PC stürzt regelmaßig ab!?!

Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
201
Ich habe ein Problem mit meinem PC, sprich er stürzt gelegentlich ab. Manchmal passiert das wenn er 10 Stunden an is aber es ist auch schon nach 10 min vorgekommen. Ich würde ja sagen das es an einem Prog liegen würde wenn ich das starte, aber er stüzt immer unterschiedlich ab(Beim Spielen, beim IRC Chaten oder beim Filme Gucken usw.). Ich habe den Via 4.25 Boardtreiber installiert, denn wenn ich den neueren 4.32 hole, ist er nur noch am abstürzen.

------------------------------------------------------------------------------------
Mein PC:

Board EP-7KXA,
AMD Athlon 750 Mhz,
384MB-Ram,
Ge-Froce 2 GTS(D3-12.41),
Seagate und Samsung Festplatten jeweils 20GB
------------------------------------------------------------------------------------
Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen!!!:p
Sry wegen dem andren Beitrag
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
Hi, Physiklehrer
erstmal herzlich willkommen auf Forumbase

Ursachen gelegentlicher Abstürze sind immer ziemlich schwer zu lokalisieren, aber versuch doch mal folgende Sachen:

- erhöhe mal im BIOS ganz leicht die I/O Voltage, und die CoreVoltage
Epox sind die Probleme mit GeForce-Karten bekannt, wenn dann noch ein nicht ganz so gutes Netzteil dazu kommt, solltest du die Spannung ganz leicht anheben - hat bei mir Wunder gewirkt
- mach mal ´n BIOS-Update
- oft hilft das deaktivieren von FASTWRITES oder das Zurückschalten auf AGPx2 (der Leistungsverlust ist minimal)
- installiere die VIA 4in1 4.33, sind zwar noch Beta, aber bei mir sehr stabil

wenn du ein Programm verdächstigst, dann versuch doch mal alle möglichen Programme zu beenden, aber nur bei Win9x, du kannst eigentlich alles außer Explorer und Systray beenden, ohne das dein System nicht mehr korrekt läuft

berichte mal von deinen Ergebnissen mit den o.g. Tips, falls das alles nicht klappt, müssen wir mal woanders suchen

PS: den anderen Thread hab ich mal gelöscht :)
 

DerPhysiklehrer

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
201
Danke vorerst mal,

nen biosupdate hab ich schon gemacht, ich kann es mal mit den anderen tips versuchen, ihr oder du musst ein bisschen auf die antwort warten denn wie schon gesagt ers stürzt nicht immer ab.

Nur was heisst bei dir ein bisschen erhöhen nenn mir bitte mal nen Wert.
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
mit ein bisschen meine ich den kleinsten Wert, den das BIOS bei der entspr. Option zulässt.
I/O-Voltage 0,05 oder 0,1V
Core-Voltage 0.025 V
 

Bluescreen

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
1.404
Computer Crash

Du solltest nach möglichkeit keine beta ver. treiber installieren, viele meiner freunde haben das getan und ihr pc stürzte auch andauernd ab. dan solltest du mal auf dein NETZTEIL achten, den das war mal bei ir der fall.

Gruss Bluescreen
 

LittleGinoG40

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
104
Abstürze

Hi du ich hatte auch das gleiche Problem mit meinem Rechner. Ist mit der Zeit immer öfter abgestürzt. Hab Bios alle Treiber upgedatet.
Als letztes wurde mir dann das Board ausgetauscht und ich hab den Via-Treiber (sollte in der Softwarerubrik stehen) installiert und weg waren die Abstürzte.

Vielleicht ist das Netzteil überlastet.
IRQ-Konflikte?
Falsche Bios-Einstellung (grad mit AGP-Einstellungen) ?
 

DerPhysiklehrer

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
201
Also mit dem Via 4.33 Treiber is das net weg.

Und ja ich habe die Graka und meine Netzwerkkarte auf dem gleich IRQ aber wenn ich die Netzwerkkare deinstalliere(nicht ausbaue) dann habe ich das gleiche problem mit den abstürzen immernoch!!!
 

Tiu

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.232
Es kann auch daran liegen, wenn du unterschiedliche Speicher installiert hast. Also Speicher von verschiedenen Herstellern. Mögen nämlich nicht alle Boards.
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Salve Magister!

