PC und Browser stürzen ständig ab, PC startet nicht mehr

sandstorm13

Newbie
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
3
Hallo habe seit 1 Woche ein massives PC Problem.

Ich habe an meinem PC lange keine Installationen mehr vorgenommen, weil ich diesen hauptsaechlich fuer meine Arbeit benutze (habe Grafikprogramme drauf und das wars).

Wir sind umgezogen vor 2 Wochen, da lief der PC perfekt wie immer, dann ploetzlich nach 1 Woche fing Firefox an ab und an mal abzustuerzen mit "Da ist was schiefgelaufen, das tut uns leid: Firefox wiederherstellen etc.", angefangen hatte es nachdem ich bei deviantart (Kuenstlerseite) gesurft hatte und recht viele Tabs gleichzeitig auf hatte, da schmierte er zum ersten mal ab, dachte mir nichts dabei, war vll ueberlastet. Ich war auch schon frueher auf der Seite unterwegs und da lief alles normal.

Ueber die Tage dann schmierte er immer oefter ab (4-5x pro 1h) beim emais checken, normalem surfen, nachrichten lesen, kleinkram, nichts was gross rechenkapazitaet braucht. mein photoshop hat es dann entweder nur halb geladen und hat sich festgefahren oder es hat geladen aber eine errormeldung gezeigt, das wegen eines unbekannten fehlers das programm nicht richtig geladen werden kann.

so ging das dann weiter das firefox irgendwann alle paar minuten abgestuerzt ist sobald er etwas laden sollte, das hat sich dann auch gesteigert das er im Stillstand direkt beim oeffnen der Startseite waehrend des ladens abgeschmiert ist.

Am naechsten Tag gab es eine weitere Steigerung, das nun der ganze PC ploetzlich ausgeht und von alleine direkt neustartet. Dieses automatische rebooten hat sich dann ueber die Tage auch so dermassen gesteigert, das er nun auch alle 5 min. abschmiert, was ich aber festgestellt habe (so denke ich zumindest) das browser und pc extrem schnell abstuerzen, wenn sie "arbeiten" man eine seite laedt oder einen ordner oder programm oeffnet.

mittlerweile aber ist es so schlimm das der pc beim anschalten schon beim booten oder direkt danach wieder neustartet oder er geht gar nicht erst an, bzw. er bootet, aber der monitor sagt das es kein signal gibt und schaltet dann auf standby, als ob kein monitor abgeschlossen ist.

in den seltenen faellen, das der pc mal komplett hochfaehrt, habe ich schon antivir komplett durchlaufen lassen. ich achte immer auf aktuelle software egal ob beim virenscanner oder browser.

beim hochfahren (sofern er es tut) haengt er sich auch manchmal auf, entweder beim windows logo oderdirekt am anfang und er erkennt gar keine festplatten etc.



als erste fehlerbehebung hab ich den pc aufgeschraubt, RAM raus und mit speziell reinigungsspray gesaeubert, luefter raus, chip raus (auch gereinigt), neue waermeleitpaste, luefter gereinigt, gehause innen grob ausgesaugt, pc booten lassen mit nur dem monitor angeschlossen, booten lassen ohne extra festplatten. trotzdem keine besserung.

virenscanner hatte nichts gefunden, irgendwelche cleaner wie ccleaner hab ich nicht, die sollen manchmal mehr kaputt machen als aufraeumen.
kabel wurden geprueft, motherboard ist erst 1 jahr alt.

ich habe seit monaten keine programme installiert, habe sogar unnoetige geloescht zum test. ich nutze den pc nur zum bilderbearbeiten, emails checken, nachrichten lesen und fuer meinen onlineshop, keine spiel oder programme mit grosser rechenleistung (ausser mein photoshop).


