pentium D Temperaturen

Gandalf2210

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.590
Hallo

Ich nutze einen Medion MD8800 (Aldi Pc Nov.2005)
Unter anderem Werkelt ein Pentium D 830 in ihm.
Habe irgendwann mal durch zufall mit everest endeckt, dass er 92°C warm wurde, und sich dann angefangen hat sich runter zu takten. Habe mir darauf n neuen CPU Kühler gekauft (artic cooling freezer 7 pro), musste aber enüchternd feststellen, dass er nicht passte (MBTX ftw:freak:) habe darauf hin mal meinen alten CPU Kühler entfernt, mal die Lamellen abgesaugt, und die viel zu dick aufgetragene WLP neu aufgetrage. Es hat wirklich was gebracht. Habe jetzt im windows betrieb ca. 55°C und unter Volllast etwas über 70°C.
Sind das Temperaturen, die für die CPU noch erträglich sind?
 

Luki1992

Captain
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.718
Die Max Temp für die CPU ist eigentlich um die 62°C.

Aber um die 70 ist auch nicht so schlimm.
Der PC meines Bruders läuft schon 2 Jahre fast immer unter Vollast und die letzten 2 Wochen 24h am Tag.

Und der hat auch noch keinen Schaden genommen.
 

Bully|Ossi

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.029
aha, und woher beziehst du dein Wissen das es 62°C sind? Die von Intel angegebenen Werte, sind "optimal" Werte...

Nichma der Intel Boxed schafft es mit seinen 4mrd Umdrehungen den auf unter 80°C zu halten, ab 105°C wirds kritisch und er schaltet ab, wie du schon erkannt hast geht ab ca 90°C das drosseln der Leistung los...

also 70°C ist schon richtig gut.
 

Luki1992

Captain
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.718
Der Boxed Kühler meines Bruders hält ihn auf 65 Grad (Prime 95), und der Kühler ist schon etwas verstaubt.
 

Z0RDiAC

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
124
geh mal ins versteckte bios ( beim start f11 drücken und am8888egh eingeben) und änder im health menu die temperatur auf 40°, dann werkelt die cpu immer zwischen 45-50° (last höchstens 60°) und wird nich wirklich lauter
 
Zuletzt bearbeitet:

Journeym@n

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.782
Bei dem Heizkessel Pentium D sind solche Temps an der Tagesordnung - hatte mal 'nen D 805. Zudem kann er 'ne ziemliche Bremse für das System sein. :freak:
 
B

Badewannenteste

Gast
zwischen 62 - ~70 grad gibt intel die maximale betriebstemperatur an ... da ist keine "optimal"-termperatur ...

die wäre wohl bei ~30-40 °C ... je kühler desto besser, aber dennoch realistisch ....

ich guck mal in die datenblätter ...
Ergänzung ()

also das datasheet sagt ganz klar und deutlich eine max. temp von 69.8°C ...

also sagen wir 70°C ... und nichts um die 80 oder gar 100°C ... -_- ...

erst denken, dann nachforschen und dann antworten @ bully|ossi
 

Bully|Ossi

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.029
Also, erstens sind CPU´s Halbleiter die je wärmer umso besser arbeiten und bei uns testen wir die mit 200°C... würde mich wundern wenn Intel ihre bei 70°C limitieren, mein Pentium D 805 hat auch erst bei über 100°C abgeschalten...

Selbst mein Core 2 Quad schaltet erst bei 107°C ab... und tut ab 93°C drosseln :)

Und der Boxed Kühler den ich hatte, hielt ihn auf 80°C... der meines nicht vorhandenen Bruders aber auf -273°C schon kühl wa....
 
M

MC BigMac

Gast
Thermal Specification: The thermal specification shown is the maximum case temperature at the maximum Thermal Design Power (TDP) value for that processor. It is measured at the geometric center on the topside of the processor integrated heat spreader. For processors without integrated heat spreaders such as mobile processors, the thermal specification is referred to as the junction temperature (Tj). The maximum junction temperature is defined by an activation of the processor Intel® Thermal Monitor. The Intel Thermal Monitor’s automatic mode is used to indicate that the maximum TJ has been reached.

Wer nicht das englische machbar ist, ist eine übersetzung via Übersetzer:

Übersetzung

Die Temperaturen sind die Langlebigkeit gewidmet, bis zur dieser Temperatur ist eine langfristige einwandfreie Funktionstüchtigkeit gewährleistet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gandalf2210

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.590
@Z0RDiAC
DAnke für den Tipp, war auch schon mal im verstecktem BIOS, hab da aber nciht so was genfunden, muss ich wohl noch mal nachgucken.
Ach, und wenns net klappt, könnte ich auhc n anderen Lüfter draufstecken, der anstatt mit 1500 U/Min mit 3000 U/min dreht?
 

Z0RDiAC

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
124
wäre unwarscheinlich das es nicht klappt, den lüfter kann man schlecht wechseln da pushpins auf engem raum, da passt nich ma meine hand rein. und den 3000er lüfter kannst du vergessen :D
 

Bully|Ossi

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.029
Ich hab von Coolermaster Longlife LED FAN mit 2000RPM und 9 Blatt, die sin net besonders Laut machen aber nen regelrechten Orkan im Case ;) kosten glaube 15€... kann ich nur empfehlen.
 
Top