Hast du LittleGinoG40's post gelesen? ich habe den Eindruck, daß dein Netzteil deinem PC nicht so ganz gewachsen ist...das gilt besonders, falls es noch ein sog. Athlon Classic der ersten Serie ist. Der wurde noch in 0,25mikron gefertigt und hat einen enormen Stromverbrauch...
Die Schwankungen in deinem Absturzintervall deuten eher auf probleme mit dem Netzteil hin als auf IRQ-Konflikte oder Treiberprobleme...

Was hast du denn für ein Netzteil?

Quasar
 

DerPhysiklehrer

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
201
Model DR-300ATX

Input 115/230~ 7/4A, 50/60HZ
Output 300W Max.

Hoffentlich bekommen ich mit eurer hilfe das dumme Prob weg!!
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Und was für einen Wert hat es auf der 3,3v und der 5v Schiene?
Das von AMD empfohlene Minimum liegt m.W. bei 14A für 3,3v und 20A für 5,5v.
Das problem mit noname-PSU's ist oft, daß sie diese Werte erreichen *können* und dementsprechend auch deklariert werden....nur schaffen sie es oft nicht, Schwankungen im Netz oder längere Hochleistungsphasen ohne probleme durchzustehen und daraus können solche unerklärlichen Abstürze nach 10min oder auch erst nach 10Std. entstehen...

Wenn du die Möglichkeit hast, leih dir doch mal ne PSU von nem Markenhersteller von nem Bekannten aus und probier sie bei dir aus...

Quasar
 

DrTest

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
43
Ich hab ne andere idee. Versuch mal, den RAM auszutauschen! Nimm ein Modul, das garantiert geht, von einem freund z.B. und steck es rein. Mal sehen, ob er dann stabil läuft!
 
D

DON

Gast
hi,

stell mal deinen agp auf 2x mode um. hat bei mir geholfen. hatte in etwa das selbe prob wie du, meine kiste stürzte auch sehr unregelmäßig ab. aber jetzt läuft des ding stabil wie nie. stell ich wieder auf 4x stürtzt er wieder ab. :( der leistungsverlust is ned groß, ich hab sogar in 3dmark keinen unterschied festgestellt.

Mein PC

Duron 800@927 Mhz
256MB Infineon SD-RAM CL2
Hercules 3D Prophet 2 MX

cu

DON
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Moin nochmal

Es könnte alles von den drei Dingen, die zur Wahl gestellt wurden sein, das stimmt schon. Nur halte ich AGPx4 für eher unwahrscheinlich, da du ja schriebst, er wäre auch mal beim chatten usw. abgestürzt...
Speicherriegel könnten es schon eher sein, sind auch leichter nachzuprüfen, einfach mal nur jeweils eines benutzen und schauen, ob der PC stabiler wird...auch wenn's schmerzt nur 128MB zu haben, ein paar tage kann man das sicher aushalten...

Nur dein Netzteil wird für mich immer wahrscheinlicher, da es sich wirklich an der unteren Grenze der Anforderungen bewegt...also, wie gesagt, am besten mal ein gutes Markennetzteil ausleihen beim Kollegen und mal versuchen....

hth Quasar
 

DerPhysiklehrer

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
201
Ich hab mal bei nem Freund nachgefragt ob er mir ein Markennetzzeil ausleihen und ich hoffe er macht es.
Den Vorschlag mit dem Ram werde ich mal versuchen ich glaube wenn ich mich recht erinnere ging es sogar ohne den 256 ram besser und ich hab den dann mal gegen einen neuen getauscht und dann war das prob seltener.
Es könnte doch theoretisch auch an der Rambank liegen oder net?
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
Hab da noch ne andere Idee.
Bei den Energiesparfunktionen des Bidschirms (unter Bildschirmschoner) kannst du den Energiesparmodus der Festplatten deaktivieren, selbiges solltest du im BIOS machen.
Ich habe nämlich festgestellt, das mein PC immer abschmiert, wenn er alle IDE-Geräte nach 5min in den Schafmodus schalten wollte. Was bei den Festplatten prima funktionierte, stieß bei meinem DVD-ROM auf weniger Verständnis. Hab das Laufwerk nur 2-3x knacken gehört und 5sec. später war mein PC abgestürzt.
Seit ich das Ausschalten der Festplatten auf "NIE" gesetzt habe, sind meine Problem beseitigt.
 

DerPhysiklehrer

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
201
Ich hab jetzt mal 4 Tage nur mit 128 Ram laufen lassen und er ist noch net abgestürzt. Nun Teste ich mal den 256!
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Top!

Toitoitoi...ich hoffe es klappt!

Quasar
 
Top