ich bin nun mit meinem latein am ende. ein neues windows aufsetzen wollte ich eigentlich ermeiden, da es wieder ewig dauert alle treiber und programme zu installieren :(
was ich mir einfach nicht erklaeren kann ist, das ich nichts installiert oder geaendert habe auf meinen ueblichen seiten unterwegs war wie schon seit jahren und das problem von heut auf morgen aufgetaucht ist und sich so extrem verschlechtert hat.

kann man noch was retten????? brauche den pc dringend wegen der ganzen programme (bin selbststaendig) ich schreibe aktuell vom handy.

manchmal erkennt er auch keine tastatur oder maus, dachte erst das motherboard ist durch, aber dann ging er ploetzlich an, alle anderen browser stuerzen auch ab, also scheint es nicht daran zu liegen. HILFE!!!
 
M

miac

Gast
a) eine LiveCD versuchen, z.B. Ultimate Boot CD
-> damit RAM testen (Memtest86+)

b) Netzteil eventuell mal tauschen
 

Leon

Admiral
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
8.915
Wie fast immer bei diesem Fehlerbild, tippe ich auf ein sich so langsam verabschiedendes Netzteil. Wie alt ist das? Und von welcher Firma?

Tausche das NT und ich bin mir fast sicher, dass er danach wieder läuft. Aber ich würde vor allem nicht weiter versuchen in anzuschalten, denn das kann die Komponenten beschädigen.

Also mein Rat.

1. Nicht mehr anmachen
2. NT kaufen
3. Einbauen
4. Testen

5, Hier Berichten.

Viel Erfolg.

Und nein...nur weil der Rechner angeht, heißt es nicht, dass das NT in Ordnung ist. Ich lehne mich jetzt mal weit raus und sage: "Zu 99,9% ist es das NT!"

Live-CD kannst du dir sparen, weil er direkt bei booten ausgeht.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

TalebAn76-GER-

Gast
Bei mir war mal ne defekte SSD Schuld an so verrückte Sachen wie du sie erlebst...
 
M

miac

Gast
Die Live CD ist die billige Alternative da wir nicht genau wissen, wo er beim booten hängt. Kann also durchaus ein RAM Problem sein.

Du kannst auch versuchen, nur mit einem Riegel zu starten und den tauschen, wenn es nicht klappt.
 

mannefix

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.442
tippe auf Hardware, irgendwas beim Umzug verrückt, Nt, Kühler CPU,...
 

Leon

Admiral
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
8.915
Wenn der Rechner teilweise nicht mal startet liegt es am NT. Der RAM ist es in den seltensten Fällen ebenso wie die CPU.

NT tauschen, ich bin mir sicher das es daran liegt!
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22.962
naja. wichtige daten sind auf dem backup also kein grund auszuflippen... (oder hast du etwa kein backup? dann sind die daten nicht wichtig)

je nachdem kann es netzteil, defekte grafikkarte, defekter cpu/mainboard, defekt der ssd/festplatte, defekt des netzteil, defekt ram-riegel, defektes kabel ... sein.

ich tippe auch auf netzteil, besonders bei umzügen ein recht häufiges problem (anderer stromversorger)... würde auch das mit tastatur/maus erklären.
 

Leon

Admiral
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
8.915
Was hat der Stromanbieter bitte mit dem Netzteil zu tun? Echt! So manche Aussagen sind schlicht Schwachsinn !
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22.962
Leon zuerst überlegen, dann rausplautzen bitte...
schon mal was von spannungsspitzen gehört, die je nach stromanbieter und netz unterschiedlich ist? oder machst du den strom selber??
also sowas von... wie hast du geschrieben... schwach...
 
Zuletzt bearbeitet:

sandstorm13

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
3
Vielen Dank euch allen schonmal fuer eure Hilfe.

Um ein paar eurer Fragen zu beantworten:

-Netzteil habe ich schon getauscht, habe ein baugleiches (mit gleichen Daten) von unserem Drucker genommen (es kommt da ja auf den Stecker und die Stromausgabe etc. an) das Problem besteht aber weiterhin.
-Umzug war nur ein paar hundert Meter weiter, Stromanbieter ist derselbe, PC Transport im Auto mit festhalten.


