PC stürzt häufig ab --> Spiele

kiff

Lt. Junior Grade
Registriert
Feb. 2006
Beiträge
283
Hallo,
ich habe seit ein paar Wochen Probleme mit meinem PC:
Windows 7 Ultimate (64 - Bit)
ASRock Z68 Extreme Gen3
SSD Crucial M4 128GB (an 6GBs Port)
16 GB RAM
ATI HD 5870

Der PC läuft "eigentlich" recht zuverlässig, ist stunden am Tag an.
Ich kann den alltäglichen Internet kram machen, nebst CD Anwendungen starten...
Nur wenn ich Spiele spielen möchte, gibt es des öfteren Probleme.
Hauptsächliche spiele ich League of Legends und Starcraft 2 (Squadron TD).
Manchmal laufen die Spiele stunden lang Problemlos und dann stürzen sie einfach so ab.
Direkt danach starte ich sie wieder und sie laufen wieder Problemlos, also denke ich mal kein thermisches Problem.
Hatte sschon den ein oder anderen BlueScreen, aber meistens stürzt das Spiel mit einem Ausnahmefehler ab..

Ich habe alle Treiber aktualisiert.
Mit memtest habe ich mehrere durchläufe ohne Fehler gemacht.
Im BIOS ist keinerlei Overclocking aktiviert.

Hat jemand eine Idee?
 
leider könnten es unterschiedliche dinge sein. ein ram modul könnte z.b. einen defekt haben. z.b. wenn gerade das bit welches irgendwann mal zufällig beschrieben wird einen fehler verursacht das spiel oder gar windows abstürzt.
vielleicht wurde das bios/uefi falsch eingestellt. es gibt unzällige einstellungen die schnell zur instabilität führen.
software fehler sind aber auch nicht auszuschließen. windows fehlt ne datei oder sie ist kaputt, treiberleichen sind vielleicht noch vorhanden oder kolidieren miteinander.
temperatur kann man aber auch nicht ausschließen, da nach mehreren stunden zocken sich die temperatur von komponenten immerweiter erhitzt sobald die warme luft nicht schnell genug aus dem gehäuse bevördert wird, aber soweit nach nem absturz der rechner dann ins idle modus geht sinken die temps innerhalb wenigen sekunden um viele grad runter.

welches bluescreen kommt den zum vorschein, wenns kommt?
 
Was sagt denn der Ausnahmefehler und der Bluescreen?
 
Temperatur würde ich wie gesagt ausschließen.
Direkt nach einem Absturtz kann ich die nächste Partie starten und diese läuft (hin und wieder) auch locker ne Stunde durch.

Den ganzen PC habe ich neu installiert, also keine Treiberleichen etc. Der Fehler trat relativ schnell wieder auf.

Nach dem Flashen des BIOS habe ich es bei den Standard einstellungen belassen, würde ich daher auch ausschließen.

Memtest hatte ich ja schon durchgeführt, ist 3 mal komplett durchgelaufen ohne Fehler.

Da es eher im Bereich der Spiele auftritt teste ich gerade mit einem Render Test meine GPU.
Die Karte hat gerade 72° aber der Test läuft stabil..

Hatte für den Bluescreen leider meine Kamera nicht schnell genug parat..

Eine Sache ist mir noch aufgefallen.
Wenn ich den Jdownloader starte stürzt Starcraft zu 100% ab, wenn nicht stehen die Chancen etwas besser.
 
Und wie so oft keine Angabe über das verwendete Netzteil.
Ich habe schon persönlich erlebt, daß ein Netzteil Coba Nitrox (750W)mit einem P35-Board,E8400 .....und NV GT8800 problemlos lief, mit einem X58 i7950 ..........Ati 6950 auch, bis dann ein Spiel gestartet wurde.
Netzteil getauscht, Kiste läuft.
Neben dem RAM imho die häufigste Fehlerquelle.
 
Die Suche kann hier ewig dauern ... wenn du einen Hardwarefehler ausschliessen möchtest wäre es einfacher mal mit einer anderen HDD oder SSD ein neues System aufzusetzen. Alle wichtigen Treiber drauf und ein Spiel Deiner Wahl, dann weisst du ob es ein Hardwarefehler ist!

