiert- keine Änderung.

BIOS Version ist gar keine Installiert. Board eingebaut und seitdem kann ich ja in keinster Weise booten um irgendwas zu installieren. Bios Reset war deswegen denke ich nicht notwendig? Kann ich aber mal versuchen.

CPU Kühler war montiert, wurde mittlerweile demontiert (erfahrungsgemäß kann man halt nicht ins Bios aber man kommt bis zu dem Punkt wo einem der PCFAN ERROR angezeigt wird. Hier nicht der fall). Keine änderung.

@wickedgonewild Das Mainboard war ein- ist aber jetzt wieder ausgebaut und läuft ohne Case. Nur das PWRswitch ist vom Case, um Testzubooten was auch funktioniert.
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.144
Die HDD / SSD ist nicht zufällig am ASMedia SATA3 angeschlossen ?
Sollte nicht - hier fehlt WIN evtl. der Treiber !

A2 bei einem RAM-Modul
A2 und B2 bei zwei Modulen

Abstandshalter, auf denen das Mainboard montiert wird, alle an der richtigen Stelle und keiner zu viel eingesetzt ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Forlindorn

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
112
HDD / SSD ist nicht relevant, weil ich gar nicht erst auf irgendwelche Daten zugreifen kann egal ob angeschlossen oder nicht. HDD / SSD waren aber genauso angeschlossen wie am alten Board.

Beides wie gesagt getestet.

Das Mainboard ist >> NICHT << montiert. Und die Abstandshalter des Cases sind vormontiert.
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.144
Dann könnte die SSD / HDD am ASMedia SATA3 angeschlossen sein - sollten sie aber nicht !
6 x SATA3 6.0 Gb/s Connectors nutzen vom Chipsatz -
 
Zuletzt bearbeitet:
Top