Ich habe auch noch ein paar Fragen: was ist eine Live CD?

Ich habe schon von aehnlichen Problemen bei Google gelesen, aber bei keinem war es so schlimm, das der PC staendig abstuerzt oder gar nicht mehr angeht. Ueberall soll es ein Hardwarefehler sein.
Meine Frage nun, wie kann man sichn idealerweile von Komponent zu Komponent vortasten um zu pruefen was defekt ist.

Mein Mann vermutet, das es nicht das Netzteil selber sondern die Stromversorgung des PC ist (dieser Kasten der oben in der Ecke ist, der den Powerbutton und alles mit Stromversorgt.) Er vermutet, das da evtl. was defekt ist (war vor 1 Jahr schonmal und haben neuen gekauft). Ich hab im Schrank noch "alte" RAM bzw. welche mit weniger Leistung. Werde nachher versuchen diese zu tauschen um zu sehen ob es am RAM liegt.
Als wir den PC sauber gemacht haben, haben wir die RAM mit Spezialreiniger gereinigt und dann ging der PC 2h ohne abstuerzen (Browser sind weiterhin agestuerzt), allerdings nach dem Runterfahren, ging er am naechsten Tag leider wieder nicht an.

Wir hatten vor 1 Jahr schonmal ein kaputtes Motherboard, da hat der PC gebootet aber gar kein Signal am Monitor gezeigt und de PC war von heut auf morgen schwarz, nicht mit Abstuerzen etc. da er diesmal ab und an angeht und Browser abstuerzen, wuerde ich sagen dass das Motherboard nicht defekt ist.

Auch als mal diese Powerversorgung kaputt war, hat der PC sich selbst ausgeschalten ist aber NICHT wieder von selber hochgefahren, er ging einfach aus und gar nicht mehr an als ob kein Strom da ist, (ohne Browserabstuerzen etc.).

Daher bin ich mir im Moment nicht ganz sicher was es sein kann. Eine kaputte Grafikkarte hatte ich vor Jahren schonmal bei meinen Eltern, da ist das Fehlerbild ganz anders, mit Flackern und Streifen auf dem Monitor bis er ganz schwarz ist.

Daher wuerde ich im Moment Grafikkarte, Netzkabel und Motherboard ausschliessen und mich auf RAM und Powersupply konzentrieren. Oder?
 
M

miac

Gast
Live CD: Lade das hier http://www.chip.de/downloads/Ultimate-Boot-CD_13010773.html und brenne es auf CD.

Starte dann den Computer von dieser CD.

Es kann natürlich das Netzteil sein, aber rein vom Umzug geht das nicht defekt. Da kann schon eher der CPU Kühler verrutscht sein, die CPU wird dann zu warm und der Rechner geht aus. Allerdings paßt das nicht zu den geschilderten Softwareproblemen.
 

Leon

Admiral
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
8.915
Netzteil vom Drucker? Nicht das Kaltgerätekabel, sondern das Netzteil im Gehäuse, das wo das Kabel reinkommt, musst du tauschen!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

sandstorm13

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
3
dann haben wir hier ein missverständnis. für mich ist ein netzteil oder netzstecker immer das ladekabel was man in die steckdose steckt egal ob laptop handy oder pc.

was ich mit kabel tauschen meinte war, das ich das kabel getauscht habe mit dem vom drucker, sind beide baugleich.


das powersupply bzw. netzteil wir ihr es nennt habe ich nicht getauscht, war aber vor 1 jahr schonmal defekt,, da ist der pc aber nur ausgegangen und hat NICHT automatisch einen reboot gemacht, auch waren keine browser abgestürzt, was ja diesmal alles der fall ist.
bluescreen gibts üprigens keinen.
 
Top