Auf Deinem "alten System" kannst du immer noch die Softwarefehler suchen^^
 
Die Spiele bringen keine besondere Meldung, nur Ausnahmefehler und "wollen sie einen Problembericht senden?"
Ich habe mal mit Prime95 die CPU unter Last gesetzt.
Folgendes bringt nach kurzer Zeit jeden Worker zum stoppen:

FATAL ERROR: Rounding was 0.5, expected less than 0.4
Hardware failure detected, consult stress.txt file.

Netzteil ist ein Enermax Liberty 620 Watt.
Sollte reichen..
 
den bluescreen kannst du aber auch anhalten lassen ohne dass der rechner neu bootet.

Schalte folgende Einstellung aus: Systemsteuerung -> System -> Erweitert -> Starten und Wiederherstellen -> Automatisch Neustart durchführen.
Ergänzung ()

welche cpu hast du den und wie wird die gekühlt? welcher kühler? und wie sind die temps unter dem stresstest?
 
Wie gesagt der Bluescreen kommt sehr selten, werde die Einstellungen vornehmen und dann mal einen Screenshot machen.

Habe einen Core i5 2500k
Puh, ich denke ich den Scythe Mugen 3.

Temps liegen unter 60°

Ich teste da 2 Einstellungen:
1 SmallFFts (Ram not much tested)
2 Blend (test everything, much RAM)

Der erste läuft minuten ohne Fehler durch,
Beim 2. setzt der erste Worker schon nach ein paar Sekunden aus.. die anderen folgen dann etwas später.

Suche noch nach Ursachen dieser Fehlermeldung.
 
kannst du noch 2 screenshots von cpu-z machen und zwar bei dem reiter "memory" und "spd". bei spd dort wo deine rams stecken - also entweder slot1, 2, 3, oder 4. weiß deine belegung nicht. cpu-z download
 
Werde ich nachholen wenn das Problem weiterhin besteht ;)

Hab gelesen das meine vcore mit 1,0v sehr gering bemessen war,
diese habe ich auf 1,3 erhöht und der Test läuft ein paar min. Fehlerfrei,,
hoffe das bleibt so.

Wie hoch müssen die werte normalerweise sein?
 
1,3 erscheint mir bisschen zu viel für nen i5. kenne mich aber mit den werten nicht genau aus bei intel cpus. vielleicht kann dir jemand hier im forum sagen was die cpu für vcore haben sollte.
Ergänzung ()

laut dem test und dem beigefügten screenshot von computerbase test sollte die vcore bei volllast 1,225 volt betragen. das müsste dann wohl standard v-core sein.
 
ok, danke dir!
denke das passt dann erstmal so.
Gestern ist er beim zocken nicht mehr abgestürzt :)

Schon komisch die VCore Einstellung auf auto!
Hab den Rechner jetzt leicht übertaktet da erhöht er dann den vcore
automatisch immer um 0,3v.

Bin mal gespannt wie lange der ruhig bleibt.
 
ok freut mich.
 
Mir kommen zwar 1,3V irgendwie recht viel vor, aber wenn ich das richtig verstehe sind laut Intel Datasheet (S. 80) bis zu 1,52V für die CPU akzeptabel.

Nebenbei: Du kannst unter Systemsteuerung\System und Sicherheit\Verwaltung\Ereignisprotokolle\Windows Protokolle\Anwendung mehr über die Fehlermeldungen rausfinden...
 
An der stelle habe ich leider keine Informationen bekommen.
Der Rechner lief die den ganzen Tag stabil, beim letzten Spiel des Abends ist er
dennoch abgestürzt. (kein Bluescreen).

Hat jemand noch eine idee?
 
Anbei die Screens
 

Anhänge

  • CPUz.jpg
    CPUz.jpg
    276,8 KB · Aufrufe: 135
  • gpu1.gif
    gpu1.gif
    22,6 KB · Aufrufe: 128
  • gpu2.gif
    gpu2.gif
    15,1 KB · Aufrufe: 131
in post 11 hatte ich das schon korrigiert, da er bei übertaktung die spannung selber rauf schraubt.
 
Zurück
Oben